Yokai Academy

Die Yokai Academy ist keine gewöhnliche Schule. Es gehen seltsame Dinge auf dieser Schule vor und auch die Schüler sind nicht ganz die normalsten.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Hallo , Willkommen auf der Yokai Academy
Das Inplay ist eröffnet ^w^
Über neue Schüler freuen wir uns immer sehr
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Neueste Themen
» [Änderung] Vita Exitium
Gestern um 9:52 pm von Gast

» WC der Mädchen 1.Stock
Mi Jan 16, 2019 7:16 pm von Joker

» 19. Jahrhundert - London
Di Jan 15, 2019 9:25 pm von Dyji Kagamine

» Bücherrei der Schule
Mo Jan 14, 2019 11:03 pm von Zaru Ichiro

» Frohes neues Jahr
So Jan 13, 2019 8:21 pm von Juvia

» ~Kissenschlacht~
So Jan 13, 2019 8:16 pm von Juvia

» Die Strandbar Death Parade
So Jan 13, 2019 12:45 pm von Brook

» Wc Jungs 1. Stock
Do Jan 10, 2019 8:57 am von Joker

» Postpartnersuche
Di Jan 08, 2019 8:33 pm von Joker

Sister-Foren
free forum

free forum


Teilen | 
 

 Eingangshalle

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3
AutorNachricht
Zaru Ichiro
Co Admin
Co Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 957
Anmeldedatum : 18.01.15

Charakter der Figur
Titel: Der Dämon mit den zwei Gesichtern
Waffen: Ein schwartzes Schwert und das dunkle Element
Beziehung: vergeben

BeitragThema: Re: Eingangshalle    Mo Sep 03, 2018 6:00 pm

Der Gedanke, oder die vorstellung wie es enden würde oder es aussehen würde wie sie andere Wesen unterrichten würde und was sie für ideen hätte um es zu schaffen andere wesen zu unterrichten. Zwar gab es die Regel das man sein Wesen nicht zu erkennen geben sollte und auch sich nicht verwandeln sollte, änderte nichts an der Situation das die Wesen speziele eigenschaften von ihren Wesentlichen Natur mitbrachten und es nicht jeden einem es einfach machten, und die Vortsellung machte es irgendwie lustig wie es dann enden würde. Auch gab es Wesen dei die regel nicht befolgten und sich trotzdem verwandelten oder gewisse Fähigkeiten nutzten und das keiner wirklich was merkte und es schien das die kontrollen nicht so streng waren, aber wie man auch so schön Sagt Regel sind da um gebrochen zu werden. Ich schwieg dann auch kurz da sie ja zustimmend nickte und wie es ausah nicht wirklich viel was zu sagen hatte oder hinzuzufügen konnte ich nur dann weiter schweigen. Als sie dann nun die Treppe losging, ging ich schnell meinen Weg wo mein Zimmer lag und da ich eh ein bis zwei Fähigkeiten beherrschte ging das auch sehr schnell und erreichte es auch schon schnell. Ich betratt mein Zimmer, ging zum Kleiderschranck und schnappte mir trockende Klamotten und zog mich auch schnell schon um. Und als ich fertig war ging ich auch schnell zurück und betratt wieder die Eingangshalle. Als ich aber die Eingangshalle betratt, sah sie schon da und schien gewisse Unterlaggen zu lesen und musste mich etws wundern, da sie es schenll die Sachen gefunden hatte, naja wenn man weiß was man will findet man auch was man braucht schnell zu. Ich ging dann auch schon zu ihr rüber und beugte mich etwas mit dem Oberkörper vor, oder eher neigte in etwas. "Ging schneller als gedacht mit dem finden" gab ich eitwas fröhlich vor mich hin un grinste nur etwas, denn ich empfand das irgendwie lustig. Meine Hände lies ich in die Hosentaschen gleiten und lies ihr kurz um zu reagieren und auch durch zu lesen bevor wir dann ihn die Bücherrei gehen würden, aber vielleicht müssten wir nicht mehr dahin, denn vielleicht hatte sie schon ihre Antworten von den bekommen die hier arbeiteten.

♫~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~ஜ۩۞۩ஜ~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~♫ ­

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lydia van Viliane
Lehrer
Lehrer
avatar

Anzahl der Beiträge : 33
Anmeldedatum : 08.07.18

BeitragThema: Re: Eingangshalle    Fr Sep 21, 2018 6:38 pm




neue Hoffnung


Lydia van Viliane

Postpartner: Zaru Ichiro |


#Post13

»Im nachhinein schimpfte Lydia immernoch ein wenig auf die unfreundliche Dame am empfang und selbst nach wenigen minuten hatte sie das immernoch nicht gut gut sein lassen. ZVielleicht war die Dame mit dem blauen Augen doch ein wenig Nachtragender als sie zugeben würde. Aber kaum einer würde es schnell gut sein lassen, nach dem Zickenkreg gerade. Da bleibt wirklich nur zu hoffen, dass die Kollegen anders sind. Hoffentlich nehmen sich die Schüler kein Vorbild an dieser Schnepfe!
Da war Lydia wirklich froh, als sie wieder unten saß und sich in ruhe die Papiere durchlas. Ein anmeldevormular hier, zwei ummeldebescheinigungen da, ein paar versicherungspläne, ein paar stundenplane, ein Lehrplanhandbuch,ein dickes Regelhandbuch, ein Schlüssel und eine Liste an Sachen, die sie besorgen muss. Oh und natürlich ein sperater Fragebogen, der zur Bewerbung sofort beim Direktor abgegeben werden soll. Das war an sich eine Menge, allerdings war die Dame im viktorianischen Kleid gerade über alles froh, was Sie bekommen konnte und besonders froh war sie darüber, dass sie zumindest für den Übergang in einem Wohnhaus wohnen dürfte. Nur wo ist dieses? Das war wohl noch mit einer der Herausvorderungen, die sie zu beschstreiten hatte.
Wärend sie schon den Persönlichen Fragebogen fast ausgefüllt hatte, erklang eine ihr bekannte Stimme und kurz darauf sah sie auch schon Zaru, der ziemlich schnell zurück war. Lydia hätte wohl alleine schon für´s umziehen mega lange gebraucht aber jeder war anders. Vielleicht lag es wohl auch einfach daran, dass sie eine Frau war und damit wohl das Klische erfüllt hätte, das frauen lang brauchen, um sich fertig zu machen.
"Nun der Weg wurde auch sehr gut beschrieben und war einfach zu finden", antwortete sie leicht Lächelnd auf seine Aussage, dass es ja schnell ging. Kurz schrieb sie noch den Satz zuende, ehe sie das Formular in einer Mappe verstaute und mit den restlichen Papieren in den Koffer legte, der ebenfalls schon einige Papiere beinhaltete, ehe sich ihr Blick wieder zu Zaru richtete, jedoch mit einem leicht verunsichertem lächeln. "Nicht alle hier nehmen die Regel mit der Verwandung wirklich ernst, oder?", erkundigte sie sich schonmal ein wenig, worauf sie sich einlassen würde, wenn sie hier wirklich ihre neue arbeit nachgehen würde. Information und Komunikation ist schließlich alles.
"Oh, würde es dir etwas ausmachen mir das Büro de Direktors, die Bücherrei und vielleicht das Wohnheim der Lehrer zu zeigen?", stellte sie zum schluss nochmal lächelnd die Frage in der Hoffnung, dass er ihr die Räumlichkeiten zeigen würde.




THX


♫~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~ஜ۩۞۩ஜ~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~♫ ­


First things first

I'ma say all the words inside my head

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Zaru Ichiro
Co Admin
Co Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 957
Anmeldedatum : 18.01.15

Charakter der Figur
Titel: Der Dämon mit den zwei Gesichtern
Waffen: Ein schwartzes Schwert und das dunkle Element
Beziehung: vergeben

BeitragThema: Re: Eingangshalle    So Okt 14, 2018 10:45 pm

Als ich dann mir ales genauer anschaute, war es echt ziemlich viel Papierkramm und auch die Sachen die auf denn Papieren standen waren grade nicht wenige. Es sah so aus als ob es sehr gut beschrieftet waren und sehr viele Wörter und wunderte mich weil ich nicht mal die Hälfte ausfühlen musste, aber naja hängt auch zusammen das ich nur ein Schüler war. Eie weile schwieg ich auch und wartete bis sie paar sachen ausgefühlt hatte weil sie ja schon nachdenklich aussah und sehr konzentriet und trotzdem hatte sie dnan reagieret und erschreckte auch nicht. "Naja so gut auch nicht es geht besser, denn ich abe da auch so paar probleme ne" gab ich etwas lächelnd von mir. In gewisse Sachen hatte ich Probleme und dazu gehörte eben Wegbeschreibungen, obwohl ich gute Orentierung hatte. Und auch so wusste ich mir zwar zuhelfen aber niemand war perfekt war. Als sie dann nun zusammen packte, verschranck ich meine Arme und lehnte mich gegen ein Stützpfeiler und wartete eben ab, was aber recht schnell ging und al sie dann mir noch eine Frage stellte wegen der Regel das sich niemand Verwandeln durfte, dabei zögerte ich und schaute denn kurz zu Seite, denn ich hatte auch so meine probleme sich an die Regel zuhalten. "Naja ich sag mal so, die Lehrer nehmen es wortwörtlich ernst und ziemlich streng, denn ich habe ein Lehrer gesehen der so ein komisches Band bei einem Schüler benutzt hat und nun hat er porbleme sich zu verwandeln, aber das schreckt gewisse Schüler sich zuverwandeln" dabei flüsterte ich das letzte etwas, denn es gab Leute die hatten große Ohren und petzten gerne. Zwar hatte ich deswegen noch kein problem oder musste nicht zum Dirketor, aber naja nicht jeder kannte ihn wirklich oder nicht jeder bekamm in zu Gesicht. Aber als ich so drüber nachenkte, hatte ich ihr zu genau erklärt und kratzte mich deswegen am Hinterkopf, denn es war schon komisch das einer zukunftigen Lehrerin zu erklären, denn wer weiß was was dann nachher für nachtteile gibt und für ärger gibts. "Das macht mir nichts aus, alles nach der Reihe ne kein problem, ich habe morgen eh kein Untericht" antwortete ich ihr auf ihre Frage, denn ich hatte eh auch so nichts vor und nur auf dem Zimmer zu hocken wäre auch langweilig. Auch so lächelte sie kurz an und wartete dann wie sie nun so allgemein reagieren würde.

♫~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~ஜ۩۞۩ஜ~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~♫ ­

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lydia van Viliane
Lehrer
Lehrer
avatar

Anzahl der Beiträge : 33
Anmeldedatum : 08.07.18

BeitragThema: Re: Eingangshalle    So Nov 04, 2018 5:15 pm




neue Hoffnung


Lydia van Viliane

Postpartner: Zaru Ichiro |


#Post14

»
"Ich habe es gefunden, und ich habe keine sonderlich gute Orientierung. Damit war deine Wegbeschreibung Perfekt.", gab sie aufbauend von sich. Solange der Wegfragende nach der Beschreibung den Weg findet, war die Beschreibung doch wunderbar und verhalf zum Ziel. Mehr ist eigentlich nicht sonderlich relevant. Zumindest Lydia´s Meinung. Natürlich hätte sie das Büro so oder so gefunden aber wie hieß es so schön : >>Der Weg ist das Ziel<< und den Weg hatte sie mit der Beschreibung doch schneller gefunden als erwartet.  An sich, dass sie jemanden hatte, der ihr die Schule zeigen konnte erfüllte sie schon mit Freude. Immerhin spart ihr das einiges an Wegstrecke und Zeit.
Auf die Antwort bezüglich ihrer Frage, ob sich denn nicht alle Schüler an die Regel halten würden war sie schon ein wenig erstaunt. Nicht der Tatsache wegen, dass sich einige nicht an die Schulregeln halten, sondern eher war sie schon leicht geschockt von der Tatsache, welche Mittel einige Lehrer hier einsetzen würden. Einen Bannzauber damit Schüler sich nicht verwandeln? Ist das nicht in gewisser weise schon Freiheitsberaubung? Das solche mittel hier erlaubt sind. "hmmmh verstehe...", konnte sie dann nur etwas nachdenklich Antworten.  Solche Methoden gehörten dann wohl  eher nicht zu ihrem Unterricht. Wüsste sie auch nicht, wie man einen Bannzauber anwendet, geschweige denn, wie dieser überhaupt Funktioniert. Mal davon abgesehen das sie vor 10 Minuten nicht mal die Ahnung hatte, dass so etwas existiert.
Heute war ihr Glückstag, denn der Schüler war bereit, ihr die Angegebenen Ortschaften zu Zeigen. "Wundervoll, vielen vielen Dank~", bedankte sie sich strahlend, auf seine Hilfsbereitschaft.




THX


♫~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~ஜ۩۞۩ஜ~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~♫ ­


First things first

I'ma say all the words inside my head

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Zaru Ichiro
Co Admin
Co Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 957
Anmeldedatum : 18.01.15

Charakter der Figur
Titel: Der Dämon mit den zwei Gesichtern
Waffen: Ein schwartzes Schwert und das dunkle Element
Beziehung: vergeben

BeitragThema: Re: Eingangshalle    So Nov 25, 2018 11:58 am

"Das ist bestimmt so gesagt und du hast bestimmt sehr guten Orientirungssinn" sie wollte bestimmt irgendwie ein vielleicht aufbauen oder motiveren, aber das merkte man schon und sie wollte bestimmt auch nett sein und deswegen tätigte sie die Aussage. Nur ich konnte halt Komplemente halt nicht wirklich annehmen. Aber Hauptsache sie hatte es gut gefunden und auch das was sie suchte hatte sie schnell gefunden was sie brauchte. Auch so gabs hier in der Schule genug möglichkeit Sachen schnell zu finden wenn man weiß wo man hin ging, oder weiß wo man suchen musste. Aber solange sie zurecht kamm und wusste was sie dann wollte, sowie vorankamm, war ja alles gut und passte alles so wie es sein musste. Nach der Antwort von mir das sich die Schlüer nicht wirklich an die Regeln hielten, schien sie erstaunt zu sein das die Regel nicht befolgt werden. //Ob sie noch nie hörte oder Sah wie sich Leute nicht an die Regel hielten?? Oder kannte sie nur solche Leute die sich dran hielten??// schoss mir die Frage durch denn Kopf. Es war etwas schon verwundelich, weil überall gab es Leute die aus der Reihe tanzten und sich nict wirklic an die Regel hielten oder Schlöpflöcher fanden um die Regel zu entegehn, also konnte sie mir kein Bären uftischen das es irgendwo Leute gabs die alle sich brav an die Regel hielten. "Wenn es dich beruhig wird nicht wirklich was ernstes passieren"
Was sollte passieren?? Die Kontrollen waren nicht wirklich gut und keiner gab irgenwelche beachtung und man hatte sich auch schon so in Kampfkunst Untericht sich verwandelt, obwohl das Verbot auch da gillt und wurde ja nichts gegen gesagt, sondern wurde auch gefördert. Vielleicht gab es auch irgendwelche Mittel damit man sich ihn die andere Form sich nicht Verwandeln könnte, aber das war unkalr denn man schaffte sich trotzdem zu verwandeln oder die Methoden waren wohl eher zu schwach irgendwas zu unterdrücken oer es gillte fürgewisse Wesen oder hatten nur auf gewisse Personen eine Wirkung. "Kein Problem" gab ich dann etwas lächelnd von mir.

♫~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~ஜ۩۞۩ஜ~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~♫ ­

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lydia van Viliane
Lehrer
Lehrer
avatar

Anzahl der Beiträge : 33
Anmeldedatum : 08.07.18

BeitragThema: Re: Eingangshalle    So Nov 25, 2018 4:41 pm




neue Hoffnung


Lydia van Viliane

Postpartner: Zaru Ichiro |


#Post15

»
Ein wenig musste Lydia doch lachen. Sie und einen guten Orientierungssinn? "Wenn ich einen guten Orientierungssinn gehabt hätte, hätte ich mich wohl nicht so tief im Wald verlaufen", sagte sie ein wenig lächelnd. Anscheinend bekam der junge Mann wohl nicht so oft nette Worte zu hören. Nun ja, die Baustelle war nun abgearbeitet also nun zur nächsten. Als er zur Beruhigung erwähnte, das nicht wirklich etwas Ernsthaftes passieren wird, konnte Lydia ein unsicheres Lächeln nicht verbergen. Ob das wirklich ihre Sorgen mindert? Eher machte sie sich gerade deshalb noch mehr sorgen. Aber da musste sie nun durch. Keiner hat gesagt, dass der Job als Lehrerin einfach sein wird und sie war niemand, der leich aufgibt. Das einige aus der Reihe tanzen werden, dass war ihr schon bewusst. Wie langweilig wäre es den, wenn sich alle an die Regeln halten. Regelbrecher gab es schon immer. Was sie selbst doch teilweise auch Rebelisch. Zumindest noch zu ihrer Lebzeit. Nun den, jetzt heiß es sich anpassen und das beste draus machen. "Ich hab wohl noch einiges Aufzuholen", sprach sie wohl eher ein wenig zweifeld zu sich selbst. "Nun, dann würde ich nun gerne meine Papiere einreiche und offizell mich als Lehrerin melden. Wo geht es den nun zum Büro des Direktors?", sagte sie plötzlich wie gewandelt motiviert und aufgeregt.

Ortswechsel: Büro des Direktors?



THX


♫~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~ஜ۩۞۩ஜ~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~♫ ­


First things first

I'ma say all the words inside my head

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Zaru Ichiro
Co Admin
Co Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 957
Anmeldedatum : 18.01.15

Charakter der Figur
Titel: Der Dämon mit den zwei Gesichtern
Waffen: Ein schwartzes Schwert und das dunkle Element
Beziehung: vergeben

BeitragThema: Re: Eingangshalle    Sa Dez 08, 2018 5:51 pm

Ich schuate sie erstmal seltsam an und zog eine Augenbraue hoch weil es mich verwunderte weil sie drüber lachte aber ich kamm dann nicht wirklich was dazu zusagenw weil man schon los maschierte und in die Richtung Bero des Dirketos. In allgemein hatte man wohl so schon ja geklärt und deswegen war man wohl schnell still kurz beim gehen als man die Richtung einschlug und das in die richtige Richtung was schon komisch war aber es gab ja auch mehrere Wege dahin zu kommen. Man ging auch dann eine weile grad aus und dann wieder über die Eingangshalle und dann die Treppe hoch bis man in einem Flur war der gut beleuchtet war.
Der Flur führte eine weile grade aus und denn folgte man auch ganze Zeit bis man beim Bero des Dirketos ankamm.

Ortwechsel: Büro des Dirketos

♫~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~ஜ۩۞۩ஜ~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~♫ ­

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Eingangshalle    

Nach oben Nach unten
 
Eingangshalle
Nach oben 
Seite 3 von 3Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3
 Ähnliche Themen
-
» Eingangshalle/Bar (Erdgeschoss)
» Eingangshalle/Foyer

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Yokai Academy :: Yokai Academy :: Yokai Academy-
Gehe zu: