Yokai Academy

Die Yokai Academy ist keine gewöhnliche Schule. Es gehen seltsame Dinge auf dieser Schule vor und auch die Schüler sind nicht ganz die normalsten.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Hallo , Willkommen auf der Yokai Academy
Das Inplay ist eröffnet ^w^
Über neue Schüler freuen wir uns immer sehr
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Neueste Themen
» Anfrage
So Aug 19, 2018 5:04 pm von Gast

» Hogwarts - Die Macht die von den Sternen kam
Do Aug 16, 2018 11:15 am von Gast

» Tauziehen
Mi Aug 15, 2018 4:51 pm von Zaru Ichiro

» 19. Jahrhundert - London
Mi Aug 15, 2018 11:33 am von Dyji Kagamine

» Katarina´s Zimmer
Mi Aug 15, 2018 2:05 am von Katarina

» Eingangshalle
So Aug 12, 2018 5:09 pm von Lydia van Viliane

» Vorstellung eines Users?
Mi Aug 01, 2018 12:06 pm von Nihal

» Pinwand
Mi Aug 01, 2018 2:26 am von Juvia

» Abwessenheit- Liste
Mi Aug 01, 2018 2:21 am von Juvia

Sister-Foren
free forum

free forum


Teilen | 
 

 Reno Knox - Fertig

Nach unten 
AutorNachricht
Reno
Mittelstufe
Mittelstufe
avatar

Anzahl der Beiträge : 54
Anmeldedatum : 03.01.16

BeitragThema: Reno Knox - Fertig   So Jan 03, 2016 5:11 pm


Steckbrief

Das Aussehen


Bild:

Vorname: Reno

Nachname: Knox

Titel : Braue ich sowas ?

Alter: 17 Aber verrate es keinem

Rasse: Mensch

Geschlecht: Unverkennlich Männlich. Ich hoffe ihr seht es auch.

Status : Singel, ich bin noch zu haben.

Aussehen: Tja ich bin ein Mensch, von daher an... wie werde ich da wohl aussehen? Natürlich wie ein ganz normaler Mensch. Also genauso wie ihr nur mit dem Unterschied halt, dass ich ein Mensch bin und die meisten von euch... naja. Zum Glück gibt es da ja auch noch die Schulregeln. Die erleichtern mein Leben hier ungemein.  Ich besitze weizenblonde, meist spitz hochgesylte Haare die ziemlich wild abstehen. Meist versuche ich diese mit einem schwarzen Band im Zaun zu halten, Betonung auf Versuch, denn das klappt nicht immer und mein Pony liegt immernoch kreuz und quer in meinem Gesicht rum. Meine Kleidung ist immer unterschiedlich. Meist allerdings im Karo-lock gehalten und beinhalten viele orange und schwarze sowie auch Kettenelemente. Meine Lieblingskleidung ist allerdings eine Kombonation mit einem orange.schwarz gestreiften Pulover, der einen Rundausschnitt hat worüber ich eine Weste mit kurzen Ärmeln und Ketten trage.  Weiter untem am Körper befindet sich eine schwarze Jeans und an meiner Hüfte ist stehts von einem gelben Pulli umschlungen, falls es mal kältere Tage gibt. Ansonsten stecken meine Füße noch in normalen Schuhen die zum Outfit passen. Meine Augen verzaubern die meisten mit dem orange-grünen ton. Je nach Lichteinfall und laune wirken sie mal mehr nach einem Honiggold oder eher nach einem Grasgrün. Ansonsten bin ich 181cm groß und unauffällig.

Besondere Merkmale: Augenfarbe
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


Charakter


Charakter: Tja wie bin ich wohl so? Normalerweise sollte ich so gut wie es geht jeden meiden, nach der Schule sofort ins Wohnheim gehen, die Türen verschließen und hoffen das ich den nächsten Tag überlebe. Da ich aber noch nie jemand war der sich gerne verkriecht rede ich halt auch gerne mit meinen Klassenkameraden und versuche immernoch irgendwie Freunde zu finden. So als "Normalo" ist das allerdings ganz schön schwer, zudem muss ich mich da noch vor einigen in acht nehmen. Manche von den Monstern hier haben komische Fähigkeiten und können damit die Wesen anderer herausfinden. Ich begebe mich dennoch gerne in ihrer Nähe.Also kan man mir wohl kaum nachsagen das ich Feige bin, auch wenn es zu anfang ziemlich komisch ist auf eine Schule voller Monster zu gehen. Das zum Thema "Die Schutzzauber läst keine Menschen durch" wobei ... vielleicht bin ich ja doch kein normaler Mensch? Oder der Zauber war Kaput und ich hatte einfach nur Glück. Das kann man sich dan jetzt wohl aussuchen.  Ich finde es ziemlich interesannt andere Wesen kennen zu lernen und genau dieses "anders sein" hat mir in der Menschenwelt wohl gefehlt. Dort waren ja fast alle gleich aber hier sind alle so unterschiedlich, da würde ich am liebsten von jedem einzelnen die Geschichten und mehr von ihrem Wesen erfahren. In dem Sinne schonmal : Ich kann recht neugierig sein. Über mein Geheimniss, dass ich ein Mensch bin sage ich allerdings nichts. Es soll keiner wissen, auch wenn Vampiere und andere Wesen mit gutem Geruchssinn es warscheinlich schon längst herausgefunden haben. Dennoch bin ich auch nie unvorbereitet und kann viele Situartionen im Voraus sehr gut abschätzen. Ich würde mich nämlich nicht gerne beißen oder aussaugen lassen. Ich bin immerhin ein Kamerad und da macht man sowas doch nicht, selbst wenn bei vielen die versuchung groß ist. Auch wenn ich meine Kameraden Achte und großen Respeckt ihnen Gegenüber erweise, so habe ich dennoch auch eine sadistische und fiese Ader die ich nicht verstecke. So sollte man aufpassen den vor kleinen Gemeinheiten schrecke ich nicht zurück. Freunde sind von meinen Gemeinheiten befreit, müssen dafür aber mit leichten neckereien leben. Im Gegensatz zu den anderen besitze ich keinen Helfersyndrom, es sei den ich bin verliebt in eine Person. Dann allerdings dringt auch eine Besitzergreifender Charakter durch. Dennoch bin ich alles andere als Feige und lasse mich auch auf Pöbeleien ein. Selbst wenn ich weiß das ich kaum eine Changse habe.

Vorlieben:

Was mag ich so... Das ist doch mal eine Frage, die ich vor lauter Sachen nicht beantworten kann. Es gibt da so vieles was ich mag. Ich mag Eiscafes. Dort kann man sich entspannen, was essen und im Sommer ist es dort immer schön kühl. Außerdem ist es sehr Stadtgelegen und wer weiß was man da noch so trift und oder sieht.

Ich bin ein großer Freund des Violinenspiels, besonders da ich selbst auch dieses Instrument besitze und sehr gut behersche. Es ist meine größte Freude auf diesem Streichinstrument zu spielen weshalb du mich auch öfters mal in der Stadt finden kannst. Über kleine Spenden freue ich mich natürlich auch immer sehr, desshalb hab keine Scheu und werf doch eine kleine Spende in meinen Koffer. Selbstverständlich höre ich auch gerne andere Wesen auf ihrem Instrumenten zu und bin immer für neue Melodien zu haben. Meist spiele ich auf der Violine eher klassische Lieder die man so kennt, aber ab und zu versuche ich auch selber ein Lieder zu kombiniren.


Tiere und Pflanzen sind meine liebsten Freunde. Nun gut, das liegt wohl auch daran, dass ich noch nicht viele habe. Aber Ich kann sehr gut mit Tieren umgehen. Diesen Wesen ist es immerhin egal wie ich bin und diese Akzeptieren mich auch als Mensch. Da kommt dann wohl doch meine  weiche und sensible Seite zum Vorschein, die ich sonst so bei meinen Klassenkameraden doch eher weniger habe. Ein Tier würde ich niemals zu grob entgegenkommen. Immerhin sind diese wessen noch mit die einziegsten friedvollen Lebewesen auf der Erde und ich liebe jedes einzelne davon gleich. Ob Spinnen,Schlangen oder Katzen- sie sind alle auf ihre eigene Art einfach nur einzigartig.


Ich selbst bin stehts ein Mensch, der vieles mit anderen Augen sieht. Dennoch versuche ich das beste aus meiner momentanigen Situartion zu machen. Das ist mit einer der Gründe, warum ich wohl damals auf der Yokai Soul geblieben bin. Ich sehe es nicht als großen Fehler, sondern eher als großen Glück das ich auf eine solche Schule gehen darf. Menschen die auch nicht nur das schlechte sondern eher die Positiven Seiten am Schicksal sehen sind mir sofort sympatisch

Ich liebe es Spiele zu spielen. Ob Poker oder Biliar, Schach oder Knobeln, ich liebe Spiele. Man lernt durch diese immer neue Strategien kennen und zudemamüsieren Sie mich. Dabei geht es mir nicht um das Gewinnen oder Verlieren, sondern um das Verstehen des Gegners und das durchschauen seiner Strategie und denkweise. Und Natürlich um den Spaß. Mit einem Spiel kommt man wohl meiner meinung nach auch mit am leichtesten in ein Gespräch.  



Abneigungen:

Ich bin ziemlich Abgeneigt zu Wesen die einfach ohne große vorwahnung zu Aufdringlich sind. In den meistenfällen sind es Vampiere gewesen die an mein Blut wollten aber dennoch, bitte unterlasst so etwas, ich falle ja auch Leute die ich nicht kenne einfach so an den Hals.

Wer mag es schon gerne Angelogen zu werden? Ich auf jedenfall nicht. Auch enn jeder deine geheimnisse hat so gibt es dennoch kein grund zu Lügen. Lieber solle man mir doch einfach aufrichtig ins Gesicht sagen, dass man nicht darüber reden möchte oder das es ein geheimniss ist. In dem Falle werde ich aus Höfflichkeit auch meine Neugirde zurückschrauben. Aber ich mag es wenn man ehrlich zu mir ist.

Damen sind zierliche Wesen, egal zu welcher Rasse sie gehören. Ich könnte niemals zusehen, wenn man eine Lady zu grob behandelt wird. So etwas will und könnte ich auch nicht sehen. In dem Falle würde ich mich wohl einfach einmischen, egal in welcher gefahr ich mich da aussetze.

An sich bin neben kleineren Raufereien gegen größere Gewalt. Kriege müssen doch nicht sein und zudem sind Sie immer so grausam. Kann man nicht alles auch auf friedlicher Art lösen ? Reden zum Beispiel ist in vielen fällen sehr efektiv.

Man kann nicht immer Positiv sein. Das ist mir bewusst doch es ist auch nicht richtig stehts in trauer und depressionen zu versinken. Niemand hatte es leicht im Leben doch es ist nicht gut nur daran festzuhalten. Man sollte irgendwann mit der Vergangenheit abschließen und nach vorne schauen. Deswegen kann ich manche Leute die stehts in der Vergangenheit leben nicht wirklich leiden.



Stärken:

Mein Feingefühl und auch meine Feinfühligkeit hat mir schon öfters sehr gut geholfen. Es ist für mich ein leichtes kleiner Gegenstände zu reparieren. Schon des öfteren musste ich meine Violine wieder in gang bringen. Auch musste ich öfters mal ein paar Ketten an meiner Jacke wieder zusammenfummeln, weshalb ich ab und zu auch früher als kleines Kind in einer Schmuckwerkstadt ausgeholfen habe.

Zum reparieren von Sachen gehört allerdings nicht nur Feinfühligkeit, sondern auch ein gewisses mass an Geschick. Geschick und Feinfühligkeit im richtige maße können einem sehr viele Türen und Wege ermöglichen  


Ich kann sehr gut Zeichnen. Woher ich dieses Talent habe, weiß ich allerdings nicht. Ist ja auch nicht von bedeutung. Ab und zu zeichne ich halt Dinge, die ich als schön empfinde. Deshalb sieht man mich auch ab und zu mit Leinwand an irgendwelchen Orten sitzten.


Schwächen:

Mir fehlt es wohl an Taktgefühl oder eher Einfühlsamkeit, so wie einige sagen. Und ich selbst gebe das leider auch zu, wobei man das wohl meist aus den Situartionen herauslesen kann. Ich wüsste erhlich gesagt nicht was ich machen sollte, wenn mein gegenüber anfängt zu weinen. Das sind wohl Situartionen die mich überfordern

Sehr schnell überfordert. Wie schon gesagt bin ich in manchen Situationen sehr schnell überfordert und weiß nicht was ich tun soll. Das sind zum Beispiel außergewöhnliche Situartionen die für einen Menschen einfach nicht normal sind. Zum Beispiel wenn jemand plötzlich in Flammen stehen würde oder etwas außerhalb der Gewohnheiten macht und dies einen Starken einfluss auf mich hat.

Nachtragend. Wohl eines meiner größten Schwächen. Ich kann ziemlich Nachtragend sein und das werde ich dir wohl so gut es geht auch immer unter die Nase reiben. Zumindest immer dann wenn es passt. In dem Falle vergesse ich wohl nie aber ich kenne dort die Grenze.



~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Kampf-Akte  



Fähigkeiten : Ich bin ein Mensch. Ich habe keine Fähigkeiten. Zugegeben ich habe keine Ahnung ob ich welche habe oder nicht. Vielleicht habe ich ja verstecke Fähigkeiten ? In dem Falle muss ich mich wohl mit einem Überlebensmesser hier durchschlagen und damit gucken wie ich hier überlebe. Vielleicht hilft mir auch ein wenig Kampftraining ? Ich habe gehört es gibt viele Lehrer die einem bei den Kampftechniken unterstützen.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~



Schulinformationen


Ruf: Ich hab wohl keinen. Dneke ich. Vielleicht bin ich ja der Positive Schüler ?

Hass-Fächer: Ich konnte Deutsch und Chemie noch nie leiden.

Lieblings-Fächer: Ich sag mal das ich keins habe

Haustier: Auch wenn ich Tiere ziemlich mag, so besitze ich dennoch kein Haustier.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


Vergangenes & Familie


Familie:
Mutter: Naomi Knox
Vater:  Ronald Knox
Onkel: Geroge Ross [Nachname der Frau angenommen]// Friedrich Knox [Nachname der Frau angenommen//✝ William Turner [Nachname der Frau angenommen] // Jack T-Spearc] // Michael Enoshima
Tante: Christina Ross [Frau von Geroge Ross] // Jenna Knox [Frau von Friedrich Knox] // ✝ Anastasia Turner [Frau von William Turner] // Roxy T-spearce// ✝ Devena T-Spearce [Schwester meiner Mutter //
Nichte: Celestia T-Spearce // Ibuki T-Spearce [Beides Geschwister // beide 15&17 // Töchter von: Devena T-spearce]
Neven: Harry T-spearce & Justin T-spearce[Zwillinge// beide 29 ]
Cousin: Soda Knox [Sohn von Friedrich& Jenna Ross// 16]

Vergangenheit:

Was soll ich zu meiner Vergangenheit schon großartig sagen? Ich bin wahrscheinlich mit der einzige Mensch der es jemals geschafft hat lebend aus einer Geistergeschichte zu entkommen. Aber dazu später mehr.
Fangen wir mit meiner Geburt an, die vor ca. 17 Jahren war. Also schon eine weile her. Ich war ein gesunder, raffinierter Junge, der schon immer irgendwie ein Interesse für Feinarbeit hatte. Selbst als Kleinkind fand ich es faszinierend mit den feinen Schmuck perlen meiner Mutter einzigartige Musakie zu basteln. Mein Vater war da dann doch weniger begeisterter. Gut er war auch derjenige der helfen musste es auf zu räumen, da kann ich verstehen warum er das nicht toll fand. Allerdings förderte er mein feines Händchen für Feinarbeiten sehr. Somit begann ich dann schon ziemlich früh eigene Schmuckstücke zu kreieren und zu erstellen. Das war wohl ein kleines Talent was man sehr früh erkannte. Nun ja, es lag mir wahrscheinlich auch einfach im Blut da mein alter Herr selbst Goldschmied ist und einen Laden betreibt.  Meine geheerte Mutter war Bankangestellte und damit wohl auch ziemlich beschäftigt. Da beide also  ziemlich beschäftigt waren hockte ich in der Schmiede ein paar Schmuckstücke. Natürlich heimlich den mein Vater wäre in ein Dreieck gesprungen wenn er mich am Feuer gesehen hätte. Aber irgendwie muss man sich doch die Zeit vertreiben und wenn man keine Freunde hat und schüchtern ist, bleibt einem nicht viel Auswahl.

In der Junior-high änderte sich allerdings fast alles. Ja gut, meine Eltern hatten immer noch kaum Zeit und ich gestehe das ich mir das Schulleben damals nicht so doof vorgestellt hätte aber hey! Ich hab ein paar Freunde gefunden. Das war doch echt toll und im laufe der Zeit entwickelte ich auch gewisse Gefühle gegenüber meiner besten Freundin. Allerdings dauerte es bis ich den Mut und eine Idee fand, ihr meine Gefühle zu gestehen. Ich entschloss mich ihr einen Liebesbrief zu schreiben und ihr so meine Gefühle zu zeigen. Aber Man! Sowas ist wirklich leichter gesagt als getan. Auf jedenfall fand ich mit der Zeit auch die richtigen Worte und hatte mich wirklich überwunden einen Brief zu schreiben. Nun musste ich nur noch einen Weg finden ihr diesen zu geben. Der nächste Schultag sollte für mich dieser Tag sein, allerdings war er schon mit einem grauen Schleier bedeckt, da wir an dem Tag erführen das meine beste Freundin und noch heimliche geliebte in eine andere Stadt zieht. Das traf mich ziemlich tief in mein Herz. Also blieben wir alle am Ende des Schultages noch länger um uns alle bei ihr zu verabschieden und eine unheimliche Geschichte einer anderen Freundin an zu hören. Sie liebt nämlich solch vulgären Geschichten. Das dieser Tag uns aber in die tiefste Hölle schubste, ahnten wir nicht. Nach der Geschichte hatte meine Freundin mit dem komischen fable für Horrorzeugs noch die Idee eine Magie auszuprobieren, die uns niemals trennen sollte, egal was passiert. Bei diesem Ritual mussten wir eine Papierpuppe zerreißen und einen bestimmten Satz leise 10 mal wiederholen. Das haben wir alle dann auch getan und dieses Stück Papier haben alle sofort in ihren Schülerausweis gesteckt um es nie wieder zu verlieren. Ich habe es bei mir in meine Taschenuhr mit hineingesteckt in der sich ein Gruppenfoto mit all meinen Freunden drauf als Hintergrund befand. Diese Uhr war das erste richtig aufwendig Geschmiedete Schmuckstück, dass ich je erschaffen habe. Aber ich bin stolz auf das Werk. Am Ende kam noch eine Lehrerin und die Schwester von meinem guten Freund in den Klassenraum. Kurz bevor wir alle nach Hause gehen wollten, da es auch schon dunkel wurde und ich meine Liebe noch einer Person gestehen wollte, fing der Boden an zu beben. Zuerst dachten wir alle es sei nur ein Erdbeben aber als der Boden anfing sich in ein schwarzen Loch zu verwandeln.

Ich wachte aus und was ich sah erinnerte eher an eine ziemlich düstere Grundschule. Zumindest so empfand ich es, ich war leider nie in einer. Irgendwas hatte mich auf jedenfalls am Kopf getroffen den es schmerzte. Aber wo waren die Anderen? Also begab ich mich erstmal auf die Erkundungsreise und Suche der anderen. Je mehr ich durch die Schule geisterte desto unheimlicher wurde es auch mir. Überall waren Leichen und rostige Eimer gefüllt mit Maden und augenscheinlich auch gefüllt mit .. Zungen ? Igitt ! Ich wollte so schnell wie möglich mit meinen Freunden weg von diesem Ort.   Ich hatte gerade meinen Kumpel und seine kleine Schwester gefunden als uns auch schon großes Unheil bevorstand. Wir trafen auf einen Mann mit blasser Haut, Schwarzen Augen und ziemlich viel Blut auf der Kleidung der uns mit einer Axt jagte. Zum Glück konnten wir den abhängen ohne uns trennen zu müssen. Doch dann begegneten wir anderen kleinen Kindern, die von der ferne aus recht menschlich aussahen. Von der ferne. Denn als wir den Kindern näher kamen desto eher bemerkten wir das es wohl Geister sein mussten den einem Kind fehlte ab Kinn höhe die komplette oder Gesichtshälfte und das andere hatte nur ein Auge. Zu Anfang schienen sie so freundlich doch ehe wir uns versahen waren auch diese unsere Feinde. Wir erfuhren von diesen Kindern immerhin eine Menge über diese Schule und auch wie wir diesen Ort so schnell wie möglich wieder verlassen können. Das kleine Mädchen musste jedenfalls dringend auf die Toilette, weshalb wir an diesem unheimlich Ort die Mädchentoiletten aufsuchten. Dadurch das sie aber ein Mädchen war und wir Jungs blieben wir natürlich draußen stehen und warteten als wir die kleine Schwester plötzlich aufschreien hörten. Natürlich waren uns dann die Anstandsregel egal und wir rannten sofort in die Toilette hinein als uns dann der Blitz traf. In einer Kabine hang der Leblos Körper meiner großen Liebe. Sofort hangt ich sie Vorsichtig ab, aber wir konnten nichts mehr tun. Sie war tot. Nachdem wir am Wc den schock verkraftet haben ging es weiter auf die Suche nach den Anderen. Doch wir fanden nur noch Leblose Körper. Viele die wir nicht kannten und einige ... die wir leider doch kannten. Wir fanden noch unsere Freundin ziemlich verzweifelt im Krankenzimmer gefesselt und ziemlich schwer verletzt. Als wir Sie allerdings befreiten ging die Flucht vor dem Mann mit der Axt schon wieder los und beinahe währen wir fast den Geisterkindern in die Arme gelaufen. Zum Glück haben wir es geschafft und so schnell wie wir konnten nutzen wir auch den Rück zauber um wieder in die Realität zu kommen. Außer Atem und ziemlich traumatisiert saßen wir nun im Klassenzimmer. Wir sprachen kaum ein Wort und schauten uns heulend an und nahmen uns in die Arme. Wir haben 3 gute Freunde verloren und ich habe mein erste große Liebe verloren. Es war schrecklich. Aber ab diesen Tag an glaube ich an alle Wesen die immer so als Legenden gilten. Und ich habe große Angst vor Geistern bekommen und Schlafstörungen bekommen.
Am nächsten Morgen konnte sich niemand mehr an meine verstorbenen Freunde erinnern was mich und auch meinen Kumpel in ein tiefes Loch schubste. Wir waren also nun die einzigen die sich daran erinnern ? Über diese andere Welt und diese komische Grundschule sprachen wir mit niemandem mehr. Wer würde uns den schon glauben? Selbst an die Lehrerin konnte sich keiner mehr außer uns daran erinnern. So verging die Zeit an der Junior-High für uns. Zwar hatten wir ab und zu auch noch schöne Momente , dennoch war dieses Schulleben für uns  mit einem grauen Schleier verdeckt. Mir blieb als Erinnerung das Gruppenfoto in der Taschenuhr nur die Gesichter aller die wir Verloren hatten wurden schwarz. Es war frustrierend aber nach einer Zeit konnte ich damit leben und es wurde besser. Das Leben geht schließlich weiter...

Tja nun stand bei mir ein Schulwechsel an. Mein Kumpel und ich verloren uns dennoch nie aus den Augen und schreiben ab und zu miteinander. Über diese Schule haben wir kein Wort mehr verloren, allerdings gedenken wir an diesem schicksalhaften Tag immer noch an unsere verstorbenen Freunde. Auch das Papierstück der Puppe haben wir als Erinnerung behalten. Nun denn, im Internet suchte ich also nach weiterführenden Schule und fand eine Schule namens Yokai-Soul-Academy. Den Bewerbungsbogen konnte man einfach Ausdrucken und so tat ich das auch. Es scheint wohl eine besondere Schule zu sein, mehr erfuhr ich nicht. Eine besondere Schule war für mich ein ziemlich beliebte Schule, also eine Schule an der man wohl viel lernen kann. Somit  entschloss ich mich anzumelden. Doch mit der Zeit merkte ich erst das ich erneut die Tore der Hölle beschritten hatte. Nur weiß ich, dass in der Menschenwelt mir niemand glauben würde. Na super, ich habe ein Glück... Danke Gott.  Somit kann ich nun auch nicht einfach die Schule verlassen. Also sitze ich in der Falle... warte! Wie konnte es sein das ich dieser Barriere entkommen ? Es heißt doch das keine Menschen in die Schule eindringen können ! Naja vielleicht liegt das da dran das ich in dieser komischen Geister schule war. Oder es liegt an dem Foto mit den geschwärzten Gesichtern. Vielleicht ist es verflucht ? Naja zur Zeit fühle ich mich verflucht! Wie gut das jeder in seiner Menschenform bleiben muss. Den Schulregeln sei Dank! Aber so wohl ist mir nicht. Aber irgendwie bin ich nun neugierig mit welchen Wesen ich es hier zu tun habe. Bis jetzt waren Sie ja alle recht freundlich ... mal mehr mal weniger. Mal sehen was die Zukunft noch für mich parat hält.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


Das Ende


Account : Erster

Gefunden: Wurde in Ketten Gelegt und von irgendeinem Admind hier her verschleppt xD

Avatarperson: Toma aus Amnesia  



Zuletzt von Reno am Mo Jan 11, 2016 7:13 pm bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Reno
Mittelstufe
Mittelstufe
avatar

Anzahl der Beiträge : 54
Anmeldedatum : 03.01.16

BeitragThema: Re: Reno Knox - Fertig   So Jan 10, 2016 4:37 pm

Sooo ich bin hier fertig , sorry das es etwas gedauert hat xD
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Juvia
Co Admin
Co Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 853
Anmeldedatum : 26.05.15

Charakter der Figur
Titel: The Rain Queen
Waffen: Wassermagie
Beziehung: Vergeben

BeitragThema: Re: Reno Knox - Fertig   So Jan 10, 2016 8:22 pm

Hallo,

So die Gottheit Juvia ist nun bei dem Steckbrief durch und soweit ist er auch annehmbar, allerdings fehlt dir noch eine Stärke. Bitte änder das der Vollständigeit halber

♫~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~ஜ۩۞۩ஜ~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~♫ ­


The Rain Queen
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Zaru Ichiro
Co Admin
Co Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 946
Anmeldedatum : 18.01.15

Charakter der Figur
Titel: Der Dämon mit den zwei Gesichtern
Waffen: Ein schwartzes Schwert und das dunkle Element
Beziehung: vergeben

BeitragThema: Re: Reno Knox - Fertig   So Jan 10, 2016 11:12 pm

Grüß dich und nochmal wilkommen hier im Forum
aso ich habe nichts zu beklagen außer das was Juvia sagte das nochmal hinzufügen und denn wird erst dein Steckbrief angenommen.

♫~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~ஜ۩۞۩ஜ~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~♫ ­

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Reno
Mittelstufe
Mittelstufe
avatar

Anzahl der Beiträge : 54
Anmeldedatum : 03.01.16

BeitragThema: Re: Reno Knox - Fertig   Mo Jan 11, 2016 7:16 pm

Ok, erstmal danke ihr beiden.

Ich hab es nun geändert xD
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lethe
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 439
Anmeldedatum : 27.09.14

Charakter der Figur
Titel:
Waffen:
Beziehung:

BeitragThema: Re: Reno Knox - Fertig   Di Jan 12, 2016 5:01 pm

Hallo und Herzlich Wilkommen im Forum =D

Also ich habe nichts mehr hinzu u fügen und da es anscheinend geändert wurde hast du hiermit mein Angenommen


♫~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~ஜ۩۞۩ஜ~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~♫ ­



The secret side of me....
       .... I never let you see
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://yokai-soul-academy.forumieren.com
Juvia
Co Admin
Co Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 853
Anmeldedatum : 26.05.15

Charakter der Figur
Titel: The Rain Queen
Waffen: Wassermagie
Beziehung: Vergeben

BeitragThema: Re: Reno Knox - Fertig   Mi Jan 13, 2016 9:39 pm


Ich bin nun zufrieden, aber dennoch musst du warten bis das 3te Angenommen freigegeben ist x3

♫~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~ஜ۩۞۩ஜ~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~♫ ­


The Rain Queen
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Zaru Ichiro
Co Admin
Co Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 946
Anmeldedatum : 18.01.15

Charakter der Figur
Titel: Der Dämon mit den zwei Gesichtern
Waffen: Ein schwartzes Schwert und das dunkle Element
Beziehung: vergeben

BeitragThema: Re: Reno Knox - Fertig   Do Jan 14, 2016 4:36 pm


♫~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~ஜ۩۞۩ஜ~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~♫ ­

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Reno Knox - Fertig   

Nach oben Nach unten
 
Reno Knox - Fertig
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» man will mich fertig machen...
» Keinen Ausweg mehr..
» Milla jovovich (ich noch nicht fertig )
» Naomi Sasuno [Fertig]
» Neue Modulbilder - fertig!

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Yokai Academy :: Anmeldung für´s RPG :: Steckbriefe :: Angenommene Schüler-
Gehe zu: