Yokai Academy

Die Yokai Academy ist keine gewöhnliche Schule. Es gehen seltsame Dinge auf dieser Schule vor und auch die Schüler sind nicht ganz die normalsten.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Hallo , Willkommen auf der Yokai Academy
Das Inplay ist eröffnet ^w^
Über neue Schüler freuen wir uns immer sehr
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Die neuesten Themen
» London 19. Jahrhundert
Gestern um 10:50 pm von Riven Kagamine

» [Pairing] Vorabsuche: (Zukünftige) Magierin und Kunstlehrerin sucht ihren geliebten Bodyguard und Kollegen
So Nov 19, 2017 11:49 pm von Sakura Cherry Nakamura

» K-Project [Bestätigung]
So Nov 19, 2017 8:39 pm von Juvia

» Pausenhof
Sa Nov 18, 2017 12:50 am von Sakura Cherry Nakamura

» Damian Ventrue' Gemach
Sa Nov 18, 2017 12:27 am von Damian Ventrue

» Eingangshalle
Sa Nov 18, 2017 12:19 am von Damian Ventrue

» Platzt vor der Academy
Sa Nov 18, 2017 12:13 am von Damian Ventrue

» Damian Ventrue Vampire
Fr Nov 17, 2017 8:02 pm von Juvia

» Sakura Cherry Nakamura
Fr Nov 17, 2017 8:00 pm von Juvia

Sister-Foren
free forum

free forum


Austausch | 
 

 London 19. Jahrhundert

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
AutorNachricht
Dyji Kagamine
Mittelstufe
Mittelstufe
avatar

Anzahl der Beiträge : 508
Anmeldedatum : 05.06.15

BeitragThema: Re: London 19. Jahrhundert   Mo Okt 16, 2017 8:18 am

Kaum lagen die Lippen auf seiner Geliebten, da legte sie die Arme um seinen Nacken, was ihm zeigte, dass sie es erwiderte. Dyjis Herz war von Glück durchtränkt und schlug wie wild gegen seine Brust.
Sanft küsste er sie noch weiter, genoss die Augenblicke, die er nicht Herr seiner Taten war und löste sich leicht. Als er ihre Tränen sah, legte er seine Hand an ihre Wangen und wischte diese weg.
"Verzeiht mir... Prinzessin... Ich wollte Sie so schamlos überfallen... Ich weiß nicht, was in mich gefahren ist...", sagte er leise und sankte demütig den Blick.

♫~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~ஜ۩۞۩ஜ~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~♫ ­

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Riven Kagamine
Mittelstufe
Mittelstufe
avatar

Anzahl der Beiträge : 250
Anmeldedatum : 08.06.15

BeitragThema: Re: London 19. Jahrhundert   Mo Okt 16, 2017 11:24 am

Riven kostete den Moment komplett aus. Sie war einfach gerade wunschlos von Glück erfüllt und alles andere um sie herum, schien für eine weile vergessen. Zumindest solange, bis Dyji den Kuss löste.
"Ich soll dir Verzeihen, dass du mich so unglaublich glücklich machst?",antwortete sie überglücklich und vor Freude strahlend. Für sie selbst gab es keinen Grund um sich zu entschuldigen oder um Verzeihung zu bitten. Wieso den auch? Sie war voller Freude darüber, das Sie ihn glücklich machte und umgekehrt war es ja ebenso.

♫~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~ஜ۩۞۩ஜ~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~♫ ­


Vergib deinen Feinden, aber vergiss niemals ihre Name




Reden // Denken // Handeln
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dyji Kagamine
Mittelstufe
Mittelstufe
avatar

Anzahl der Beiträge : 508
Anmeldedatum : 05.06.15

BeitragThema: Re: London 19. Jahrhundert   Mo Okt 16, 2017 6:17 pm

"Ihr seid so wundervoll", hauchte er verlegen und küsste sie nochmal kurz. Es war wie eine Befreiung aus einem Gefängnis. Sein Körper fühlte sich so frei, dass sein Körper ganz weich wurde. Er konnte frei sagen, das er sie liebte und das tat er auch: "Ich liebe dich, Prinzessin."
Sanft zog er ihre Hüfte an seine und küsste sie wieder.
"Ich möchte alles für dich tun", hauchte er verliebt.

♫~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~ஜ۩۞۩ஜ~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~♫ ­

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Riven Kagamine
Mittelstufe
Mittelstufe
avatar

Anzahl der Beiträge : 250
Anmeldedatum : 08.06.15

BeitragThema: Re: London 19. Jahrhundert   Mo Okt 16, 2017 7:45 pm

Das er sagte, dass er sie liebte lies ihr Herz höher schlagen. Diese Worte machten Riven einfach so glücklich und ließen ihr Herz noch höher schlagen. "Und ich liebe dich, Dyji.", sagte Riven sanft und verliebt lächelnd.
Als sie seine Hüfte an ihrer spürte wurde sie während des Kusses dann doch ein wenig rot. Nicht weil es ihr unangenehm war, sondern eher wegen dem Satz von Dyji, den er im Schlaf gemurmelt hatte und ihr gerade wieder in den Sinn kam.
"Aber das hast du doch schon immer gemacht... ich möchte dich einfach nur so glücklich machen, wie du mich glücklich machst.", antwortete sie leise und sanft.

♫~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~ஜ۩۞۩ஜ~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~♫ ­


Vergib deinen Feinden, aber vergiss niemals ihre Name




Reden // Denken // Handeln
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dyji Kagamine
Mittelstufe
Mittelstufe
avatar

Anzahl der Beiträge : 508
Anmeldedatum : 05.06.15

BeitragThema: Re: London 19. Jahrhundert   Di Okt 17, 2017 8:45 am

Ihre Erwiderung ließ Dyjis Herz schneller schlagen und raubte ihm den Atem, als sie ihre Lippen wieder auf seine legte.
Als sie meinte, sie wolle ihn auch so glücklich machen, wie er sie, wurde ihm ganz warm. Sie war so unvorstellbar süß und streichelte ihr sanft über die Hüfte und den Rücken, bis zum Po, während er sie küsste. Am liebsten würde er sie den ganzen Tag berühren und unter seinen Fingern spüren.
Doch würde sie dies wollen?? Noch in der Nacht hatte er eine Augenbinde getragen, um sie nicht zu sehen, wenn sie in Unterwäsche schlief und hatte sich anfangs weggedreht, um sie nicht zu berühren, doch jetzt waren sie sich näher als je zuvor und es war das schönest, was ihm je passiert ist.

♫~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~ஜ۩۞۩ஜ~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~♫ ­

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Riven Kagamine
Mittelstufe
Mittelstufe
avatar

Anzahl der Beiträge : 250
Anmeldedatum : 08.06.15

BeitragThema: Re: London 19. Jahrhundert   Di Okt 17, 2017 3:53 pm

Langsam wanderte seine Hand über Rivens Körper. Es fühlte sich einfach so großartig an und machte die junge Lady doch innerlich etwas kribbelig. So unglaublich toll und schwerelos hatte sie sich in den ganzen Jahren schon nicht mehr gefühlt. Seine Nähe und wärme war einfach so berauschend und Riven genoss es einfach.
Nach einer weile löste sie sich jedoch ein wenig. "Dyji ...wir müssen langsam los", sagte sie und lächelte ihn zart und verliebt an. Sie genoss die Zeit sehr, in der die beiden sich so nahe waren.

♫~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~ஜ۩۞۩ஜ~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~♫ ­


Vergib deinen Feinden, aber vergiss niemals ihre Name




Reden // Denken // Handeln
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dyji Kagamine
Mittelstufe
Mittelstufe
avatar

Anzahl der Beiträge : 508
Anmeldedatum : 05.06.15

BeitragThema: Re: London 19. Jahrhundert   Di Okt 17, 2017 6:21 pm

Mit seinen Händen erkundete er ihren Körper. Auch wenn es nur ihr Rücken, Po und Hüfte war, so genoss er jeden Zentimeter, den er berühren konnte. Sie war die erste Frau, der er so nahe gekommen war.
Als sie sich aber löste und sagte, sie müssten gehen, sah er sie fast schon traurig an. "Prinzessin... Wir müssen nicht gehen.. Lass uns noch hier bleiben... Bitte. Wer kann uns sagen, wann wir nochmals einen so einen wunderschönen Moment erleben dürfen??" Dyji hatte Angst, das etwas passierte und keiner der beiden mehr einen so schönen Moment erleben können.
"Prinzessin... "

♫~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~ஜ۩۞۩ஜ~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~♫ ­

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Riven Kagamine
Mittelstufe
Mittelstufe
avatar

Anzahl der Beiträge : 250
Anmeldedatum : 08.06.15

BeitragThema: Re: London 19. Jahrhundert   Di Okt 17, 2017 8:03 pm

Über die Worte von Dyji war Riven leicht überrascht. Anscheinend hatte er sorge, dass etwas passieren könnte. Das hatte Seltenheitswert. Zwar hatte auch Riven ihre Sorgen, jedoch wusste sie auch, dass kein Weg dran vorbei führt.
Zärtlich legte sie ihre Hand an seine Wange und lächelte ihn an. "Dyji...  Traurigkeit steht dir nicht.", sagte sie lanft und versuchte ihn etwas aufzubauen.
"Außerdem... verspreche ich dir, dass wir noch öfters so schöne Momente haben werden, wenn nicht sogar noch schönere", versprach Riven motivierter und strahlend, ehe sie Dyji umarmte, sich nahe an ihn schmiegte und ihre Augen kurz schloss und einfach seine nähe und wärme genießt. Riven würde alles tun um ihr Versprechen zu halten. Immerhin gab sie selten ihr Wort, doch wenn die es den tat, dann stand sie auch dafür ein. Zwar hatte sie auch ein ungutes Gefühl dabei, zurück zu dem Haus zu gehen, doch wenn Dyji da war wusste sie, dass ihr nichts passieren kann.
"Also Kopf hoch!", flüsterte sie leicht verliebt ohne das lächeln dabei zu verlieren.

♫~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~ஜ۩۞۩ஜ~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~♫ ­


Vergib deinen Feinden, aber vergiss niemals ihre Name




Reden // Denken // Handeln
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dyji Kagamine
Mittelstufe
Mittelstufe
avatar

Anzahl der Beiträge : 508
Anmeldedatum : 05.06.15

BeitragThema: Re: London 19. Jahrhundert   Mi Okt 18, 2017 8:55 am

Dyji versuchte leicht zu lächeln, als Riven sagte, ihm würde Traurigkeit nicht stehen. Sie hatte Recht. ER als ihr Diener hatte zu sorgen, dass sie glücklich ist und musste ihr dies auch vermitteln. Sofort lächelte er wieder.
Riven versuchte ihm Mut zu machen und er nickte leicht. Sie war die Prinzessin und er musste gehorchen. Wie konnte er sich überhaupt erlauben, sie einfach zu küssen und ihr näher zu kommen?? Dyji wollte seine Schwester nicht bedrängen und nickte nochmal. Dann wurde er von ihr umarmt und spürte ihren Körper an seinem. Es war schön, ihren Körper an seinem zu spüren, sehr sogar.
Dann bat sie ihn, den Kopf noch zu nehmen, was er auch tat und sagte: "Natürlich Prinzessin." Dann ging er zur Tür und wartete auf sie.

♫~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~ஜ۩۞۩ஜ~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~♫ ­

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Riven Kagamine
Mittelstufe
Mittelstufe
avatar

Anzahl der Beiträge : 250
Anmeldedatum : 08.06.15

BeitragThema: Re: London 19. Jahrhundert   Mi Okt 18, 2017 5:15 pm

Auf ihre Ansprache nickte er, jedoch bildete sich auch auf seinem Gesicht ein lächeln. Ob er sich jedoch nun etwas besser fühlte, konnte Riven nicht wirklich sagen. Sie blieb erstmal jedenfalls positiv, trotz den unguten Gefühls. Einen kleinen Augenblick blieb sie noch so nahe an ihm und genoss es einfach. Sie war sich sicher ,dass noch viele tolle Momente folgen würden.
Als sie sich löste ging Dyji Richtung Tür.
"Na dann..." murmelte sie dennoch glücklich und atmete tief durch, ehe sie ihrem Bruder folgte.

♫~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~ஜ۩۞۩ஜ~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~♫ ­


Vergib deinen Feinden, aber vergiss niemals ihre Name




Reden // Denken // Handeln
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dyji Kagamine
Mittelstufe
Mittelstufe
avatar

Anzahl der Beiträge : 508
Anmeldedatum : 05.06.15

BeitragThema: Re: London 19. Jahrhundert   Do Okt 19, 2017 8:54 am

Ihre Nähe war etwas, dass ihn glücklicher machte, als alles andere. Dass sie ihm so nahme sein wollte, obwohl sie die Prinzessin war, machte ihn zum glücklichsten Mann der Welt. Sie schämte sich wohl nicht mal, dass sie ihren weiblichen Körper dicht an ihn drückte, was in Dyji ein wahres Feuerwerk an Freude explodieren ließ. Ob ihr bewusst war, was diese Tat ihn ihm auslöste??
Doch als sie sich löste und zum Aufbruch bereit war, nickte er nochmals und ging hinaus und über die Treppe nach unten.

"Guten Morgen ihr Zwei", ertönte die Stimme des Räubers.
"Guten Morgen."
"Und was habt ihr heute vor??", fragte er Riven und lächelte sanft und bot ihnen einen Platz am reichlich gedeckten Frühstückstisch an.

♫~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~ஜ۩۞۩ஜ~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~♫ ­

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Riven Kagamine
Mittelstufe
Mittelstufe
avatar

Anzahl der Beiträge : 250
Anmeldedatum : 08.06.15

BeitragThema: Re: London 19. Jahrhundert   Do Okt 19, 2017 6:31 pm

Riven wollte so oft es geht seine Nähe und liebe spüren. Noch nie hatte die Prinzessin so starke Gefühle für jemanden empfunden. Riven hatte kein bissen Scharm oder etwas der gleichen empfunden, wenn sie ihm nahe war. Wieso auch, sie selbst genoss es einfach, was sie auch zeigte. Aber nun ging es erst einmal die Treppen hinunter, wo wohl schon der Gastgeber wartete.

"Guten Morgen", begrüßte Riven ebenfalls den Räuber mit einer freundlichen Stimme. Er bot ihnen einen Platz an und fragte, was die beiden heute vor haben. Diese Geste war schon ziemlich nett und aufmerksam.  Er scheint sich wohl gut um seine Gäste zu kümmern. Kurz schaute sie lächelnd zu Dyji, ehe sie die Einladung zum Frühstück annahm. Es wäre immerhin auch unhöfflich gewesen, dies nun abzulehnen. "Wir werden versuchen unsere Kleidung zurück zu bekommen", antwortete die Lady freundlich.

♫~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~ஜ۩۞۩ஜ~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~♫ ­


Vergib deinen Feinden, aber vergiss niemals ihre Name




Reden // Denken // Handeln
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dyji Kagamine
Mittelstufe
Mittelstufe
avatar

Anzahl der Beiträge : 508
Anmeldedatum : 05.06.15

BeitragThema: Re: London 19. Jahrhundert   Fr Okt 20, 2017 10:01 am

"Eure Kleidung. Wo habt ihr sie den zuletzt gelassen?? Es war dumm und undurchdacht. Wenn diese jemand findet und sie mitnimmt, wars das vielleicht. Er könnte diese Kleidung dem neuen König zeigen und er eine Hexenjagt nach euch lostreten", sagte er vorwurfsvoll.
Daran hatte Dyji nicht gedacht. Was wenn das jetzt passiert?? Wenn Riven wegen seiner Dummheit und Nachsichtlosigkeit Riven verliert?? Er würde sich nochmal für sie opfern!!
"Prinzessin.. es war meine Schuld. Ich habe nicht daran gedacht. Es ist unverantwortlich, Euch gehen zu lassen", sagte er und verneigte sich demütig.
"Ich kann nicht riskieren, dass Euch was geschieht. Lasst mich eure Kleidung anziehen und die Klamotten suchen. Wenn man Euch sucht, wird man stattdessen mich nehmen...Bitte", sagte er. Es hatte schon einmal geklappt und es würde wieder klappen!!

♫~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~ஜ۩۞۩ஜ~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~♫ ­

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Riven Kagamine
Mittelstufe
Mittelstufe
avatar

Anzahl der Beiträge : 250
Anmeldedatum : 08.06.15

BeitragThema: Re: London 19. Jahrhundert   Fr Okt 20, 2017 3:17 pm

"Sie liegen wahrscheinlich noch im Hause des Fremden..." ,antwortete Riven nachdenklich auf die Frage des Räubers. Das es so große Auswirkungen haben könnte, daran hatte die junge Dame aber auch gerechnet. Nun ja, was passiert ist, ist passiert. Also kann man wohl nur auf das beste hoffen. Es gibt schließlich immer eine Lösung und dabei bleibt der Kopf ja dran, meistens zumindest.
Kurz danach erhob auch schon Dyji das Wort. Aufmerksam hörte Sie ihm zwar zu, jedoch gefiel ihr das was er sagte nicht wirklich. Als die beiden das letzte mal die Kleider tauschten hatten er doch seinen Kopf verloren. Außerdem hatte es eine halbe Ewigkeit gedauert, bis sich die beiden wieder fanden.
Leicht schüttelte Riven den Kopf.
"Nein ... das kann ich nicht zulassen.... Ich verstehe zwar deine Sorge, aber ich möchte dich unter keinen Umständen erneut verlieren. Tut mir Leid aber ich werde mit kommen. Es ist schließlich meine Schuld, dass wir überhaupt in dieser Zeit gelandet sind. ", widersprach Riven etwas betrübt seiner Bitte.
"Außerdem ist es denke ich sicherer, wenn wir dort zu zweit zurück kehren... aber...", kurz stoppte sie ihren Satz, ehe sie Dyji sanft anlächelte." zuerst sollten wir etwas Frühstücken"

♫~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~ஜ۩۞۩ஜ~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~♫ ­


Vergib deinen Feinden, aber vergiss niemals ihre Name




Reden // Denken // Handeln
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dyji Kagamine
Mittelstufe
Mittelstufe
avatar

Anzahl der Beiträge : 508
Anmeldedatum : 05.06.15

BeitragThema: Re: London 19. Jahrhundert   Sa Okt 21, 2017 11:08 am

Der Räuber hörte Riven zu und musste leicht lächeln. "Kennt ihr den Weg noch??", fragte er. "Niemand, habt ihr gehört. Niemand darf diesen Ort hier finden, sollte sonst noch jemand hier her kommen, wird sich dieser Ort in Luft auflösen und ihr werdet in dieser Zeit gefangen bleiben. Auf Ewig. Der Tag wird sich dann immer wiederholen, wieder und wieder, aber ihr könnt nicht zurück", sagte er ihnen Angst machend und mit einem mysteriösen Unterton.
Dass dies nur eine Panikmache war, sollten sie nicht wissen. Aber er liebte diesen Scherz. Und er wollte keine ungebetenen Gäste.

"Erzähl mir mehr Prinzessin... Wie habt ihr es eigentlich hier her geschaft?? Wie hast du das angestellt, wenn es doch deine Schuld war??", fragte der Räuber neugierig.
Währenddessen lud er und Dyji sich schon mal was auf die Teller und begannen zu essen.


♫~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~ஜ۩۞۩ஜ~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~♫ ­

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Riven Kagamine
Mittelstufe
Mittelstufe
avatar

Anzahl der Beiträge : 250
Anmeldedatum : 08.06.15

BeitragThema: Re: London 19. Jahrhundert   Sa Okt 21, 2017 12:35 pm

Auf die Frage des Räubers nickte Riven leicht. "Ja ich denke schon."
"Ohne Ende würde sich der Tag wiederholen ?!" frage Riven leicht erschrocken über die Aussage des Räubers. Nun ja, man könnte natürlich alles, was an diesem Tag schief gelaufen ist nochmal ändern. Aber immer und immer derselbe Tag ? Dann hieß es wohl oberste Vorsicht.

"Also, ich habe eine alte Schriftrolle mit einer Formel aus der Schulbücherei gefunden und übersetzt. Aus Neugierde habe ich dann den Trank gebraut, auch wenn es anfänglich so aussah, dass es nicht funktioniert hat. Dann ist es explodiert und wir sind in dieser Zeit gelandet.", erklärte Riven kurz den Zwischenfall, während sie sich etwas Tee in die Tasse kippte und sich ebenfalls eine Kleinigkeit zu essen auf den Teller lud. So wirklich Hunger hatte sie nicht. Aber eine Frage, beschäftigte dann die junge Dame doch.
"Wer ist eigentlich der neue König?"Aber führen sie bitte die Bestellung so aus.

♫~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~ஜ۩۞۩ஜ~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~♫ ­


Vergib deinen Feinden, aber vergiss niemals ihre Name




Reden // Denken // Handeln
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dyji Kagamine
Mittelstufe
Mittelstufe
avatar

Anzahl der Beiträge : 508
Anmeldedatum : 05.06.15

BeitragThema: Re: London 19. Jahrhundert   Sa Okt 21, 2017 2:15 pm

"Dann ist ja gut", sagte der Räuber und lächelte leicht. "Ja, auf ewig."

Der Räuber sah sie etwas nachdenklich an und meinte vorwurfsvoll: "Du kannst nicht einfach eine alte Schriftrolle übersetzten und einen unbekannten Zauber benutzen. Weißt du, was da passieren hätte können." Er sah sie musternd an.

"Der neue König ist der König des Nachbarlandes. Als du Dyji beauftragt hattest, das Mädchen zu töten hat er das Land eingenommen, dich hinrichten lassen und hat die Macht übernommen. Ihm stand keiner mehr im Weg."

♫~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~ஜ۩۞۩ஜ~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~♫ ­

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Riven Kagamine
Mittelstufe
Mittelstufe
avatar

Anzahl der Beiträge : 250
Anmeldedatum : 08.06.15

BeitragThema: Re: London 19. Jahrhundert   Sa Okt 21, 2017 3:18 pm

Die Ewigkeit ist eine sehr lange Zeit und diese in einer Zeitebene zu verbringen in der die beiden nicht hingehörten war dann doch etwas unvorstellbar für Riven.

Die Vorwürfe des Räubers fanden bei Riven gehör und brachten sie auch ein wenig zum Nachdenken.
"Natürlich hätte durchaus schlimmeres Geschehen können. Daran hatte ich schon gedacht, jedoch war mir das zu dem Augenblick egal. Ich hielt halt an meinen Wunsch fest und wollte alles dafür tuen...auch wenn es etwas unüberlegt war... deshalb nehme ich dafür auch die komplette Verantwortung.", antwortete sie sich ihrer Tat bewusst. Aus ihrem damaligem Fehler hatte sie gelernt und sie würde unter keinen Umständen zulassen, dass sich das wiederholt. Dieses mal steht sie selbst für ihre Schuld ein.

Als sie ein wenig gegessen hatte und zuhörte konnte sie jedoch eine leichte trauer und reue nicht verstecken. Was hatte sie sich damals nur dabei gedacht? Allerdings zeigte sich danach auch eine große Verwunderung als sie kurz darüber nachdachte. "Der blaue König also?"Sie selbst hätte nach dem was passiert ist eher damit gerechnet, dass die Dame in Rot nun an der Spitze saß

♫~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~ஜ۩۞۩ஜ~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~♫ ­


Vergib deinen Feinden, aber vergiss niemals ihre Name




Reden // Denken // Handeln
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dyji Kagamine
Mittelstufe
Mittelstufe
avatar

Anzahl der Beiträge : 508
Anmeldedatum : 05.06.15

BeitragThema: Re: London 19. Jahrhundert   Sa Okt 21, 2017 6:00 pm

"Welchen Wunsch??", fragte der Räuber und aß weiter. Er war neugierig und sah die Blondine an.
Die Verantwortung, was wusste sie schon. "Welche Verantwortung?? Dass ihr jetzt hier seid und weiter?? Das Chaos hast du zu verantworten, wie willst du es verantworten?? Was kannst du schon tun?? Du willst doch nur zurück in deine Zeit, oder?? Und wir bleiben hier...", sagte er leicht kalt und sah auf den Tisch und aß fast gleichgültig weiter.
"Du kannst die Verantwortung nicht übernehmen, wenn du weg bist. Du hast viel falsch gemacht. Prinzessin. Ex-Prinzessen."

"Es reicht. Sie kann nichts dafür. Es war ihre Neugierde. Alle Menschen sind neugierig und wenn etwas passiert, ist es eben so. Sie wollte was ausprobieren und es ging eben schief. Schon viele haben Fehler gemacht, sie ist nicht die Erste!!", legte Dyji Widerspruch ein.


♫~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~ஜ۩۞۩ஜ~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~♫ ­

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Riven Kagamine
Mittelstufe
Mittelstufe
avatar

Anzahl der Beiträge : 250
Anmeldedatum : 08.06.15

BeitragThema: Re: London 19. Jahrhundert   Sa Okt 21, 2017 8:45 pm

Leicht schüttelte Riven den Kopf, als sie nach ihrem Wunsch gefragt wurde. "Das ist nun nicht mehr wichtig",antwortete sie milde lächelnd.
Die Worte des Räuber trafen Riven tief und taten weh, sie fühlten sich schon fast wie Messerstiche an. Noch nie hatte jemand so mit ihr Gesprochen. Doch ehe Riven etwas sagen konnte, erhob auch schon Dyji das Wort.

"Natürlich habe ich viele Fehler gemacht, jedoch nie mit Absicht. Ich kann meine Fehler auch nicht rückgängig machen, aber ich kann verhindern das es nicht noch schlimmer wird... Ich möchte auch nur zurück in meine Zeit damit hier nichts schlimmeres passiert..", rechtfertigte sich Riven mit einer ruhigen Stimme und den Blick auf dem Boden gerichtet, ehe sie aufstand.  Irgendwie war es nicht Fair ihr solche Vorwürfe zu machen. War es den so falsch das zu tun, was man für richtig hält?
"Dennoch habt vielen Dank für das Frühstück", bedankte sich Riven freundlich, ehe sie ihren Blick auf Dyji richtete. "Es tut mir Leid dich hier mit rein gezogen zu haben.  Das mit der Kleidung war  meine Schuld. Also werde ich diese auch wieder beschaffen.", sagte sie schwach lächelnd, auch wenn ihr danach gerade auch nicht zu mute war.
Das Gespräch war für sie beendet und sie ging in Richtung  des Ausganges "Dann bis später", verabschiedete Sie sich noch freundlich, ehe sie hinaus ging. Jedoch ging Riven nicht sofort los. Für einen Moment lehnte sie sich gegen die Hauswand und Atmete einmal tief durch. Die Worte des Räubers saßen doch recht tief und ein paar Tränen konnte die junge Lady nicht zurückhalten.

♫~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~ஜ۩۞۩ஜ~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~♫ ­


Vergib deinen Feinden, aber vergiss niemals ihre Name




Reden // Denken // Handeln
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dyji Kagamine
Mittelstufe
Mittelstufe
avatar

Anzahl der Beiträge : 508
Anmeldedatum : 05.06.15

BeitragThema: Re: London 19. Jahrhundert   Mo Okt 23, 2017 4:44 pm

Der Räuber merkte, wie sehr es der Prinzessin ans Herz ging, wie er mit ihr sprach und sah sie nachdenklich an. Jedoch grinste er innerlich.
"Zurück in deine Zeit, damit du hier nicht mehr anstellst?? Und wenn du in deiner Zeit mehr Schaden anrichtest?? Oder du durch dein Eingreiffen hier alles änderst und deine Zukunft anders wird??", fragte er und fügte an: "Du solltest gar nicht mehr Zeitreisen, Prinzesschen."
Wieder ergriff Dyji das Wort: "Jetzt hör auf!!", knurrte er, damit er still war.
Als Riven aufstand und sich alleine auf den Weg machen wollte, hielt der Räuber sie nicht auf, dafür Dyji, den er kurz am Arm fest hielt.

Kaum war Riven draußen, folgte Dyji ihr und schloss die Tür. Er nahm Riven in den Arm und sagte: "Es ist nicht Eure Schuld Prinzessin..Er ist ein ignoranter Grobian!!"
Dyji sah ihr in die Augen und sagte: "Ich begleite Euch!! Ich muss Euch beschützen"

♫~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~ஜ۩۞۩ஜ~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~♫ ­

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Riven Kagamine
Mittelstufe
Mittelstufe
avatar

Anzahl der Beiträge : 250
Anmeldedatum : 08.06.15

BeitragThema: Re: London 19. Jahrhundert   Di Okt 24, 2017 7:33 pm

Beim Verlassen hörte Riven natürlich noch, was der Räuber sprach. Jedoch antwortete sie darauf auch nicht mehr. Was sollte sie den sonst tun, wenn nicht wenigstens versuchen wieder in ihre und Dyjis Zeit zurückzukommen? Etwa versuchen in dieser Zeit ein normales eben zu führen? Das schien ihr dann doch etwas unmöglich.
Als sie das Haus verlassen hatte, wischte sie sich erstmal die Tränen weg, als sie merkte, das die Tür erneut aufging und Dyji ihr folgte.
"Aber was ist wenn er recht hat?... Wenn ich wirklich überall nur Schaden anrichte?... die Leute hatten wohl doch recht, als sie mich anfingen Tochter des Teufels zu nennen...", antwortete sie etwas betrübt und nachdenklich in seinem Armen. Als er ihr dann in die Augen sah und meinte, dass er sie begleiten würde musste Riven dann doch leicht lächeln. Diese Worte bauten sie doch etwas auf.

♫~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~ஜ۩۞۩ஜ~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~♫ ­


Vergib deinen Feinden, aber vergiss niemals ihre Name




Reden // Denken // Handeln
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dyji Kagamine
Mittelstufe
Mittelstufe
avatar

Anzahl der Beiträge : 508
Anmeldedatum : 05.06.15

BeitragThema: Re: London 19. Jahrhundert   Di Okt 24, 2017 10:47 pm

"Er hat nicht recht. Er kennt dich nicht. Du darfst dich von ihm nicht nieder machen lassen...", sagte Dyji zu seiner Schwester und sah ihr tief in die Augen. "Hast du gehört??", fragte er nach und zog sie leicht an sich und küsste sie. Ihm war egal, wo sie jetzt waren und dass er sie einfach küsste. Er liebte sie und wollte ihr zeigen, dass er bei ihr war.
Sie durfte sich auf keinen Fall von ihm fertig machen lassen...

♫~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~ஜ۩۞۩ஜ~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~♫ ­

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Riven Kagamine
Mittelstufe
Mittelstufe
avatar

Anzahl der Beiträge : 250
Anmeldedatum : 08.06.15

BeitragThema: Re: London 19. Jahrhundert   Mi Okt 25, 2017 1:47 am

Etwas nachdenklich hörte Riven zu.Dyji hatte recht. Der Räuber kannte sie nicht und sie sollte sich wirklich seine Worte nicht so zu Herzen nehmen.
"Ja... du hast wahrscheinlich recht", antwortete sie leicht lächelnd auf seine Nachfrage.
Als er sie jedoch leicht zu sich zog und küsste, verflog ihre Betrübtheit von vorhin und sie spürte wie ihr Herz vor Freude etwas schneller schlug. Seine Nähe und Liebe machten Riven einfach nur wunschlos glücklich und ließen sie alle sorgen erst einmal vergessen. Wenn er in ihrer Nähe war, fühlte sich Riven geborgen und nicht allein.

♫~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~ஜ۩۞۩ஜ~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~♫ ­


Vergib deinen Feinden, aber vergiss niemals ihre Name




Reden // Denken // Handeln
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dyji Kagamine
Mittelstufe
Mittelstufe
avatar

Anzahl der Beiträge : 508
Anmeldedatum : 05.06.15

BeitragThema: Re: London 19. Jahrhundert   Mi Okt 25, 2017 3:40 pm

Dyji schien ihre Betrübtheit vergessen zu lassen, als er sie küsste und hoffte, sie fand es so schön wie er. Der Kuss wurde leidenschaftlicher und intensiver, doch wusste Dyji, dass es der falsche Ort und die falsche Zeit war. Sicherlich dachte sie genauso. Dennoch hoffte er, sie würde schon bald wieder mit ihm alleine sein und ihm Nahe sein.
Langsam und mit glücklicher Mine, löste sich der Blondschopf von ihr und sagte: "Wir sollten jetzt gehen."
Langsam ging er los.

Nach einer Stunde waren sie in der Stadt zurück, wo ein großer Aufruhr wegen des Mordes veranstaltet wurde.
"Was nun??", fragte er und sah seine Herrin an.

♫~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~ஜ۩۞۩ஜ~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~♫ ­

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: London 19. Jahrhundert   

Nach oben Nach unten
 
London 19. Jahrhundert
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 7 von 9Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» LIVESTREAM zur Mockingjay - Part 1 Premiere! Live in London!
» Dunkles London [RPG FSK 14]

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Yokai Academy :: Neben-RPG :: Menschenwelt :: Straßen der Stadt-
Gehe zu: