Yokai Academy

Die Yokai Academy ist keine gewöhnliche Schule. Es gehen seltsame Dinge auf dieser Schule vor und auch die Schüler sind nicht ganz die normalsten.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Hallo , Willkommen auf der Yokai Academy
Das Inplay ist eröffnet ^w^
Über neue Schüler freuen wir uns immer sehr
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Die neuesten Themen
» London 19. Jahrhundert
Gestern um 11:57 pm von Riven Kagamine

» Pausenhof
Sa Dez 09, 2017 4:04 pm von Damian Ventrue

» Auch ein Vamp wird mal krank
Mi Nov 29, 2017 12:22 pm von Damian Ventrue

» Seo Abwesenheitq
Sa Nov 25, 2017 8:36 pm von Undertaker

» Stadtmitte
Sa Nov 25, 2017 7:43 pm von Zaru Ichiro

» Die Bar versteckt in den Blumen #001
Sa Nov 25, 2017 7:28 pm von Zaru Ichiro

» Die Strandbar Death Parade
Do Nov 23, 2017 2:44 pm von Brook

» [Pairing] Vorabsuche: (Zukünftige) Magierin und Kunstlehrerin sucht ihren geliebten Bodyguard und Kollegen
So Nov 19, 2017 11:49 pm von Sakura Cherry Nakamura

» K-Project [Bestätigung]
So Nov 19, 2017 8:39 pm von Juvia

Sister-Foren
free forum

free forum


Teilen | 
 

 London 19. Jahrhundert

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
AutorNachricht
Riven Kagamine
Mittelstufe
Mittelstufe
avatar

Anzahl der Beiträge : 261
Anmeldedatum : 08.06.15

BeitragThema: Re: London 19. Jahrhundert   Do Okt 05, 2017 12:27 pm

Leicht döste Riven ein, als Sie erneut Dyjis Stimme vernahm. Jedoch wusste Sie selbst nicht mehr, ob Sie die Stimmen nun im Traum hörte oder ob Dyji noch weiter redete. Allerdings nahm Sie noch war, dass er sich wohl mit dem Gesicht zu ihr drehte. "Wie kommst du auf diesen Gedanken?", nuschelte Riven im Leichtschlaf als Reaktion auf die Stimme.

♫~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~ஜ۩۞۩ஜ~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~♫ ­


Vergib deinen Feinden, aber vergiss niemals ihre Name




Reden // Denken // Handeln
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dyji Kagamine
Mittelstufe
Mittelstufe
avatar

Anzahl der Beiträge : 519
Anmeldedatum : 05.06.15

BeitragThema: Re: London 19. Jahrhundert   Do Okt 05, 2017 2:51 pm

Dass Riven im Schlaf auf seine Worte antwortete, ahnte er nicht, dennoch hörte er sie unterbewusst, was sich auf den Traum auswirkte. "Sie ist eine Prinzessin und ich ein Diener. Das gehört sich nicht für eine Prinzessin...", flüsterte er sanft und fügte an: "Auch wenn sie die schönste Frau der Welt ist. Meinem Herzen ist es verboten, ihr meine Liebe zu erwidern oder gar sie zu lieben... wohin es führen würde, darf ich mir nicht mal vorstellen."
Dyji rieb sich über die Augen, die noch unter der Augenbinde waren und legte dann den Arm über der Decke an Rivens Hüfte.

♫~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~ஜ۩۞۩ஜ~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~♫ ­

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Riven Kagamine
Mittelstufe
Mittelstufe
avatar

Anzahl der Beiträge : 261
Anmeldedatum : 08.06.15

BeitragThema: Re: London 19. Jahrhundert   Do Okt 05, 2017 4:58 pm

Heute schien Riven eher in einem leichtem Schlaf zu verweilen. Somit vernahm Sie auch seine Antwort. Das Sie allerdings ihre Gedanken dazu aussprach, war der Prinzessin nicht so ganz bewusst.
Jedoch dauerte es einen kleinen Moment, bis Sie antwortete. "Aber kann man einem Herzen wirklich etwas verbieten? Außerdem, was ist denn, wenn ich das möchte?", murmelte Riven leicht und vergrub ihren Kopf ein wenig in ihr Kissen.
Das Dyji seinen Arm um ihre Hüfte legte, bekam Sie nicht so wirklich mit. Zumindest schien es Sie nicht zu stören.

♫~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~ஜ۩۞۩ஜ~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~♫ ­


Vergib deinen Feinden, aber vergiss niemals ihre Name




Reden // Denken // Handeln
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dyji Kagamine
Mittelstufe
Mittelstufe
avatar

Anzahl der Beiträge : 519
Anmeldedatum : 05.06.15

BeitragThema: Re: London 19. Jahrhundert   Fr Okt 06, 2017 8:32 am

"Wenn die Prinzessin es verwehrt, dann Ja", flüsterte er und fügte an: "Wenn sie es möchte, wird der Diener auf ihren Wunsch warten, bis sie ihn äußert... Solange es sein muss." Dass er im Traum mit Riven sprach und ihre Worte hörte, war ihm nicht bewusst.
Er hatte ihr ewige Treue geschworen und Dienlichkeit, da würde er nicht anfangen, selbsttändig zu handeln. Er war ein Diener und kein Prinz.

♫~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~ஜ۩۞۩ஜ~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~♫ ­

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Riven Kagamine
Mittelstufe
Mittelstufe
avatar

Anzahl der Beiträge : 261
Anmeldedatum : 08.06.15

BeitragThema: Re: London 19. Jahrhundert   Fr Okt 06, 2017 12:13 pm

Er war wirklich der perfekte Diener. Kaum ein anderer Bedinsteter hätte wohl so lange seinen Dienst bei behalten. Und das sogar noch nach dem Tod. Jedoch war Riven einfach froh ihn als wieder zu haben. Die Zeit nach dem Tod war einfach nur einsam und Sie hatte ihn auch in all der Zeit sehr vermisst.
"  Wie gut das Ich das nicht  verbieten würde", säußelte Sie leise im Schlaf. Es war schon alles nicht ganz leicht. Riven war sich ja auch bewusst, dass es ihr eigentlich untersagt war.Allerdings war ihr das egal   "ich liebe dich Dyji..." , flüsterte sie  leise aber auch etwas unverständlich

♫~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~ஜ۩۞۩ஜ~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~♫ ­


Vergib deinen Feinden, aber vergiss niemals ihre Name




Reden // Denken // Handeln
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dyji Kagamine
Mittelstufe
Mittelstufe
avatar

Anzahl der Beiträge : 519
Anmeldedatum : 05.06.15

BeitragThema: Re: London 19. Jahrhundert   Fr Okt 06, 2017 1:38 pm

"Ihr... verbietet es nicht?? Aber dennoch ist es mir verboten. So sind die Gesetze... Einem Diener ist es untersagt einer Prinzessin näher zu kommen... egal ob körperlich oder gar seelischer Ebene", flüsterte er und senkte im Schlaf den Kopf etwas.
Als sie dann säuselte, dass sie ihn lieben würde, begann sein Herz im Schlaf zu rasen. "Prinzessin... nein... ich kann... ich darf Ihre Gefühle nicht erwidern... So sehr mein Herz nach Ihrer Liebe verlangt!! Zu lieben ist mir nicht erlaubt... vergebt eurem Diener...", sagte er traurig und begann zu weinen. Auch wenn es ein Traum war, fühlte es sich schmerzlich an. "Ich liebe dich, Riven!!", sagte er klar, obwohl er weinte und führte seine Hand an ihre Taille. "Auch wenn ich für meine Worte nun hingerichtet werde... werde ich immer auf Sie aufpassen und Sie lieben!!"

♫~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~ஜ۩۞۩ஜ~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~♫ ­

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Riven Kagamine
Mittelstufe
Mittelstufe
avatar

Anzahl der Beiträge : 261
Anmeldedatum : 08.06.15

BeitragThema: Re: London 19. Jahrhundert   Sa Okt 07, 2017 2:25 am

"Wieso sollte ich und mal davon abgesehen ... hat den das Gesetz oder das Wort einer Prinzessin mehr Gewichtung ?" nuschelte Sie ein wenig vor sich hin und vernahm weiter seine klaren Worte und hörte bis zum Ende zu.
"Ich könnte dir nie böse sein" säuselte Sie leise, eher Sie nach ein paar Minuten die Hand auf ihrer Taille bemerkte und wach wurde und die Augen leicht öffnete. Verträumt schaute Sie in das Gesicht von Dyji und er schien zu weinen, jedoch verstand Riven nicht warum. Zwar erinnert Sie sich irgendwas gehört zu haben allerdings hatte Sie schon vergessen, was gesagt wurde und auch, dass Sie selbst im Schlaf geredet hat.
Leicht kuschelte Sie sich an ihn und schloss wieder die Augen. "Wieso weinst du den?", sprach Sie leise ihre Gedanken aus.

♫~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~ஜ۩۞۩ஜ~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~♫ ­


Vergib deinen Feinden, aber vergiss niemals ihre Name




Reden // Denken // Handeln
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dyji Kagamine
Mittelstufe
Mittelstufe
avatar

Anzahl der Beiträge : 519
Anmeldedatum : 05.06.15

BeitragThema: Re: London 19. Jahrhundert   Sa Okt 07, 2017 11:37 am

"... Ich weiß es nicht.. Das Gesetz?? Außer die Prinzessin entbindet einem von diesem Gesetz...", sagte er unsicher.
Als sie ihm sagte, dass sie ihm nie böse sein könnte, schluckte er schwer. "Das ist zu gütig", sagte er unterwürfig und atmete ruhig weiter, doch weinte er noch immer leicht.
Das die Prinzessin nun wach war wusste er nicht, dennoch antwortet er auf ihre Frage: "Weil ich die Prinzessin liebe, aber mir diese nicht möglich ist. Ich bin ihr Diener und habe geschworen, sie zu schützen und zu dienen und für ihr Wohlergehen zu sorgen und alles zu tun, was sie verlangt!!", sprach er im Schlaf leise weiter. Das sie nun hörte, was er in seinem Inneren dachte, würde ihn im Boden versunken versinken lassen.

♫~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~ஜ۩۞۩ஜ~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~♫ ­

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Riven Kagamine
Mittelstufe
Mittelstufe
avatar

Anzahl der Beiträge : 261
Anmeldedatum : 08.06.15

BeitragThema: Re: London 19. Jahrhundert   Sa Okt 07, 2017 1:42 pm

Mit einer Antwort hatte Riven nun nicht mehr gerechnet doch anscheinend redete Dyji immer noch im Schlaf. Auf die Frage hin, welches Wort nun mehr Gewichtung hat, schien er sich ein wenig unsicher zu sein., jedoch verstand Riven den Zusammenhang gerade nicht? Hatte Sie etwa vorher noch eine andere Frage gestellt ?

Auf seine Aussage hin lächelte Riven leicht. Das er solch eine Aussage äußern würde, das hätte Sie nun nie erwartet. "Aber das ist doch kein Grund zur trauer... was zur Zeit nicht möglich ist, kann noch möglich werden. Es gibt für alles eine Lösung, Sie muss nur gefunden werden..." antwortete Sie flüsternd und sanft.

♫~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~ஜ۩۞۩ஜ~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~♫ ­


Vergib deinen Feinden, aber vergiss niemals ihre Name




Reden // Denken // Handeln
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dyji Kagamine
Mittelstufe
Mittelstufe
avatar

Anzahl der Beiträge : 519
Anmeldedatum : 05.06.15

BeitragThema: Re: London 19. Jahrhundert   Sa Okt 07, 2017 1:53 pm

Noch immer im Reich der Träume antwortete er ihr: "Es ist nicht so einfach, die Gefühle zu verbergen, wenn die Liebe stark ist." Er atmete weiterhin ruhig und wischte über den Verband, den er im Traum nicht trug. "Aber ich würde ihr jeden Wunsch erfüllen. Sie ist die Prinzessin. Sie muss es nur befehlen."

♫~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~ஜ۩۞۩ஜ~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~♫ ­

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Riven Kagamine
Mittelstufe
Mittelstufe
avatar

Anzahl der Beiträge : 261
Anmeldedatum : 08.06.15

BeitragThema: Re: London 19. Jahrhundert   So Okt 08, 2017 12:16 am

"Ist nicht der versuch allein, Gefühle verstecken zu wollen schwer?", grummelte Sie noch leise im Halbschlaf. Nach kurzer Zeit dauerte es auch nicht lange, bis Riven in den Tiefschlaf fiel und auch nichts mehr mitbekam. Das einzige was man noch von hier hörte, war ein leichtes schlummern. So bekam Sie auch den letzten Satz von Dyji nicht mehr mit.

Es dauerte auch nicht mehr lange, bis langsam der Morgengrauen anbrach und der Himmel sich sehr langsam in ein helleres blau verwandelte. Auch konnte man ein schon ein paar Wache Vögel von draußen hören.

♫~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~ஜ۩۞۩ஜ~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~♫ ­


Vergib deinen Feinden, aber vergiss niemals ihre Name




Reden // Denken // Handeln
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dyji Kagamine
Mittelstufe
Mittelstufe
avatar

Anzahl der Beiträge : 519
Anmeldedatum : 05.06.15

BeitragThema: Re: London 19. Jahrhundert   Mo Okt 09, 2017 7:15 am

"Es ist sehr schwer und tut weh, aber als Diener ist es meine Pflicht", sagte Dyji leise.

Als auch Riven nicht mehr antwortete, verstummte auch er und schlief dann tief und fest.

Am nächsten Morgen schlief er noch, als die Sonne über den Horizont kam.
Die Augenbinde saß noch fest über seinen Augen. Doch seine Hand hatte sich während der Nacht unter die Decke geschoben und auf Rivens Hüfte gelegt und zu sich gezogen, wodurch sie eng an einander lagen.

♫~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~ஜ۩۞۩ஜ~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~♫ ­

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Riven Kagamine
Mittelstufe
Mittelstufe
avatar

Anzahl der Beiträge : 261
Anmeldedatum : 08.06.15

BeitragThema: Re: London 19. Jahrhundert   Di Okt 10, 2017 8:10 pm

Der Tag brach an und die ersten Sonnenstrahlen brachen durchs Fenster und weckten Riven. Die restlichen Stunden schlief sie recht ruhig und tief.
Ein wenig verschlafen rieb sie sich die Augen und wurde ein wenig rot, als Sie bemerkte wie nahe sie Dyji im Schlaf gekommen war, doch als sie die warme, weiche Haut seiner Hand an ihrer Hüfte spürte, nahm ihr Kopf wohl die Farbe einer Tomate an und ihr Herz setzte kurz aus.
Eine plötzliche Hitze zog durch ihren Körper und kurz Grübelte Riven ob sie ihren Bruder wecken soll. Allerdings entschied sich die Blondine dagegen, ihren Bruder zu wecken.

"Das meinte er wohl mit versehentlich im Schlaf berühren...", murmelte sie verlegen ihre Gedanken vor sich hin. Wahrscheinlich würde er ebenfalls verlegen werden, wenn er merken würde, wo sich gerade seine Hand befand.
Ganz vorsichtig und sanft nahm Riven seine Hand und schob diese zärtlich von ihrer Taille weg, in der Hoffnung, dass Sie ihn nicht wecken würde.

♫~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~ஜ۩۞۩ஜ~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~♫ ­


Vergib deinen Feinden, aber vergiss niemals ihre Name




Reden // Denken // Handeln
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dyji Kagamine
Mittelstufe
Mittelstufe
avatar

Anzahl der Beiträge : 519
Anmeldedatum : 05.06.15

BeitragThema: Re: London 19. Jahrhundert   Mi Okt 11, 2017 8:44 am

Immer noch schlafend bekam er nicht mit, dass die Prinzessin seine Hand langsam von ihrem Körper schob. Jedoch bekam er es unterbewusst mir und murmelte: "Du hast ein gebärfreudiges Becken... Und einen schönen Körper... Richtig süß..." Hätte Dyji gewusst was er da eben zu seiner Herrin gesagt hatte, im Boden wäre er versunken vor Scharm.
Seine Hände lagen nun zwischen den beiden auf dem Bett. "Du raubst mir die Sinne", säuselte er glücklich.


♫~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~ஜ۩۞۩ஜ~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~♫ ­

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Riven Kagamine
Mittelstufe
Mittelstufe
avatar

Anzahl der Beiträge : 261
Anmeldedatum : 08.06.15

BeitragThema: Re: London 19. Jahrhundert   Mi Okt 11, 2017 10:57 pm

Einen Moment schaute Sie ihren Bruder perplex an. Es dauerte ein wenig bis Riven realisierte, was er gesagt hatte. Mit hochrotem Kopf und einem etwas verunsichertem Blick  schaute Sie ihn an, jedoch musste Sie auch leicht lächeln. Nein, sowas würde er ihr definitiv niemals im wachen zustand sagen.
Nach einiger Zeit ließ auch die Rötung nach und Riven versuchte nicht über die Worte nochmal nach zu denken. Wahrscheinlich würde Sie sonst nur erneut erröten. Leicht verliebt schaute Sie ihn an, als er meinte, dass Sie ihm die Sinne rauben würde.
"Aber ich mach doch gar nichts", antwortet Sie leise und lächelnd. Er schien wohl glücklich zu sein und das stellte Riven auch zufrieden.
Nach einer weile jedoch, entschloss sie sich doch, Dyji zu wecken. Sanft und vorsichtig strich sie ihm über die Wange
"Guten Morgen, Dyji~",weckte Sie ihn freundlich und sanft.

♫~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~ஜ۩۞۩ஜ~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~♫ ­


Vergib deinen Feinden, aber vergiss niemals ihre Name




Reden // Denken // Handeln
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dyji Kagamine
Mittelstufe
Mittelstufe
avatar

Anzahl der Beiträge : 519
Anmeldedatum : 05.06.15

BeitragThema: Re: London 19. Jahrhundert   Fr Okt 13, 2017 3:40 pm

Dyji wurde erst wach, als Riven ihn weckte und merkte erst nach Sekunden, dass er die Augen binde noch trug. Auch wenn er diese hasste, dürfte er Riven nicht so sehen. Es würde ihr sicher peinlich sein und das wollte er nicht. Sie sah sicher wunderschön aus... Nein, sowas durfte er nichtmal denken, geschweige sich wünschen, sie so zu sehen. Sie war die Prinzessin.
"Guten Morgen Prinzessin...", sagte er mit gesenktem Haupt und sanfter Stimme. "Ich hoffe, Ihr habt gut geschlafen", sagte er leicht lächelnd.

♫~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~ஜ۩۞۩ஜ~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~♫ ­

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Riven Kagamine
Mittelstufe
Mittelstufe
avatar

Anzahl der Beiträge : 261
Anmeldedatum : 08.06.15

BeitragThema: Re: London 19. Jahrhundert   Fr Okt 13, 2017 9:05 pm

Dyji wünschte ihr einen guten morgen. Das war für Riven das Zeichen, dass er wohl nun wach war.
"Hmmh so im großen und ganzen schon, und du?", antwortete Sie freundlich auf seine Frage, eher Sie aus dem Bett krabbelte um sich ihre Kleidung an zuziehen. Nach wenigen Minuten war sie dann auch fertig.
"Du kannst nun deine Augenbinde abnehmen", sagte Sie fröhlich und entknotete ein wenig ihre Haare.

Heute zurück zu dem Haus zu gehen und vielleicht wieder dem komischen Fremden zu begegnen, löste in Riven doch ein recht mulmiges Gefühl aus. Es war zwar nicht wirklich Angst, jedoch war ihr nicht so wohl bei dem Gedanken, weshalb sie einmal tief durch atmete und sich in Gedanken rief, dass ihr nichts passieren kann. Immerhin war Dyji bei ihr.
"Hast du eigentlich mitbekommen, das du im Schlaf geredet hast?" fragte sie ein wenig frech lächelnd, jedoch auch mit einer leichten Rötung im Gesicht.

♫~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~ஜ۩۞۩ஜ~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~♫ ­


Vergib deinen Feinden, aber vergiss niemals ihre Name




Reden // Denken // Handeln
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dyji Kagamine
Mittelstufe
Mittelstufe
avatar

Anzahl der Beiträge : 519
Anmeldedatum : 05.06.15

BeitragThema: Re: London 19. Jahrhundert   Sa Okt 14, 2017 9:08 am

Als sie ihn nach seinem Schlaf gefragt hatte, überlegte er kurz, ehe es ihm einfiel und er kurz überlegte, was er sagen sollte, schließlich hatte er die halbe Nacht von ihr geträumt. "Ich habe gut geschlafen", sagte er nur und wurde leicht rot, dabei stieg Riven auch schon aus dem Bett. Zog sie sich wieder an?? Obwohl es ihm egal sein müsste, fand er es nach dieser traumreichen Nacht schade, doch verbannte er den Gedanken sofort wieder. Sie war die Prinzessin und er dürfte sie nie so entblöst sehen...

Als sie ihm sagte, er könnte die Augenbinde abnehmen, tat er dies. Riven hatte sich tatsächlich angezogen.
"Ich werde mich nun auch ankleiden", sagte er und wartete, bis sie wegsah und stand auf. Ob sie sich dennoch umdrehte, konnte er nicht sagen.
Während er seine Hose nahm, stellte sie ihm eine Frage und er stockte kurz. Hatte er wirklich seine Worte ausgesprochen, von denen er geträumt hatte?? "Nein... hab ich das?? Verzeiht Prinzessin, wenn ich Euch damit geweckt habe...", sagte er demütig und hoffte, sie hatte die Wort nicht verstanden... Was würde sie über ihren Diener denken??
Sie durfte nicht wissen, was er träumte, schließlich darf man nicht mal solche unanständigen Gedanken träumen...

♫~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~ஜ۩۞۩ஜ~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~♫ ­

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Riven Kagamine
Mittelstufe
Mittelstufe
avatar

Anzahl der Beiträge : 261
Anmeldedatum : 08.06.15

BeitragThema: Re: London 19. Jahrhundert   Sa Okt 14, 2017 5:52 pm

Auf seine Aussage hin, das Dyji sich nun auch anziehen möchte, nickte Riven nur und drehte sich mit dem Rücken zu ihm und entknotete weiter ihre Haare, bis diese wieder ordentlich waren. Jedoch vermisste Sie schon ein wenig ihre Schleife, die sie verloren hatte.
"Hihi, du hast mich damit nicht geweckt, alles gut." sagte sie etwas lächelnd, jedoch auch leicht rot. Wenn er es nicht mehr wusste, dann war es schon ok.
"Weißt du... es fühlt sich irgendwie komisch an, der Gedanke, dem Fremden wahrscheinlich  wieder zu begegnen...", teilte sie etwas leiser und betrübt ihre Sorge.

♫~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~ஜ۩۞۩ஜ~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~♫ ­


Vergib deinen Feinden, aber vergiss niemals ihre Name




Reden // Denken // Handeln
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dyji Kagamine
Mittelstufe
Mittelstufe
avatar

Anzahl der Beiträge : 519
Anmeldedatum : 05.06.15

BeitragThema: Re: London 19. Jahrhundert   Sa Okt 14, 2017 6:57 pm

"Dann ist gut", sagte er und fragte sich, ob sie wusste, was er gesagt hatte. "Haben Sie gehört, was ich gesagt habe??", fragte er leicht beschämt, was man auch raus hörte.

"Ja, ich weiß, aber es muss wohl sein Prinzessin..", sagte er etwas nachdenklich.
Dann zog er sich fertig an und meinte: "Ihr seht wundervoll aus, Herrin."

♫~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~ஜ۩۞۩ஜ~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~♫ ­

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Riven Kagamine
Mittelstufe
Mittelstufe
avatar

Anzahl der Beiträge : 261
Anmeldedatum : 08.06.15

BeitragThema: Re: London 19. Jahrhundert   Sa Okt 14, 2017 7:51 pm

Die frage, ob sie all seine Worte mitbekommen hatte, lies Riven kurz verstummen und nachdenken. Sagt sie nun die Wahrheit? lässt sie doch schnell eine Lüge über ihre Lippen ergehen? Das war gar keine so leichte Entscheidung und es dauerte einen Moment, bis sich die Prinzessin entschieden hatte.
"A-also um e..ehrlich zu sein ... hab ich glaube ich schon alles gehört", sagte sie leicht verlegen und kratzte sich etwas am Kopf.

Dyji hatte recht, einen Weg um nicht wieder zurück zu müssen gibt es nicht. Doch ihre leichte Betrübtheit verschwand, als er meinte, dass sie wundervoll aussah und ein lächeln zierte ihr Gesicht.
"Können wir dann aufbrechen?" , fragte Sie ihn dann sanft lächelnd


♫~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~ஜ۩۞۩ஜ~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~♫ ­


Vergib deinen Feinden, aber vergiss niemals ihre Name




Reden // Denken // Handeln
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dyji Kagamine
Mittelstufe
Mittelstufe
avatar

Anzahl der Beiträge : 519
Anmeldedatum : 05.06.15

BeitragThema: Re: London 19. Jahrhundert   So Okt 15, 2017 1:50 pm

Dyji wurde knallrot, als sie sagte, dass sie wohl alles gehört hatte. Alles?? Ob sie nun seine Gefühle kannte, die er für sie fühlte?? Oder hatte er doch nicht alles ausgesprochen. "Und...??", fragte er unsicher. Schließlich wollte er wissen, was sie zu seinen Gefühlen für sie sagte, als ihm klar wurde, dass er nur ein niedriger Diener war. "Ich... es tut mir leid, diese Frage war unakzeptabel, vergebt mir."

Dyji hoffte, sie würde es einfach vergessen, wie sollte er auch mit einer Antwort umgehen?? Sie dürfte ihn auch nicht lieben, dafür war er nur Dreck...
Auf ihre Frage hin, nickte er und fragte: "Welchen Befehl geben Sie mir??" Da war er wieder in seinem alten Element, des Dienens.

♫~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~ஜ۩۞۩ஜ~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~♫ ­

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Riven Kagamine
Mittelstufe
Mittelstufe
avatar

Anzahl der Beiträge : 261
Anmeldedatum : 08.06.15

BeitragThema: Re: London 19. Jahrhundert   So Okt 15, 2017 4:36 pm

Als Dyji knallrot wurde, wurde Riven auch etwas verlegen. Auf seine Frage jedoch schwieg sie erstmal kurz. Sie überlegte kurz, wie sie die richtigen Worte fand. Als er dann weiterhin meinte, das es ihm leid tuen würde und die Frage unangebracht sei, schüttelte Riven leicht den Kopf, ehe sich ihr Blick leicht lächelnd zu ihm richtete.
"Ich liebe dich Dyji... es ist mir egal was das Gesetz sagt. Ich kann die Gefühle meines Herzens nicht unterdrücken und das möchte ich auch nicht. Eben so möchte ich auch nicht, dass du dies tust. ", sagte sie etwas leise und verlegen. Sie sah ihn nie als nur einen einfachen Diener an, geschweige den als jemand, der niedergestuft ist.

"Es soll kein wirklicher Befehl sein, aber es würde mich freuen, wenn du mit zu dem Haus kommen würdest", antwortete sie auf seine Frage hin, welchen Befehl sie ihm geben würde.

♫~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~ஜ۩۞۩ஜ~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~♫ ­


Vergib deinen Feinden, aber vergiss niemals ihre Name




Reden // Denken // Handeln
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dyji Kagamine
Mittelstufe
Mittelstufe
avatar

Anzahl der Beiträge : 519
Anmeldedatum : 05.06.15

BeitragThema: Re: London 19. Jahrhundert   So Okt 15, 2017 6:14 pm

Als Riven ihm sagte, dass sie ihn liebte, sah er sie überrascht an. Ihre Worte warfen ihn aus der Bahn und er stand wie erstarrt vor ihr. Sie wollte ihre Gefühle nicht unterdrücken und auch nicht verbergen?? Und sie wollte auch nicht, dass er es tat?? Sein Herz schlug schneller.
"Aber...", setzte er an, stoppte aber und sah in ihre blauen Augen.

Dass sie dann noch mehr sagte, bekam er fast nicht mehr genau mit. Das Liebesgeständnis hatte ihn eiskalt erwischt und er wusste nicht, was er tun sollte.
Sanft legte er seine Hände an ihre Hüfte und zog sie etwas zu sich. "Ich liebe dich Riven", sagte er glücklich und küsste sie einfach. Er wusste einfach nicht, was er da im Moment tat und glaubte, dass es richtig war.

♫~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~ஜ۩۞۩ஜ~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~♫ ­

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Riven Kagamine
Mittelstufe
Mittelstufe
avatar

Anzahl der Beiträge : 261
Anmeldedatum : 08.06.15

BeitragThema: Re: London 19. Jahrhundert   So Okt 15, 2017 9:01 pm

Sein überraschter Gesichtsausdruck, lies Riven ein wenig rot werden, jedoch übermahnte sie gerade auch eine leichte Unsicherheit. War es wirklich ok, so frei heraus zu sagen was sie für ihn fühlte? Irgendwas wollte er sagen, doch dann stoppte, was Riven ein wenig überraschte. Sie fragte sich schon was er sagen wollte, jedoch schien er wohl noch etwas von ihren Worten erstarrt zu sein.

Riven bereute es keines Wegs, ihre Gefühle frei ausgesprochen zu haben. Als er sie jedoch sanft zu sich zog, war Riven etwas verwirrt, doch als sie seine Worte hörte und seine weichen Lippen auf die ihre spürte, stoppte ihr Herz für einen kurzen Moment, ehe ihre es bis zum Hals laut schlug. Eine angenehme wärme durchzog ihren Körper und erwiderte den Kuss. Fast wie automatisch legte sie ihre Arme um seinen Hals. Sie wollte ihm einfach nahe sein und eine Freudenträne lief ihr über die Wange. Sie war gerade einfach so unfassbar glücklich.

♫~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~ஜ۩۞۩ஜ~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~♫ ­


Vergib deinen Feinden, aber vergiss niemals ihre Name




Reden // Denken // Handeln
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: London 19. Jahrhundert   

Nach oben Nach unten
 
London 19. Jahrhundert
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 6 von 10Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» LIVESTREAM zur Mockingjay - Part 1 Premiere! Live in London!
» Dunkles London [RPG FSK 14]

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Yokai Academy :: Neben-RPG :: Menschenwelt :: Straßen der Stadt-
Gehe zu: