Yokai Academy

Die Yokai Academy ist keine gewöhnliche Schule. Es gehen seltsame Dinge auf dieser Schule vor und auch die Schüler sind nicht ganz die normalsten.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Hallo , Willkommen auf der Yokai Academy
Das Inplay ist eröffnet ^w^
Über neue Schüler freuen wir uns immer sehr
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Neueste Themen
» Kommt ein User geflogen~
Heute um 7:31 pm von Am Shaegar

» Tauziehen
Heute um 7:09 pm von Zaru Ichiro

» Großer Lichtung
Mo Jul 16, 2018 8:19 pm von Cynila

» Platzt vor der Academy
Mo Jul 16, 2018 8:06 pm von Sura

» Eingangshalle
Mo Jul 16, 2018 5:57 pm von Zaru Ichiro

» Waldmitte
Mo Jul 16, 2018 7:06 am von Zaru Ichiro

» Yune Caelum - unfertig
So Jul 15, 2018 7:21 pm von Yune

» Postpartnersuche
So Jul 15, 2018 2:35 pm von Am Shaegar

» Besser spät als nie
Sa Jul 14, 2018 10:41 pm von Undertaker

Sister-Foren
free forum

free forum


Teilen | 
 

 Großer Lichtung

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4
AutorNachricht
Zaru Ichiro
Co Admin
Co Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 926
Anmeldedatum : 18.01.15

Charakter der Figur
Titel: Der Dämon mit den zwei Gesichtern
Waffen: Ein schwartzes Schwert und das dunkle Element
Beziehung: vergeben

BeitragThema: Re: Großer Lichtung   Di Nov 10, 2015 10:33 pm

Ich lächelte denn auf ihre antwort das sie zugestimmt hatte und kein problem hatte und ich freute mich einfach das ich denn etwas Zeit mit ihr allein verbringen konnte.Als sie denn etwas auch an mich leicht lehnte,legte ich ich mein Arm denn ganz um sie und drückte denn etwas mehr an mich und ging denn auch mit ihr in gleich Tempo mit ihr.

Ortwechsel: Der Strand

♫~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~ஜ۩۞۩ஜ~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~♫ ­

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen Online
Sura
Oberstufe
Oberstufe
avatar

Anzahl der Beiträge : 87
Anmeldedatum : 06.06.16

BeitragThema: Re: Großer Lichtung   Mi Jun 08, 2016 8:50 pm

First Post

Es war später Nachmittag als Sura auf einer großen Lichtung mitten in einem dunklen Wald endlich die Zinnen eines Gebäudes erblickte. Erleichtert ihrem Ziel endlich so nahe zu sein blieb das Mädchen stehen und sah zwischen den Bäumen hindurch zu dem Gebäude. //Dann ist das da hinten vermutlich die Yokai Academy. Ich frage mich wie es da wohl sein wird.// dachte sie. In eben jenem Moment überlief ein leichter Schauer ihren Rücken und das Gefühl beobachtet zu werden machte sich in ihr breit. Shin war schon vor einer ganzen Weile davon geflogen und jetzt so ganz allein machte ihr dieses Gefühl mehr Angst als ihr lieb war. Die Nerven bis zum Zerreißen gespannt drehte sie sich ganz langsam einmal um ihre eigene Achse um ihren Beobachter vielleicht ausfindig zu machen. Sura juckte es in den Fingern einfach ihre Krallen auszufahren und ihrem möglichen Beobachter dadurch zu zeigen, dass sie nicht wehrlos war. Allerdings wäre es töricht jemanden anzugreifen, der womöglich zur Schule gehörte. Also hielt sie sich zurück.
Entdecken konnte das junge Mädchen niemanden zumindest nicht sofort. Dann glaubte sie einen dunklen Schemen ausmachen zu können. Nur auf Grund dieses Verdachts rief sie laut: "Ich weiß, dass du mir folgst. Du kannst rauskommen." Ihr Herz schlug ihr bis zum Hals aber egal wer sich dort versteckte eines war sicher: Sie würde es an die Schule schaffen und ein neues Leben anfangen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Azrael

avatar

Anzahl der Beiträge : 55
Anmeldedatum : 06.06.16
Alter : 24

BeitragThema: Re: Großer Lichtung   Mi Jun 08, 2016 9:05 pm

First Post

Nach einiger Zeit blieb das Mädchen mitten in einem dunklen Wald stehen und Azrael versteckt sich hinter dem nächsten Baum. Die Reise war bis jetzt nicht sehr spannend gewesen, außer das der Vogel, der bei dem Mädchen war davon geflogen war. Azrael konnte ihn noch einmal aus machen, als er ihn scheinbar beobachtete. Dieser Vogel scheint sie wirklich zu mögen ... ich glaube ihr kann ich vertrauen. Hatte er dabei gedacht. Den restlichen weg über hatte er das Mädchen beobachtet und versucht mehr über sie heraus zu finden, doch das stellte sich als schwerer als gedacht heraus. Als das Mädchen rief, er soll heraus kommen machte sich Azrael ein wenig sorgen, da in stimme ein komischer Unterton mitschwang.
"Es tut mir leid, ich wollte dich nicht belästigen" rief er ihr zu, während er mir erhobenen Händen hinter dem Baum hervor kam. "Ich musste dir einfach folgen." fügte er deutlich leiser hinzu. Er näherte sich dem Mädchen auf etwa 10 Fuß Abstand und schaute dann in die Richtung, in die das Mädchen die ganze Zeit ging. "Ist das diese Akademie zu der du gehen wolltest?" fragte er sie voller neugier in der stimme.
Nach dieser Frage verharrte Azrael mit erhobenen Händen und den Blick auf die Augen des Mädchens gerichtet.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sura
Oberstufe
Oberstufe
avatar

Anzahl der Beiträge : 87
Anmeldedatum : 06.06.16

BeitragThema: Re: Großer Lichtung   Mi Jun 08, 2016 9:15 pm

Sura hatte mit allen möglichen Leuten gerechnet aber nicht mit dem Jungen, dem sie zufällig über den Weg gelaufen war auf ihrem Weg. Sein Auftauchen ließ sämtliche Alarmglocken bei ihr angehen. Er hatte ihr also einfach folgen müssen. War er etwa von ihrem Vater oder ihrer Mutter geschickt worden? Das würde jedoch nicht dazu passen, dass er in einiger Entfernung zu ihr stehen blieb und keinerlei Anstalten machte sie wieder nach Hause zurück zu bringen. Die Frage, ob das im Hintergrund die Akademie war ließ ihr Misstrauen dann jedoch wieder steigen. Womöglich war er ein Spitzel und sollte bloß Bericht erstatten. Dann wäre er aber kein guter Spitzel, weil er sich hatte entdecken lassen. Unentschlossen was sie von dem Fremden halten sollte ignorierte sie seine Frage und stellte ihrerseits eine: "Haben dich meine Eltern geschickt? Wenn ja dann musst du wissen, dass ich nicht vorhabe zurück zu gehen und mich von dir ganz sicher nciht zwingen lasse." Ihr Ton war kalt und bestimmt und in ihrem Blick glomm der Hass auf, den sie gegen ihr altes Leben hegte. Ohne auf eine antwort zu warten machte sie auf dem Absatz kehrt und ging weiter in Richtung der Schule. Allerdings ließ sie dabei ihre Deckung nicht im geringsten sinken. Innerlich wappnete sie sich für einen möglichen Angriff.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Azrael

avatar

Anzahl der Beiträge : 55
Anmeldedatum : 06.06.16
Alter : 24

BeitragThema: Re: Großer Lichtung   Mi Jun 08, 2016 9:33 pm

Nach der Antwort des Mädchens wusste Azrael erstmal nicht, was er tun sollte. Das Mädchen wirkte so nett und freundlich, doch als sie von ihren Eltern sprach wirkte sie so, als sei ihr geist nur voller Hass. Was haben ihre Eltern ihr wohl getan? Meine Mutter war immer freundlich, und die Eltern der anderen Engel auch. Noch während er über ihre familiäre Situation nachdachte hatte sich das Mädchen bereits umgedreht und ging weiter in Richtung der Schule. "Ich kenne deine Eltern nicht, und warum sollten sie jemanden wie mich schicken?" Um nicht den Anschluss an sie zu verlieren ging er in gleichbleibenden Abstand hinter ihr her. Sorgen machen, das er entdeckt werden würde brauchte er jetzt ja nicht mehr.
"Ich bin dir nur gefolgt, weil du etwas besonderes an dir hast." Azrael hoffte, dass diese Aussage das Mädchen beruhigen würde und sie ein Gespräch zuließ, schließlich hatte er so viele Fragen auf die er eine Antwort haben wollte. Nach einigen Schritten entschied er sich die Fragen einfach zu stellen. "Was ist das für eine Akademie? Wieso gehst du den ganzen Weg zu ihr? Antworte mir bitte." rief er ihr grade so laut zu, das sie es ohne Probleme verstehen müsste.
Nach nicht mal einem Wimpernschlag viel Azrael ein, was er vergessen hatte und hoffte, das dies der Grund für die Ablehnung des Mädchens war. "Ich habe komplett vergessen mich vorzustellen. Ich wollte nicht so unhöflich sein. Mein Name ist Azrael Kah-Thurak-Arfai Arkhobal, du kannst mich aber nennen wie du willst." Nachdem er diesen Satz vollendet hatte blieb er kurz stehen, versuchte in Richtung des Mädchens zu lächeln, was wohl ziemlich misslungen aussah, und wartete auf ihre Reaktion. Die Arme hatte er runter genommen, ließ seine Deckung allerdings vollkommen offen, um dem Mädchen zu zeigen das er nicht plante.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sura
Oberstufe
Oberstufe
avatar

Anzahl der Beiträge : 87
Anmeldedatum : 06.06.16

BeitragThema: Re: Großer Lichtung   Mi Jun 08, 2016 10:04 pm

Als sie ging hörte sie noch wie der Fremde meinte er kenne ihre Eltern nicht. Verwirrt aber auch erleichtert blieb Sura daraufhin stehen. Vorsichtig drehte sie sich zu ihrem Verfolger um. "Wenn du sie nicht kennst und sie dich auch nicht geschickt haben warum verfolgst du mich dann?" Mit einem leichen Stirnrunzeln musterte sie ihr Gegenüber. Tatsächlich sah er wie niemand aus den sie kannte. Er war komplett schwarz gekleidet, das hatte sie schon bei ihrem ersten Treffen irritiert. Außerdem waren überall seltsame Zeichen, selbst in seinem Gesicht, obwohl das nicht unbedingt schlecht aussah. Seine Augen waren von einem eisigen Blau, an das sich Sura sicher erinnert hätte, wenn sie jemals jemandem mit solchen Augen begegnet wäre. Es dauerte nicht lange bis ihre Frage beantwortet wurde. Diese Antwort ließ dem Mädchen die Röte ins Gesicht steigen und für einen Moment wusste sie nicht mehr was sie sagen sollte. Als sie dann mit Fragen gelöchert wurde war sie immernoch so neben der Spur, dass sie ohne groß darüber nachzudenken darauf antwortete: "Es ist eine Akademie für diejenigen, die von den Menschen als Monster bezeichnet werden. Hier wird gelehrt unter den Menschen zu leben. Ich möchte einfach einen Neuanfang haben. Meinem bisherigen Leben entfliehen." Sie sprach ohne groß darüber nachzudenken und versuchte gleichzeitig ihr Gegenüber besser einzuschätzen. Bisher hatte niemand das Wort besonders mit ihr in Verbindung gebracht oder gar im selben Satz verwendet außer um zu betonen wie ganz besonders unbesonders sie war. Dadurch beschäftigte sie seine Aussage sehr. Seine Vorstellung beseitigte dann jedoch ihr Misstrauen ihm Gegenüber. Ein Gesandter ihrer Eltern würde sich wohl kaum die Mühe machen sich bei ihr vorzustellen. Azrael ist ein schöner Name." bemerkte Sura und lächelte nun auch. Ihre gesamte Haltung die vorher angespannt gewesen war entspannte sich nun und als sie leicht knickste und sich ebenfalls vorstellte war jeder Spur von Hass aus ihrer Stimme verschwunden. "Mein Name ist Sura Kinoto. Sehr erfreut dich kennenzulernen." So elegant wie ihr möglich richtete sie sich wieder auf um die Frage zu stellen, die gestellt werden musste, weil sie dem Mädchen sonst keine Ruhe lassen würde. "Was meinst du damit ich habe etwas besonderes an mir?" Nervös drehte Sura ihren Schirm zwischen ihren Fingern und wartete auf eine Antwort.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Azrael

avatar

Anzahl der Beiträge : 55
Anmeldedatum : 06.06.16
Alter : 24

BeitragThema: Re: Großer Lichtung   Mi Jun 08, 2016 10:25 pm

Azrael war erleichtert, als der Hass aus Suras stimmt verschwand. Sie war nun wieder das Mädchen, das er näher betrachten wollte. Die aussage, das es eine Akademie für Monster sei trübte seine Stimmung allerdings und er schaute auf seinen Handschuh, unter dem eines der Zeichen war. "Monster also ... welch passende Umschreibung für mich." Sein blick verfinsterte sich kurz, nur um kurz danach schlagartig wieder normal zu werden, als Sura sich selber vorstellte und bemerkte, das sein Name schön sein. "Sura Kinoto ~" sagte er leise in einem sehr melodischen Ton, um sich den Namen leichter einprägen zu können. Auf ihren knicks und das elegante aufrichten versucht Azrael mit der gleichen Geste zu antworten. So etwas hatte man noch nie zur Begrüßung gemacht, wenn er zugegen war.
Bei ihrer anschließenden Frage stutze Azrael kurz und besah sich Sura nochmal von oben bis unten. Bei ihren Augen blieb er besonders lange hängen und suchte nach den passenden Worten um das Besondere zu beschreiben, was er an Sura sah. "Du bist anders als die Leute in meiner Heimat oder in den Dörfern in denen ich gelebt habe. Du scheinst elegant zu sein, ohne die Arroganz der meisten. Zusätzlich wirken deine Augen gleichzeitig wild und entschlossen, aber auch sanft und liebevoll. Überzeugt hat mich aber deine Bindung zu dem Vogel, der dir gefolgt war. Für so kleine Lebewesen haben nur die wenigstens Verständnis und noch weniger ein Herz." Nach dieser Aussage blickte Azrael nervös von rechts nach links, vom Boden in den Himmel und wieder zurück zu Sura. "W-Wäre es möglich dich noch zur Akademie zu begleiten? Ich weiß es kommt sehr schnell aber es wäre mir ein großes Vergnügen und ich könnte mir vielleicht selber diese Akademie einmal näher anschauen." Mit dem Blick auf den Boden fixiert wartete Azrael ungeduldig auf eine Antwort und hoffte, nichts falsches gesagt zu haben.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sura
Oberstufe
Oberstufe
avatar

Anzahl der Beiträge : 87
Anmeldedatum : 06.06.16

BeitragThema: Re: Großer Lichtung   Do Jun 09, 2016 7:50 am

Irgendwie schien es Azrael traurig zu machen, als Sura erklärte es sei eine Akademie für Monster. Als er sprach verstand sie auch direkt weshalb. Um ihn aufzumuntern meinte sie deshalb: Du siehst aus als wäre es etwas grauenhaftes ein Monster zu sein. Dabei musst du das Wort nur aus einem anderen Blickwinkel betrachten. Es ist nur ein Wort bis du ihm Bedeutung gibst. Solange Monster also nur die ganzen Wesen zusammenfast die nicht menschlich sind ist es mit nichts schlechtem verbunden." Es handelte sich um eine Erklärung, die das Mädchen auf ähnliche Weise schon oft benutzt hatte um sich die Worte der Anderen nicht immer so zu Herzen zu nehmen. Allerdings wusste sie auch, dass es sich um einen schwachen Versuch der Aufmunterung handeln würde sollte die negative Assoziation mit dem Wort Monster bei Azrael zu tief sitzen. Aus diesem Grund fügte sie noch mit einem Grinsen hinzu: "Wenn es dich beruhigt auf mich wirkst du mehr wie ein verängstigter Hase als ein Monster. Selbst meine Mutter ist furchteinflößender als du und sie ist die eleganteste Sirene die es überhaupt gibt."
Der Ton in dem ihr Gegenüber kurz darauf ihren Namen aussprach ließ sie kichern und sie merkte an, dass er es klingen ließ als sei es ein Lied. Anschließend musterte er sie von oben bis unten bevor er dazu überging ihre Frage zu beantworten, was Sura ein wenig nervös von einen Fuß auf den anderen treten ließ. Als er fertig war mit seiner Erklärung brachte sie nur ein zögerliches Danke zustande. Es war seltsam so beschrieben zu werden. Unter den Sirenen galt sie als herzlos und gewalttätig und unter den Dämonen ihres Vaters war sie die schwächliche unnütze Sirene. So wie Azrael sie beschrieb rückte er sie jedoch in ein sehr positives Licht von dem sie nicht geglaubt hätte, dass das überhaupt möglich sei. Natürlich stimmte sie ihm bei dem Meisten nicht zu jedoch verbot es ihr ihre Erziehung ein Kompliment zurückzuweisen. Also blieb ihr nichts anderes übrig als es so wie es war entgegen zu nehmen. Vielleicht würde er irgendwann einmal anders von ihr denken aber im Moment wäre es unhöflich ihn darauf aufmerksam zu machen wie falsch sein Bild von ihr war. Wenn ihre Familie eines geschafft hatte, dann das, dass sie das Mädchen restlos davon überzeugt hatte alle schlechten Eigenschaften ihrer beider Welten ineinander zu vereinen.
Sura freute sich sehr als Azrael fragte, ob er sie begleiten dürfe. "Warum hast du denn nicht früher gefragt? Etwas mehr Gesellschaft als Shin hätte mich sehr gefreut. Dieser Vogel ist schrecklich launisch und es hat mich eine Menge Überzeugungskraft gekostet damit er mich nicht schon nach den ersten zehn Minuten alleine lässt." antwortete sie und verdrehte leicht die Augen. Sie hatte ihren Vogel wirklich lieb und er war ihr immer ein guter Freund gewesen aber er liebte seine Freiheit und konnte nie lange an einem Ort bzw bei einer Person bleiben. Das konnte Sura Shin kaum übel nehmen immerhin sehnte sie sich selbst nach dieser Freiheit und war hauptsächlich deshalb davongelaufen. Sie lächelte Azrael noch einmal zu meinte zu ihm er solle mitkommen und setzte sich langsam in Bewegung weiter in Richtung der Akademie.


Ortswechsel: Platz vor der Akademie
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Azrael

avatar

Anzahl der Beiträge : 55
Anmeldedatum : 06.06.16
Alter : 24

BeitragThema: Re: Großer Lichtung   Do Jun 09, 2016 11:07 am

Die Aussage mit ihrere Mutter ließ Azrael einfach mal so dahin gestellt, da er sie natürlich nicht kannte. Die Antwort, die Azrael ihr gegeben hatte schien aber nicht die zu sein, die sie hören wollte. Sie wirkte nervös und nicht sehr überzeugt von deinen Worten, was ihm aber egal war, schließlich war dies seine erste Einschätzung, ohne das Mädchen näher zu kennen.
"Ich wollte nicht zu aufdringlich sein, da du mich ja nicht kennst. Shin schien aber nicht sonderlich launisch zu sein. Nachdem er dich verlassen hatte hat er mich noch eine ganze zeit lang beobachtet." Nach dieser Aussage machte Sura sich schon wieder auf den Weg zur Akademie und Azrael folgte ihr.
Nach einem kurzen marsch in Richtung der Akademie viel Azrael nochmal die Bemerkung mit dem Hasen ein. Ihre Mutter ist also eine Sirene, heißt dass, das sie auch eine ist? In dem Dorf wo ich zuletzt war schienen die Leute verängstigt, wenn man seine wahre Gestalt offenbarte. Heißt das jetzt, das sie mir genug vertraute um so eine Information preis zu geben ? Der Gedanke beschäftigte Azrael die ganze Zeit. Erst kurz bevor sie vor der Akademie standen entschied sich Azrael, was er tun sollte, egal wie ihre Aussage gemeint war. "Du bist eine Sirene oder? In dem Dorf wo ich zuletzt war schien es überhaupt nicht gern gesehen zu sein, etwas anderes als ein Mensch zu sein, deshalb danke ich dir für dein vertrauen mir das zu sagen. Ich, meines Zeichens, wurde als Engel geboren." nachdem er den Satz vollendet hatte wartete er gespannt darauf, was Sura wohl erwidern würde, wobei er nicht einmal genau wusste ob sie ihn gehört hatte. Schließlich lief er immer noch im respektablen Abstand hinter ihr her.

Ortswechsel: Platz vor der Akademie
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cynila
Mittelstufe
Mittelstufe
avatar

Anzahl der Beiträge : 154
Anmeldedatum : 15.10.15
Alter : 25

BeitragThema: Re: Großer Lichtung   Di Mai 22, 2018 9:19 pm

-> kommt von Schulgarten


Verwirrt dreht sich Cynila um ihre eigene Achse. Die Suche nach den Schlafsälen gestaltete sich irgendwie als wesentlich schwieriger als sie sein sollte. "Wo bin ich bloß?" fragte sich das Mädchen laut und ließ sich schließlich auf der Erde nieder. Als Falke könnte sie einfach aus der Luft suchen aber was wenn sie jemand sah oder wenn sie so weit flog, dass sie nicht mehr zurück fand? Nein, es war besser weiterhin in menschlicher Gestalt umherzuwandern. Cynila wollte schließlich keine Schulregeln verletzen.
Weiterhin ziellos durch diesen Wald zu irren war aber auch keine Option. Seit sie angekommen war hatte sie sich keine Pause gegönnt. Allmählich taten ihr die Füße weh und ihre Augen wurden immer schwerer. Mit einem Seufzen lehnte sich die Rothaarige gegen einen Baum und erlaubte sich kurz die Augen zu schließen und auszuruhen. In ein paar Minuten würde sie sich wieder auf den Weg machen können. Dann findet sich bestimmt auch ein Weg hinaus aus diesem gruseligen und wirklich dunklem Wald.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mirajane
Oberstufe
Oberstufe
avatar

Anzahl der Beiträge : 21
Anmeldedatum : 06.07.16

BeitragThema: Re: Großer Lichtung   Mo Mai 28, 2018 9:52 pm

- Neueinstieg

In einem normalen Falle würde man Mira wohl kaum in einem so einem düsteren Wald wie diesen finden. Eigentlich schreckt sie sowas auch ab. Immerhin ist sie doch eher grelles Rampenlicht gewöhnt, doch Neugier ist der Katze Tod und das zählt wohl auch für die neunschwänzige Füchsin, die von Natur aus schon so verspielt und neugierig ist. Somit hat sie doch tatsächlich den lieben langen Tag damit verbracht, ein Kaninchen zu jagen. Natürlich würde sie dieses niemals Töten oder diesem ein Leid antun. Es war wohl einfach nur ihr Jagt und Spiel -instinkt, der Sie dazu bewog, dem Kaninchen wie einen Fuchs hinterher zu jagen. Zu dumm nur, dass das Tier doch schneller war als sie. "WO hast du dich versteckt~?", fragte sie sich aufgeregt und lies ihren Blick immer wieder hin und her huschen und war auf der Lauer nach etwas schreckhaften oder plötzlichen Bewegungen. Nach einer Weile, dachte sie schon, das Spiel sei vorbei, ehe sie ein plötzliches Rascheln aus dem Busch vernahm und sofort instinktiv hineinsprang. "HaHa, Hab di- ohhhhhhaaaaa!", und schon Kullerte die Kitsune einen etwas steileren Abhang hinunter und knallte mit dem Kopf direkt vor einem Baum.
Zu Anfang dachte sie eigentlich, das sie das Kaninchen in dem Busch verstecken würde, doch das es dahinter nicht mehr weiter ging, hatte das junge Mädchen komplett ausgeblendet. "Nghhhh..." , etwas schmerzverzerrt rieb sie sich den Kopf bevor sie bemerkte, das sie hier gar nicht mehr so allein war. Jedoch war nicht das Kaninchen nun in ihrer Nähe. Doch das Mädchen mit den roten Haaren hatte sie noch nicht ganz bemerkt. Dafür brummte ihr Kopf gerade noch zu stark vor Schmerz. Das war wohl der Preis für ihre leicht Naive Neugierde.

♫~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~ஜ۩۞۩ஜ~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~♫ ­

Mirajane


I live for the applause, applause, applause!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Viktor
Oberstufe
Oberstufe
avatar

Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 21.05.18

BeitragThema: Re: Großer Lichtung   Sa Jun 02, 2018 10:05 pm

- Neueinstieg

Eigentlich hatte Viktor sich einen ruhigen Nachmittag gönnen und etwas lesen wollen. Aus dem ruhigen Nachmittag war ein nicht ganz so ruhiger Nachmittag geworden, als er zufällig gesehen hatte, wie Cynila in den Wald gegangen war. Genau deswegen hatte er sich einen sonnigen Leseplatz in ihrer Nähe gesucht. Kurzentschlossen war er ihr gefolgt. Er hatte nicht vor, sich in ihr Leben einzumischen, wenn es nicht notwendig war, aber so langsam bekam er das Gefühl, dass sie sich verlaufen hatte. Zumindest liefen sie seit zwanzig Minuten mehr oder weniger im Kreis.
"Hey..." setzte er an und trat auf sie zu, als es plötzlich zu seiner Seite im Unterholz krachte. Erschrocken zuckte er zusammen und sah ein Mädchen auf dem Boden sitzen. Sie kam ihm irgendwie bekannt vor.
"Alles in Ordnung? Bist du verletzt?" fragte er besorgt, als sie sich den Kopf rieb.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cynila
Mittelstufe
Mittelstufe
avatar

Anzahl der Beiträge : 154
Anmeldedatum : 15.10.15
Alter : 25

BeitragThema: Re: Großer Lichtung   So Jun 03, 2018 6:28 pm

Das Vorhaben sich auszuruhen wurde je unterbrochen durch ein lautes Geräusch ganz in Cynilas Nähe. Erschrocken schlug die Gestaltwandlerin ihre Augen auf und sah sich alarmiert um. Ihr erster Impuls war es sofort eine etwas agilere Gestalt anzunehmen. Beispielsweise die einer Katze und auf dem Baum zu verschwinden an dem sie vorher gelehnt hatte. Nur mit Mühe konnte sie sich davon abhalten und sich dazu zwingen erst herauszufinden was überhaupt der Grund für das Geräusch gewesen war.
Dort in einiger Entfernung standen zwei Gestalten. Bei näherer Betrachtung waren es eine junge Frau und ein junger Mann. Die Frau war unglaublich auffällig mit ihren neun Schwänzen und dem violetten Outfit. Irgendwie fühlte sich Cynila bei ihrem Anblick an eine der zauberhaften Gestalten erinnert von denen manchmal in Büchern erzählt wurden. Fabelwesen waren sie dort genannt worden. Wesen aus einer anderen Welt und genau so kam der Rothaarigen die junge Dame auch vor. Als wäre sie nicht von dieser Welt.
Der junge Mann dagegen hatte etwas vertrautes an sich aber Cynila konnte nicht sagen woher das kam. Wie eine ferne Erinnerung. Während sie sich noch den Kopf zerbrach warum er ihr so bekannt vorkam bemerkte sie, dass sich das Mädchen wohl verletzt hatte, denn sie rieb sich am Kopf. Ohne sich weiter darüber Gedanken zu machen lief Cynila auf die Beiden zu. "Ist alles in Ordnung bei Euch?" fragte sie im Laufen und kam vor ihnen zum Stehen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mirajane
Oberstufe
Oberstufe
avatar

Anzahl der Beiträge : 21
Anmeldedatum : 06.07.16

BeitragThema: Re: Großer Lichtung   Fr Jun 08, 2018 10:43 pm

Etwas taumelig saß die Kitsune nun da, ehe sie den Schmerz realisierte. Mit ein paar zwitschernden Vögeln über den Kopf, würde das Bild wohl glatt einem Comic entsprungen sein. Aber das würde die kleine Bestrafung der Blondine für ihren Übermut nicht wirklich besser machen. Sie hätte wohl doch besser auf die Umgebung achten sollen, als blind einfach in den Busch zu springen, in der Hoffnung ihre Bete zu fangen. Tja, sowas nennt man wohl Karma. Etwas schmerzverzerrt hielt sich die junge Sängerin den Kopf. Das Pochen an ihrer linken Stirnseite war wohl ein deutliches Anzeichen einer kleinen Beule, von der sie wohl noch etwas länger etwas haben wird. Aber zum Glück ist eine Beule und ein paar Schürfwunden gut zu verkraften. Und wie heißt es so schön; >> Und wenn du heiratest, ist die Wunde Schnee von gestern << Allerdings vernahm Mira nun zwei Stimmen, die sie nicht sonderlich zuordnen konnte und mit einem leicht schwankenden Kopf schaute sie hoch. Kurz war das Bild vor ihren Augen verschommen, ehe die anscheinlichen 6 Personen ab und zu mal zu 3 bis 2 Personen verschmolzen. Oh je. Der Aufschlag war wohl häftiger als erwartet. "Mein Schädel brummt ein bissen, aber ich glaube sonst ist nichts passiert. Äh.. seit ihr nun 4 oder 2?" fragte sie leicht unsicher und etwas schwankend. Wahrscheinlich brauchte sie einfach nur einen Moment, damit sich wieder alles einpendelte.

♫~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~ஜ۩۞۩ஜ~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~♫ ­

Mirajane


I live for the applause, applause, applause!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Viktor
Oberstufe
Oberstufe
avatar

Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 21.05.18

BeitragThema: Re: Großer Lichtung   So Jun 10, 2018 2:06 pm

Viktor sah überrascht zu Cynila, als diese zu ihnen gelaufen kam und lächelte ihr kurz zu. "Mir gehts gut, keine Sorge." Von dem Mädchen konnte man das jedoch nicht unbedingt behaupten. Er warf Cynila noch ein kurzes beruhigendes Lächeln zu, bevor er sich vor das Mädchen kniete. "Wir sind nur zu zweit."
Besorgt betrachtete er ihren Kopf, konnte die Verletzung aber nicht wirklich sehen, da sie die Hand darauf hielt. Automatisch griff er nach ihrem Arm, bevor er sich eines besseren besann, innehielt und die Hände wieder sinken ließ. Sie schien ganz offensichtlich eine Kitsune zu sein, aber das sagte noch lange nichts über sie aus und er wollte sie bestimmt nicht verschrecken, indem er ihr zu nahe kam. Nachher verlor sie noch die Nerven und er wollte Cynila bestimmt nicht zumuten, auch noch in einen Streit reingezogen zu werden.
"Darf ich mal deinen Kopf sehen? Ich würde mir gerne die Verletzung ansehen" fragte er sie freundlich und hoffte, dass sie wenigstens halbwegs vernünftig war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cynila
Mittelstufe
Mittelstufe
avatar

Anzahl der Beiträge : 154
Anmeldedatum : 15.10.15
Alter : 25

BeitragThema: Re: Großer Lichtung   Mo Jun 11, 2018 12:27 pm

Die Besorgnis der Gestaltwandlerin legte sich ein wenig, als der blonde Junge meinte es gehe ihm gut. Es war beruhigend zu sehen wie er sie anlächelte. Somit blieb nur noch zu klären, ob es dem Mädchen auch gut ging.
Leider kannte sich Cynila nicht damit aus wie man sich um Verletzte kümmerte. Meistens war sie es gewesen, die es geschafft hatte sich irgendwelche Wunden zu zuziehen und Vamro hatte sich dann um sie gekümmert. Er hatte nie Hilfe von Cynila gewollt. Daher stand sie jetzt etwas überfordet da. Als dann die Frage kam, ob sie zu zweit oder zu viert waren sah sie hilfesuchend zu dem anderen hin. Was sollte sie nur machen? Was wenn das Mädchen ernsthaft verletzt war? Wäre es vielleicht besser zur Schule zu laufen und Hilfe zu holen? Cynila wollte schon vorschlagen genau das zu tun, da wurde ihr schmerzlich bewusst, dass sie niemals den Weg zur Schule finden würde. Geschweige denn den Weg zurück.
So stand sie also weiter schweigend da und hörte nur wie der fremde und doch irgendwie bekannte Junge auf die Frage des märchenhaften Mädchens antwortete und wissen wollte, ob er sich ihre Wunde ansehen durfte.
"Bist du sowas wie ein Heiler und kannst ihr helfen?", fand die Rothaarige endlich ihre Stimme wieder. Sie hoffte sehr, dass es nichts ernstes war. Die Unruhe und die Sorge ließen sie nervös von einem Bein auf das andere treten. Vielleicht war es gar nicht nötig einen Lehrer zu holen. Womöglich machte sie sich auch zu viele Sorgen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mirajane
Oberstufe
Oberstufe
avatar

Anzahl der Beiträge : 21
Anmeldedatum : 06.07.16

BeitragThema: Re: Großer Lichtung   Mo Jun 11, 2018 9:41 pm

Der junge Mann begab sich auf dieselbe Höhe wie Mirajane, ehe er auf ihre Frage antwortete. Sie waren also nur zu zweit? Konzentriert schaute die Kitsune erst zu dem jungen blonden Mann und dann zu dem Rothaarigem Mädchen und tatsächlich stellte sich das vorhin noch verschwommene Bild langsam wieder scharf und nun war es auch für Mira ersichtlich, das es nur zwei Personen waren. Allerdings schmerzte es nur noch schlimmer, wenn sie versuchte sich zu konzentrieren, weshalb sie es nun erstmal lies.
Als der junge Mann jedoch nach ihren Armen griff, legten Mira sofort ihre Ohren an. Nicht sonderlich aus Angst eher aus Ungewissheit und weil es ein wenig unvorbereitet kam. Jedoch nahm der Mann auch sofort seine Hände runter und die Ohren der Kitsune stellten sich auch wieder neugierig auf.
Der blonde Junge fragte nun, ob er sich die Wunde mal anschauen dürfte, worauf Mira kurz innehielt. Allerdings dann mit einem leichtem lächeln zustimmte und ihre Hand von der Wunde wegnahm. "A-Aber sei bitte vorsichtig bei den Ohren...", bat sie etwas schüchtern.
Ihre Aufmerksamkeit wurde geweckt, bei der Frage des Mädchens mit den roten Haaren. Wenn er ein Heiler wäre, wäre das wirklich super! Wobei Mira auch schon ziemlich zufrieden damit wäre, wenn die Schmerzen irgendwie verschwinden würden.
"Oh... habt ihr vielleicht einen Hasen gesehen? ", fragte die Blondine und schaute kurz abwechselnd zu den beiden Personen. Vielleicht war das gerade eine seltsame Frage, aber die Kitsune wollte schon wissen, was aus ihrem Spielkamerad geworden ist.

♫~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~ஜ۩۞۩ஜ~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~♫ ­

Mirajane


I live for the applause, applause, applause!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Viktor
Oberstufe
Oberstufe
avatar

Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 21.05.18

BeitragThema: Re: Großer Lichtung   Mi Jun 13, 2018 9:01 pm

Viktor lächelte die Füchsin beruhigend an und lehnte sich etwas vor. Er nahm vorsichtig ihr Kinn, um den Kopf ein wenig zur Seite drehen zu können und die Verletzung betrachten zu können. "Ich passe auf, versprochen." Er drehte den Kopf der Verletzten vorsichtig noch ein kleines Stückchen weiter zur Seite, als er bei Cynilas Frage aufsah und bedauernd mit den Schultern zuckte. "Leider nein, aber ich hab ein wenig Ahnung von Erste Hilfe und schon das ein oder andere Tier verarztet. Bei Menschen ist das nicht viel anders."
Überrascht ließ er das Kinn der Füchsin los, als sie begann sich umzusehen. Kurz wollte er sie bitten, still zu halten, bevor er beschloss sich ebenfalls kurz umzusehen, einen Hasen konnte er jedoch nicht entdecken. Vermutliche hatten alle Tiere schon längst reißaus genommen, so laut wie sie waren.
"Tut mir leid, ich sehe leider keinen, aber wir können ihn ja später zusammen suchen, ja? Jetzt ist es erstmal wichtig, dass es dir gut geht."
Ihrer Reaktion nach hoffte Viktor, dass es nicht allzu schlimm wat, sonst hätte sie den Kopf nicht so hin und her gedreht. Sicher konnten sie sich da aber erst sein, wenn das Stehen und Laufen funktionierte und die Schulkrankenschwester mal einen Blick auf ihren Kopf geworfen hatte.
"Ich heiße übrigens Viktor, und du?" fragte er sie beiläufig, während er in ihren Haaren nach Spuren von Blut suchte, dort aber zum Glück nichts sehen konnte. Zumindest schonmal keine Platzwunde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cynila
Mittelstufe
Mittelstufe
avatar

Anzahl der Beiträge : 154
Anmeldedatum : 15.10.15
Alter : 25

BeitragThema: Re: Großer Lichtung   Fr Jun 15, 2018 5:05 pm

Besorgt betrachtete die Rothaarige das fuchsartige Mädchen. Sie hatte sichtlich Schmerzen und Cynila fühlte sich schlecht bei dem Gedanken ihr nicht helfen zu können. Umso beruhigter war sie, dass zumindest der Junge ein wenig Ahnung zu haben schien. Vorsichtig sah er sich die Verletzte an und kümmerte sich um sie.
Die Frage nach dem Hasen verwirrte die junge Dame dann doch etwas. Waren andere Dinge in so einer Situation nicht wichtiger? Außerdem hatte sie selbst auf ihrem Weg durch den Wald kein einziges Tier gesehen. Gut, sie war auch recht laut gewesen. In diesem plumpen, ungeschickten Körper ging das auch gar nicht anders. Mensch sein würde nie zu ihren Lieblingsgestalten gehören.
"Ich glaube der Hase, den du suchst, ist bestimmt schon weit weg. Mir ist zumindest keiner aufgefallen und ich bin schon seit einer Weile hier." meinte Cynila überlegend. Dann sah sie sich neugierig um, ob sie womöglich etwas übersehen haben könnte. Allerdings nicht lange, weil der Junge sich vorstellte. Plötzlich viel ihr ein warum er ihr so bekannt vorgekommen war. Sein Name rief eine ferne Erinnerung wach. Sie war noch sehr jung gewesen darum war es ihr wohl nicht sofort eingefallen. "Viktor?" fragte sie überrascht. "Der Viktor vom Bauernhof?" Wenn sie sich irrte würde Viktor mit ihrem Ausruf nicht viel anfangen können. Aber wenn er es wirklich war wäre das ein erfreulicher Zufall. Nach der ersten Überraschung drehte sie sich entschuldigend zu dem Mädchen, weil sie ihr keine Beachtung mehr geschenkt hatte und stellte sich ebenfalls vor: "Mein Name ist Cynila. Bestimmt geht es dir nach einer kurzen Verschnaufpause wieder besser, wenn du dich ein wenig von dem Sturz erholen konntest."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mirajane
Oberstufe
Oberstufe
avatar

Anzahl der Beiträge : 21
Anmeldedatum : 06.07.16

BeitragThema: Re: Großer Lichtung   Di Jun 19, 2018 12:08 am

Der Mann versprach vorsichtig zu sein und Mira ließ die Untersuchung zu. Vielleicht war es etwas naiv, aber an sich wirkte er zumindest nicht so, als würde er ihr etwas Böses tun. Und zur Not stand dort auch immer noch das rothaarige Mädchen. Als diese Frage, ob er ein Heiler sei, erweckte die Antwort, das er schon das ein oder andere Tier verarztet hat zumindest mehr vertrauen als zu Anfang.

Allerdings war die Kitsune schon von Natur aus etwas hibbelig, besonders, da sie gerade ja noch im Jagtmodus war und den Hasen zumindest gerne einmal gefangen hätte. Zu ihrer Enttäuschung allerdings haben die beiden das Tier nicht gesehen. Zudem fügte das Rothaarige Mädchen noch hinzu, dass sie schon eine weile, hier war und kein Tier gesehen hat. Das war leicht enttäuschend und ihre Trauer, ließ sich wohl an ihren etwas runter hängenden Ohren gut ablesen. Aber gut, nun hielt sie auch wieder still und ließ sich weiter untersuchen, ohne groß rum zu zappeln.
Als sich der blonde Junge allerdings vorstellte, stellte Mira gespannt ihre Lauscher auf, den laut der Reaktion des rothaarigen Mädchens schienen die beiden wohl in Verbindung zu stehen. "Oh, ihr zwei kennt euch?", fragte sie dann dennoch nach und schaute leicht abwechselnd zu den beiden.

Nun stellte sich auch das rothaarige Mädchen mit einem Namen vor, außerdem meinte sie, dass es Mira wahrscheinlich nach einer kleinen Verschnaufpause besser gehen würde. Da konnte die Kitsune nur nickend zustimmen. "Bestimmt. Ich denke ich werde heute einfach die Sachen etwas ruhiger angehen. Ich hoffe nur es sieht nicht alt zu schlimm aus.", sagte sie dann etwas lächelnd. Eine große Narbe oder Wunde wollte sie nun nicht unbedingt am Kopf haben. "Oh, mein Name ist übrigens Mira. Eigentlich Mirajane, aber Mira ist kürzer", sagte sie sanft lächelnd und stellte sich dann den beiden auch einmal vor.

♫~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~ஜ۩۞۩ஜ~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~♫ ­

Mirajane


I live for the applause, applause, applause!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Viktor
Oberstufe
Oberstufe
avatar

Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 21.05.18

BeitragThema: Re: Großer Lichtung   Mi Jun 20, 2018 9:36 pm

Viktor sah überrascht zu Cynila und lächelte sie erfreut an. "Genau der. Ich war mir nicht sicher, ob du dich an mich erinnerst, da es schon so lange her ist. " Außerdem war er sich nicht sicher gewesen, ob es in Ordnung war, sich in ihr Leben einzumischen, oder ob er den Dingen nicht besser ihren Lauf lassen sollte. Doch vielleicht war genau das ja ein Zeichen, dass es vollkommen in Ordnung war, sich mit ihr anzufreunden und an Vamros Stelle auf sie aufzupassen. Zumindest, bis sie alleine klar kam.

Als Cynila und Mira sich vorstellten, versuchte er sich auf die beiden zu konzentrieren. Über das Schicksal konnte er sich auch noch den Kopf zerbrechen, wenn er alleine war. "Ja, wir kennen uns von früher, ist aber schon länger her, deswegen dachte ich, sie kann sich vielleicht nicht mehr an mich erinnern. Außerdem war ich mir auch nicht sicher, ob sie es wirklich ist." Den letzten Teil fügte er hastig noch hinzu. Nicht, dass noch jemand auf dumme Gedanken kam und sich fragte, warum er nicht früher etwas gesagt hatte. Außerdem hatte er so die perfekte Ausrede, sollte jemandem aufgefallen sein, dass der Cynila beobachtet hatte.
"Ich sehe zwar kein Blut, aber das heißt nicht, dass du dich nicht vielleicht trotzdem verletzt hast. Am besten wir gehen zusammen zur Schule zurück. Du solltest definitiv erstmal nicht im Wald rumlaufen. Außerdem konnte er dann beobachten, ob sie Probleme mit dem Gleichgewicht hatte. Sollte sie Probleme haben, würde er sie zur Krankenschwester bringen und im Notfall waren sie wenigstens irgendwo, wo sie besser Hilfe holen konnten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cynila
Mittelstufe
Mittelstufe
avatar

Anzahl der Beiträge : 154
Anmeldedatum : 15.10.15
Alter : 25

BeitragThema: Re: Großer Lichtung   Do Jun 21, 2018 8:12 am

Es war ein sehr erfreulicher Zufall ausgerechnet hier jemanden zu treffen, den Cynila kannte. Mit einem erfreuten Lachen antwortete sie daher: "Wie hätte ich dich vergessen können? Vamro hat dir doch ständig geschrieben und immerzu davon gesprochen, dass wir dich unbedingt mal wieder besuchen müssten."
Sie wollte sich gerade an Mira wenden und die Situation ein wenig erklären, da kam Viktor der Rothaarigen bereits zuvor und sie beschrämkte sich darauf zustimmend zu nicken. Es war ein wenig schade, aber verständlich, dass er sich nicht gleich sicher gewesen war, ob sie nun sie oder jemand anderes ist. Immerhin hätte sie ihn fast nicht mehr wiedererkannt.

"Es ruhiger angehen zulassen ist definitiv eine gute Idee." stimmte die Gestaltwandlerin Mirajane zu und streckte ihr die Hand entgegen. Vermutlich hatte Viktor recht und es war besser zur Schule zurückzugehen. Außerdem würde Cynila so aus dem Wald finden und das ganz ohne zugeben zu müssen sich verlaufen zu haben. Nicht, dass ihr das etwas ausgemacht hätte, aber ein wenig unangenehm wäre es ihr wohl schon gewesen. So ein ganz kleines bisschen.
Um ein wenig von der Verletzung abzulenken fragte Cynila an Mira gewandt:"Was war das denn für ein Hase nach dem du gefragt hast?"Irgendwo hatte Cynila mal gehört, dass eine Verletzung nicht mehr ganz so schlimme Schmerzen verursachte, wenn man nicht mehr daran dachte. Sie wusste zwar nicht, ob dem wirklich so wahr, aber einen Versuch war es wert.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mirajane
Oberstufe
Oberstufe
avatar

Anzahl der Beiträge : 21
Anmeldedatum : 06.07.16

BeitragThema: Re: Großer Lichtung   Fr Jun 29, 2018 8:35 pm

Etwas neugierig blickte Mira zwischen den beiden hin und her, als sie erklärten, dass sie sich schon länger kannten, allerdings wohl angeblich aus den Augen verloren haben. Aber umso schöner doch, dass der Zufall die beiden wieder zusammen führte. Allerdings waren es wohl so kleine Dinge, die zeigten, wie schön die Welt doch sein kann.

"Aber kein Blut heißt eine Narbe oder offene Wunde, das ist doch schonmal was.[/color]", sagte die Kitsune ziemlich glücklich. Das Viktor anmerkte, dass es allerdings nicht sicher feststeht, dass es sich um etwas ernsteres Handelt überhörte sie in ihrem eifer wohl ein bissen. Aber zur Schule zurückzukehren war an sich keine schlechte Idee. Außerdem kann es wohl nicht schaden, eine professionelle Meinung einzuholen.

Etwas geknickt, aber einsichtig stimmte sie Cynila zu. Sie hatte recht. Allerdings war ruhe nicht ganz Mira´s stärke. Ein dankbares Lächeln zierte allerdings auch schon ihre Lippen, als sie die Hand von dem rothaarigen Mädchen nahm und wieder auf die Beine kam. Allerdings kam sie doch etwas zu schnell hoch und hielt sich kurz den Kopf, der innerlich etwas pochte. "Nghhyyyy, das wird echt nicht einfach für mich~. Ich bin leider niemand, der wirklich die ruhe, weghat", sagte sie etwas lachend, ehe ihre Augen kurz bei der Frage aufblitzten, was das den für ein Hase war. "UH , der war ungefähr so groß und hatte einen schwarzen Fleck am linken Ohr. UH! Uh! Und sein Fell war genauso weiß wie meines und er hatte große schwarze Augen!", voller Begeisterung und mit fuchtelnden Händen beschrieb Mira das Tier, mit dem sie vorhin gespielt hatte, ehe sie sich wieder kurz den Kopf hielt. Das war wohl doch zu viel Begeisterung.

♫~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~ஜ۩۞۩ஜ~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~♫ ­

Mirajane


I live for the applause, applause, applause!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Viktor
Oberstufe
Oberstufe
avatar

Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 21.05.18

BeitragThema: Re: Großer Lichtung   Sa Jul 14, 2018 11:38 am

Viktor beobachtete Miras Verhalten etwas besorgt. Sie schien das Leben selbst zu sein, aber so wie ihr Kopf schmerzte hatte sie vielleicht eine Gehirnerschütterung oder etwas in der Art. So genau kannte er sich beim verarzten von Menschen leider nicht aus. Er wusste nur, dass das gefährlich sein konnte.
"Sollen wir dich stützen, oder kennst du so gehen?" fragte er sie und sah sie etwas besorgt an.
Die Beschreibung des Hasen ignorierte er ein wenig. Den Hasen würden sie vermutlich ohnehin nicht wieder finden und selbst wenn, Mira war nicht in der Verfassung mit ihm zu spielen. Angesehen davon hatte der Hase das ganze vermutlich nicht einmal ansatzweiße so lustig gefunden, wie Mira.
"Wir können uns ja hinsetzen und ein wenig unterhalten, wenn wir zurück sind und bei der Krankenschwester waren." Dann würde Mira vielleicht zumindest etwas ruhiger bleiben und er konnte sich ein wenig mit Cynila unterhalten. Es gab vieles, worüber sie reden könnten. Er warf ihr ein kurzes Lächeln zu.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cynila
Mittelstufe
Mittelstufe
avatar

Anzahl der Beiträge : 154
Anmeldedatum : 15.10.15
Alter : 25

BeitragThema: Re: Großer Lichtung   Mo Jul 16, 2018 8:19 pm

Cynila ließ sich sogleich von der Begeisterung über den Hasen anstecken und war sehr geneigt Hasengestalt anzunehmen nur um zu fragen, ob sie es schaffte dem Original ähnlich zu sehen. Glücklicherweise konnte sie sich rechtzeitig bremsen wofür hauptsächlich ihr Federschwanz verantwortlich war. Der würde ihr den gesamten Auftritt nur versauen. Ein Hase mit Federschwanz! Das wäre ebenso lachhaft wie ein Krokodil mit Gummidrops als Zähnen. Dieser Peinlichkeit würde sich die junge Dame nicht ausliefern.
Darum sagte sie bloß:"Das war bestimmt ein sehr niedlicher Hase." Die Begeisterung war ihrer Stimme deutlich anzuhören. Allerdings versetzte es Cynila einen Dämpfer als sich Mira den Kopf hielt.
"Tut es sehr weh?", fragte das Mädchen besorgt. Dann blickte sie zu Viktor, der fragte, ob Mira gestützt werden müsse. Er sah auch besorgt aus. Trotzdem hatte er ein Lächeln für sie übrig, was ihre Sorge ein wenig linderte.
"Viktor hat Recht. Wir sollten zur Krankenschwester gehen."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Großer Lichtung   

Nach oben Nach unten
 
Großer Lichtung
Nach oben 
Seite 4 von 4Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4
 Ähnliche Themen
-
» die wirklich große liebe...trennung!?
» Großstadt Gedicht ich bitte um Hilfe !
» habe meine große Liebe vergrault........
» [Epic] Imperiale Großschiffe
» Kevin Großkreutz

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Yokai Academy :: Die Wälder :: Dunkler Wald-
Gehe zu: