Yokai Academy

Die Yokai Academy ist keine gewöhnliche Schule. Es gehen seltsame Dinge auf dieser Schule vor und auch die Schüler sind nicht ganz die normalsten.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Hallo , Willkommen auf der Yokai Academy
Das Inplay ist eröffnet ^w^
Über neue Schüler freuen wir uns immer sehr
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Neueste Themen
» Tauziehen
Gestern um 11:13 pm von Zaru Ichiro

» Keller der Schule
Sa Jun 16, 2018 4:43 pm von Undertaker

» Großer Lichtung
Fr Jun 15, 2018 5:05 pm von Cynila

» 19. Jahrhundert - London
Fr Jun 15, 2018 9:33 am von Dyji Kagamine

» Büro des Schuldirektors
Do Jun 14, 2018 7:43 pm von Haseo

» ~Kissenschlacht~
Di Jun 12, 2018 3:03 pm von Mirajane

» ~Rosenspiel~
Di Jun 12, 2018 9:31 am von Cynila

» Gemeinschaftsbad im Wohnheim der Lehrer
Di Jun 12, 2018 12:53 am von Zero

» Fruchtgummiband
Di Jun 12, 2018 12:37 am von Zaru Ichiro

Sister-Foren
free forum

free forum


Teilen | 
 

 Krankenzimmer der Schule

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter
AutorNachricht
Brook
Oberstufe
Oberstufe
avatar

Anzahl der Beiträge : 108
Anmeldedatum : 18.06.15
Ort : Überall und Nirgendwo =D

BeitragThema: Re: Krankenzimmer der Schule   Mi Dez 30, 2015 5:23 pm

Jetzt musste Brook grinsen als sich Alexa entschuldigte. Er würde sich nun jedenfalls nicht mehr in die angelegenheit mit ihrem Tier einmischen sofern dieses Brook nicht angreifen oder bedrohen wird. "Eine einfache Entschuldigung dafür das dein Tier mich fast aufgefressen hat ? Ich zittere ja jetzt immernoch vor Angst ! Ich finde das hier etwas mehr als eine einfache entschudligung angebracht währe" grinste Brook ein wenig teuflisch. Wenn man schon die Changs hatte dann muss man auch aus den vollen schöpfen und jede Gelegenheit nutzen. "Mich auf die Menschheit los zu lassen, wäre wohl das beste was der Menschheit und vorallem der Damenwelt passieren könnte" antwortete er zu Xenia mit einem Charmanten lächeln und strich sich elegant durch seine rote Mähne. "Ich wusste gar nicht das ihr beide so gute Freunde seit" merkte der Magier an eher sich dann mal den neuen Fragen widmete. "Das ich euch mit Geld nicht locken kann, ist mir schon klar von daher an.. wie wäre es das ich dann in eurer Schuld stehen würde ? Ich hättet was gut bei mir und ich stehe selten in anderen leuten Schuld." war die Antwort zur frage mit dem Revangieren. "Die wundervolle Dame trägt den bezaubernden namen Juvia. Sie ist nicht zu verkennen. Ihre Haare wundervollen Haare schimern blau, ihre Augen glänzen ebenfalls in einem bezauberndem Meeresblau und auch an sich trägt Sie Blaue Kleidung" antwortete er zu Xenia mit einem sanften lächeln.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Alexa
Oberstufe
Oberstufe
avatar

Anzahl der Beiträge : 61
Anmeldedatum : 05.12.15

BeitragThema: Re: Krankenzimmer der Schule   Mi Dez 30, 2015 6:55 pm

"beeindruckend" murmelte Alexa. Sie selbst konnte kein bissen nähen. "Das ist was gaaaaaanz anderen" Verteidigte Sie sich sofort wegen ihrem Skateboard, konnte aber den ertappten Gesichtsausdruck nicht verbergen und sie merkte, dass das Xenia anscheinend gefiel. Auf Brooks Kommentar reagierte der Engel gar nicht erst mehr. //Das beste was der Damenwelt passieren könnte ? Wohl eher das schrecklichste // "Du wirst wohl etwas getan haben, was ihm nicht gefiel. Von daher an selbst schuld" antwortete Alexa grinsend. Was sollte man auch darauf antworten //Der Typ ist schräg.// "Wir freunden und langsam an zumindest haben wir ein paar Gemeinsamkeiten entdeckt" lächelte Alexa und gab ihre Gedanken darüber frei. "Einen Gefallen ? Hmm das könnte von nutzen sein..." wenn man genauer hin sah konnte man ein teuflisches Grinsen in ihrem Gesicht sehen. Auch ihre Augen fingen an zu funkeln und es fehlten nur noch die Teufeltshörner auf ihrem Kopf um das Bild perfekt zu machen. "Wie kann es sein das du dann ihre Schuhe und ihren Hut hast ?" fragte Alexa neutral, da ihr das komisch erschien.

♫~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~ஜ۩۞۩ஜ~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~♫ ­

poison paradise
Dein Herz ist frei, hab den Mut ihm zu folgen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Xenia
Oberstufe
Oberstufe
avatar

Anzahl der Beiträge : 59
Anmeldedatum : 04.12.15
Alter : 19

BeitragThema: Re: Krankenzimmer der Schule   Mi Dez 30, 2015 7:14 pm

"Das ist eine super Beschreibung. Mal davon abgesehen dass hier nur einige Leute rumlaufen mit blauen Haaren, blaue Kleidung und zudem auch noch blaue Augen haben. Aber ich denke mal dass sie etwas Speziell ist, daher wird es wohl doch einfacher werden.", entgenete sie seiner Beschreibung. Im gleichen Moment sah sie schon wie Alexa quasi die Hörner auf dem Kopf wucksen. Ihre Augen begannen zu leuchten und eine unheimliche Aura umgab sie, als wäre sie auf jede Wette bereit. In dem Fall wohl eher, als wäre sie bereit jedes Angebot anzunehmen. Das stank schon förmlich nach arschkricherei. Aber so wäre Alexa nicht. "Könnte ja sein dass er ihr die Sachen geklaut hat, nachdem er sie verführen wollte und es nicht geklappt hat. Vielleicht dachte er, dass sie ihm so hinterher laufen würde?", sprach Xenia ihre Gedanken so aus und schmunzelte danach, als sie sich ins Gedächnis rief, was Alexa über ihre beinah Freundschaft sagte. "Ich schließe mich Alexa allerdings an. Ein Gefallen kann von nutzen sein. Ich brauche da sowieso demnächst wahrscheinlich noch jemand für meine Blutspende." Xenia grinste ein wenig frech. Man konnte ihm fast ablesen, dass er Vampire nicht so wirklich mochte. Da fiel ihr ein, dass sie das mit den Gedanken doch nochmal versuchen könnte. Also machte sie sich an die Arbeit und begang Brook in die Augen zu starren. Allerdings erwartete ihr das Gleiche wie zuvor. Nur versuchte sie diesesmal dagegen anzukämpfen. Nachdem sie schon wieder Kopfschmerzen bekam, die relativ schnell einsetzten ließ sie sich zurück schleudern und schüttelte den Kopf. "Autsch!", zischte sie und versuchte es danach bei Alexa. Bei ihr schien es zu funktionieren und es war interessant zu sehen, dass sich dort einiges geändert hatte. Allerdings wollte sie Alexa jetzt nicht auspionieren sondern nur ein Vergleich. //Schmeißt er mich mit Absicht raus oder was benutzt er da?//, fragte sie sich in Gedanken und lächelte dann trotzdem, um sich nichts anmerken zu lassen.

♫~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~ஜ۩۞۩ஜ~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~♫ ­

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Brook
Oberstufe
Oberstufe
avatar

Anzahl der Beiträge : 108
Anmeldedatum : 18.06.15
Ort : Überall und Nirgendwo =D

BeitragThema: Re: Krankenzimmer der Schule   Do Dez 31, 2015 2:22 pm

"Ich müsstet die zwei Sachen einfach vor die Türen Stellen. Allerdings würde ich gerne auch noch einen Blumenstrauß hinzulegen, also wenn ich blaue Rosen finden würde" der Magier lies sich wieder zurück auf das Krankenbett fallen und pustete sich eine Strähne aus seinem Gesicht. "Aber ihr beide habt doch selbst gesehen, dass ich kaum etwas getan habe. Von daher an würde ich nicht unbedingt sagen das ich es selbst schuld bin" grinste er charmant Alexa an. // Tja da würde ich mal sagen das ich dich festgenagelt habe // dachte er sich innerlich und erwartete keine weiteren Schutzregelungen von ihrem Tier. "Es ist aber nur ein Gefallen also wählt diesen gut" grinste er und malte sich schon in Gedanken ein bissen was aus. "Verstehe" antwortete er als er vernahm das die beiden sich erst gerade besser kennen lernten. "Vielleicht können wir alle ja auch freunde sein..." erwähnte er und starrte zur decke. "Ich und ein Dieb ! " Entsetzt sprang der Magier aus dem Bett auf. "Also ich muss nun schon sehr bitten,junge Dame. Ich würde eine Lady niemals bestehlen. Auch wenn ich zugeben muss ich Juvia schon gerne verführt hätte... aber es sollte nicht so sein. Nachher war es eher andersrum das Sie mir das Leben gerettet hat. Aber das ist eine andere Geschichte die ich jetzt nicht erzählen werde" erklärte er auf die Frage und verteidigte sich gegen Xenias Anschuldigungen. Sein Blick richtete sich allerdings mit einem sanften lächeln zu Xenia. "Wisst ihr junge Dame, das was ihr versucht wird nicht Funktionieren. Das was sie versuchen ist fast die selbe Magie wie ich Sie nutze. Nur hat diese bei mir einen anderen Effekt und auch einen anderen Nutzen." lächelte er, denn trotz das sie eine gute Schauspielerin war und sich nichts anmerken lies , bemerkte Brook die versuche der edlen Dame.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Alexa
Oberstufe
Oberstufe
avatar

Anzahl der Beiträge : 61
Anmeldedatum : 05.12.15

BeitragThema: Re: Krankenzimmer der Schule   Do Dez 31, 2015 3:50 pm

"Tja das ... ist doof wenn du nicht weißt wo es solche Blumen gibt." lächelte Alexa ein wenig verschmitzt. "Stimmt , es wäre ziemlich gut vorstellbar ..." stimmte Sie Xenias Gedanken zu und kraulte Uta an den Ohren. "Vielleicht liegt es an deiner Aura ? Man kann ja nicht auch nicht alle Menschen mögen und das gilt auch für Uta" antwortete sie auf sein unschuldiges lächeln. "Da brauchst du gar nicht erst so zu lächeln, so unschuldig wie du gerade tust bist du bestimmt nicht" teilte sie ihre Gedanken laut mit. "Und wo ist der Harken ? Wenn du das schon so betonst. Außerdem hat noch niemand gesagt das wir zustimmen" erklärte Alexa nun frech. Allerdings war Alexa verwundert, als Brook den Anschein machte mit ihnen Befreundet sein zu wollen. "Vielleicht..." antwortete Sie darauf knapp und schaute ein wenig verwirrt zu Xenia. Allerdings musste Alexa ziemlich laut lachen, als der Mann aus allen Wolken viel, weil er als Dieb dargestellt wurde. Aber das lachen verstummte schnell, als er meinte das diese Frau namens Juvia ihm das Leben gerettet habe. //Er wurde gerettet von einer Frau? // nun war Alexa doch ein wenig neugierig aber da der rothaarige Mann schon erwähnte, dass er nicht darüber sprechen will musste Sie es wohl akzeptieren. "Huh ? Hab ich was verpasst" jetzt war Alexa verwirrt als der Magier zu Xenia sagte, das irgendwas nicht Funktionieren würde und das sie fast die selbe Magie nutzen würden.

♫~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~ஜ۩۞۩ஜ~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~♫ ­

poison paradise
Dein Herz ist frei, hab den Mut ihm zu folgen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Xenia
Oberstufe
Oberstufe
avatar

Anzahl der Beiträge : 59
Anmeldedatum : 04.12.15
Alter : 19

BeitragThema: Re: Krankenzimmer der Schule   Fr Jan 01, 2016 5:31 pm

Xenia wurde lagsam ein wenig wütend. Ausgerechnet bei ihm wäre es eventuell witzig geworden. "Nichts Alexa, Es ist nichts. Irgendwie verhält er sich nur merkwürdig." Xenia rieb sich kurz die Hände am Bademantel und ließ sich dann von Chaiwa hochhelfen. Ihre Seite schmerzte etwas und schien nochmal aufgerissen zu sein, denn sie fühlte die warme Füssigkeit die sich schon wie eine Lache an der Haut anfühlte. "Wir haben gesagt, dass wir ihr die Sachen eventuell wieder geben aber den ganzen anderen Kitch kannst du selber erledigen." meinte sie so gefühlskalt wie sonst immer und stellte sich neben Alexa. "Und einen Moment bitte. Juvia? Die Sachen gehören ihr? Dafür schuldest du uns mindestens zwei Gefallen. Wenn uns ihr Liebhaber nicht leiden kann sehen wir am Ende genauso aus wie du!" In dem Fall konnte sich Xenia denken, wie er an die Klamotten kam.
Jedoch überlegte sie, als er das mit den Freunden ansprach. Xenia war eigentlich nicht der Mensch, der sich mit anderen lange abgibt. Vorallem nicht, wenn sie nicht pausenlos ihre Gedanken durchstöbern kann. Das würde eine langweile, gleichzeitige aber auch schwierige Freundschaft werden. Schließlich fragte sie sich, wie macht man eine Freundschaft? Und wie verhält man sich da? Komplikationen über Komplikationen an nur einem Abend. Das kotzte sie an. "Du bist hunderprozentig ein Dieb!", behauptete sie weiter um ihn zu reitzen, "Du würdest sogar jeder Dame das Herz stehlen wenn du es könntest. Und du willst mir weismachen du bist kein Dieb? Gehört das nicht zum stehlen? Oder betittelst du das als ausleihen?" Um ihre Aussage an Kraft zu verleihen verschränkte sie ihre Arme vor der Brust und starrte leicht finster zu ihm herunter aufs Bett.

♫~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~ஜ۩۞۩ஜ~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~♫ ­

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Brook
Oberstufe
Oberstufe
avatar

Anzahl der Beiträge : 108
Anmeldedatum : 18.06.15
Ort : Überall und Nirgendwo =D

BeitragThema: Re: Krankenzimmer der Schule   Fr Jan 01, 2016 7:06 pm

"Das sagt ausgerechnet diejenige, die versucht in anderen Leuten Vergangenheit und Gedanken zum zu wusseln ?" Antwortete er ein wenig lächelnd. Er verstand nicht wirklich wo er sich doch merkwürdig verhalten würde, dabei war er doch so wie sonst immer auch. "Es würde mir auch schon reichen wenn ihr mich vielleicht ins Wohnhaus der Damen einschleusen könntet. Nur Leider habe ich bedenken das die Edlen Damen dazu nicht im Stande wären. Ansonsten würde ich den Rest ja gerne selbst erledigen. Wenn ihr es schaft mich ein zu schleusen würde ich den beiden Damen abnieteten 1 Woche lang euer persönlicher Diner zu sein. Ihr könntet mir alles befehlen was ihr wolltet. Ich denke das ist ein faires Angebot"  erklärte Brook den Damen lächelnd. //Und das ist ein sehr hoher Preis den ich zahle für so eine Angelegenheit.... aber es ist mir halt wichtig. Dann ist der Preis für mich auch ok. // dachte er sich auch wenn er nicht gerne Butler spielen würde. Aber vielleicht würde er ja die beiden so locken. "Du kennst die schöne Dame? Macht euch darum mal keine Sorgen. Ich denke nicht, dass er euch irgendwas antun würde. Außerdem bringt ihr Juvia doch nur ihre Sachen zurück. Keiner würde bemerken, dass ihr mir geholfen habt ins Wohnheim zu  gelangen. Von daher an habt ihr nichts zu befürchten"  versichere er der Dame mit den hellen Haaren. Auf die Antwort von Alexa, dass ihr Tier ihn einfach nicht leiden kann musste der Magier schmunzeln und richtete seinen Blick auf das böse reinblickende etwas in Alexas Armen. //Ein kluges Tier // flogen seine Gedanken. //Vielleicht? naja... es dauert wohl Freunde zu finden.// dachte er kurz darüber nach.  Jetzt allerdings musste Brook lächeln auf die Aussage das er ein Dieb sei, sowie der begründung. "Einer so klugen Dame kann man wohl nichts vor machen. Ja ich bin ein Dieb der Herzen. Vielleicht erbeute ich mir ja auch eines Tages der euren ?" verschmitzt lächelte er zu Xenia.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Alexa
Oberstufe
Oberstufe
avatar

Anzahl der Beiträge : 61
Anmeldedatum : 05.12.15

BeitragThema: Re: Krankenzimmer der Schule   Fr Jan 01, 2016 7:20 pm

Nun war Alexa verwirrt. Zwar meinte Xenia das nichts sei, aber Brooks Aussage davon, dass Xenia irgendwie jemandem im Kopf rumwusselt. //... Vergangenheit... Gedanken... konnte Sie sich etwa meine Vergangenheit anschauen?!// Der Gedanke allein machte Alexa ziemlich sauer und auch frust machte sich in ihr breit gefolgt warscheinlich von ein wenig trauer, da sie sich doch entlich mal mit einer Person gut verstand und das selten vor kam.Wie-Wie ist das Gemeind?"  Ihr Blick richtete sich ebenfalls nachdenklich aber auch etwas mistrauisch zu Xenia. Das wollte der Engel nun doch ein wenig genauer erklärt haben. "Dich ins Wohnhaus einzuschleusen ist zwar einfach, aber es währe nur für uns riskant. Wenn wir auffliegen gibt es nämlich für uns 3 ärger" erklärte Sie. Innerlich hatte Alexa zwar schon einen Plan wie man das anstellen könnte, allerdings war Sie sich noch unschlüssig ob es sich lohnen würde. "Was meinst du dazu, Xenia ?" fragte Sie die Vampirin. Allerdings ziemlich neutral, denn das von Brook schwirrte ihr immernoch im Kopf herum und Sie wusste gerade nicht wirklich, was sie davon halten sollte. // Liebhaber ? ... Alles Klar, jetzt verstehe ich es.// Nun war auch dem Engel mit nur einem Flügel klar, was genau passiert sein muss. Ob man darüber nun lachen kann oder Mitleid für Brook empfinden sollte ist dann wohl so eine Sache für sich.  Dem geschwafel von Brook danach, hörte Sie allerdings nicht mehr so genau zu. Eher wollte Sie nun wissen wie er das vorhin mit den Magien meinte.

♫~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~ஜ۩۞۩ஜ~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~♫ ­

poison paradise
Dein Herz ist frei, hab den Mut ihm zu folgen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Xenia
Oberstufe
Oberstufe
avatar

Anzahl der Beiträge : 59
Anmeldedatum : 04.12.15
Alter : 19

BeitragThema: Re: Krankenzimmer der Schule   Fr Jan 01, 2016 8:10 pm

Xenia musste schmunzeln. Ein netter Versuch war es, dass musste sie zugeben. Und ein wenig fühlte sie sich auch geschmeichelt, weil sie so eine Geste zuvor noch nicht hatte. Allerdings war es ungewohnt so zu fühlen. Wie viele jahre war es nun her? Zu viele. "Versucht Euer Glück ruhig." Nun sprach auch Xenia ein wenig erhoben, da ihr das einfach wieder anfing zu gefallen. Innerlich hoffte sie, dass Brook es wirklich eines Tages mal versuchen würde. Es könnte durchaus witzig werden. Aber jetzt innerlich einen Krampf vom Lachen zu bekommen, dafür ist nicht genügend Zeit. Wie sollte sie Alexa die Angelegenheit erklären, dass sie sowohl die Vergangenheit als auch die Gedanken und dementsprechende Gefühle sehen kann, sooft sie will und wann sie will? Endlich kam sie mal halbwegs mit jemanden aus und dann sowas. Als Alexa sie anfing neutral, ohne jegliche Emotionen zu fragen, was sie davon halten würde, wurde ihr ein Schauer durch den Rücken gejagt. "Wir bringen ihr die Sachen schon. So bekommen wir wenigstens keinen Ärger. Da du dann was gut bei uns hast, kommen wir bestimmt auf das Angebot mit dem Diener zurück." Einen Diener hatte sie schon lange nicht mehr. Chaiwa konnte sie schlecht als Diener bezeichnen. Sie war ihre einzige, richtige Freundin die ganzen Jahre über gewesen, obwohl Wölfe keinen guten Dran zu Vampiren haben. Das machte sie umso stolzer.
Nun seufzte sie und gab Brook ein "Dafür wirst du noch kräftig Bluten müssen" Blick. Schließlich hatte er ihr das jetzt eingebrockt, weil er sein verdammten Mund nicht halten konnte. Obwohl man eigentlich was anderes erwarten könnte, schließlich hat sie ihm mit verbunden obwohl sie sowas eigentlich nicht ausstehen kann. Und er fällt ihr direkt in den Rücken ohne sie zu kennen. Dafür würde sie ihn an den Roten Haaren ziehen bis er schreit und wenn sie meint dass er dafür noch kräftig bluten wird, dann meinte sie das auf Vampirische Weise. "Alexa pass auf", nochmal nahm sie tief Luft, drehte sich dann zu ihr, "Brook hat Recht. Ich kann in die Vergangenheit, Gedanken und auch Gefühle anderer Wesen Schauen. Das heißt jetzt aber nicht dass ich es immer mache um die Schwachstellen heraus zu finden. Ja, ich habe es auch bei dir gemacht. Aber deine Gefühle waren ein riesen Chaos und haben mich sofort wieder raus geschmissen. Ich mache es auch nicht mehr wirklich. Nur komme ich bei ihm nicht herein. Seine Bajerre schleudert mich immer wieder zurück." Nachdem sie das erzählt hatte fühlte sie sich nicht wirklich besser. Eher als hätte sie ein Messer in der Hand womit sie am liebsten zustechen würde. Noch bevor Alexa was sagen konnte räusperte sich Brook und hustete kurz. Scheinbar schien er das Thema ablenken zu wollen. Es war auch in dem Moment das Einzige was er richtig tat. Schließlich war er jetzt zum Teil mit schuld, wenn sich Alexa von ihr distanzieren würde. Daher wendete sie sich wieder Brook zu und versuchte Alexa im Augenwinkel zu ignorieren. Ihren Gesichtsausdruck würde sie bestimmt nicht standhalten können. Also blieb sie neutral.

♫~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~ஜ۩۞۩ஜ~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~♫ ­

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Brook
Oberstufe
Oberstufe
avatar

Anzahl der Beiträge : 108
Anmeldedatum : 18.06.15
Ort : Überall und Nirgendwo =D

BeitragThema: Re: Krankenzimmer der Schule   Fr Jan 01, 2016 11:28 pm

"Mit dem größten Vergnügen, my Ladie" sagte Brook mit einem charmanten lächelnd. Eine Dame die sich freiwillig ihres Herzes berauben ließe ? Das war doch mal neu für den Magier. Sonst ließen sich einige sofort auf seine Flirtereien ein aber sowas hat er noch nie erlebt. //An das Herz werde ich wohl nur schwer herankommen// schwirrten seine Gedanken. Aber es gab Mittel und Wege um an das Herz einer hübschen Dame zu kommen. Allerdings war Xenia nicht wirklich sein Typ. Nun ja, für einen Flirt war Brook ja schon immer zu haben.  Der rothaarige sympatische Mann war für einen kurzen Moment verwirrt als er bemerkte das er mitten in einem Fettnäpfen stand. Erst jetzt hatte er bemerkt das er viel zu viel Gesagt hatte, und das Alexa gar nichts über Xenias Magie wusste. //Upss.. .// Das war unangenehm und dazu auch noch nicht beabsichtigt. //Ich wollte keine Freundschaft entzweien. Damit wüsste ich auch nicht um zu gehen// schnell überlegte er sich etwas un fing häftigst an zu huste um von dem Thema ab zu lenken.  "Also es tut mir Leid. Ich hätte das nicht erwähnen dürfen. In dem Fall sei nicht sauer auf Xenia sondern richte deinen Zorn auf mich. Und wenn wir hier schon alle unsere Magien auslegen so bin ich auch bereit euch meine Magien zu erklären. " Kurz pausierte er und holte tief Luft. Auch rief er seine Hündin zu sich. "Also ich besitze die Fähigkeit anderen Leuten das Leben und deren Magie ab zu saugen. Und ich besitze die Magie junge Damen willenlos zu machen , wobei das die schwierger Magie ist. Ich gebe es nur ungern zu aber ich bin stolz auf meine Magie. Auch wenn ihr nichts zu befürchten habt und ich meine Charmmagie nicht bei dir anwenden werde Xenia. Heute war ein bedeutender Tag, an dem ich gelernt habe meine Magie vorsichtiger zu nutzen." sagte er und wurde etwas leiser als er seinen Blick dann zu Alexa richtete. "Wir haben unsere Magien nun offenbart. Somit sind wir ehrlich ... und haben nicht einmal gegen eine Schulregen verstoßen. Was ist mit dir ? Bist du eben so aufrichtig wie deine Schönheit im Mondlicht ? " geduldig wartete er ihre Antwort ab und beobachtete nun weiter ihr verhalten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Alexa
Oberstufe
Oberstufe
avatar

Anzahl der Beiträge : 61
Anmeldedatum : 05.12.15

BeitragThema: Re: Krankenzimmer der Schule   Sa Jan 02, 2016 12:13 am

Xenia erklärte es und Alexas Augen wurden ziemlich klein als Sie die Vampirin anschaute, die den Blickkontakt vermeiden wollte."Das ist also dein "nichts" " sprach Sie ein wenig Entäuscht. // Das war also das nichts. .. // Viel sagte Alexa nun nicht mehr. "Was genau weißt du schon... oder anders gesagt... wie viel weißt du über mich... bitte beantworte mir das ehrlich." stellte der Engel die Frage ein wenig geknickt an Xenia. // Ich hoffe es ist nicht zu viel aus der Vergangenheit... sonst trennen sich die Wege hier... dabei habe ich wirklich gedacht das wir vielleicht doch... Freunde werden könnten. // Brook husten lenkte Alexa kein bissen ab. "Wer sagt den das ich wüttend bin? " antwortete Sie in den Raum und verschränkte die Arme als Sie Uta runter ließ. "Sauer bin ich nicht wirklich." sagte Sie neutral und schaute auf den Boden. Mit seinem Spruch kamm er bei Alexa gerade nicht weit. Sie hatte sich gerade für jegliche andere eindrücke verschlossen. "Sind meine Fragen beantwortet, so bin ich bereit meine wahre Form sowie meine Magie preis zu geben" sagte Sie traurig wärend ihr Blick von Uta zum Mond fuhr.

♫~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~ஜ۩۞۩ஜ~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~♫ ­

poison paradise
Dein Herz ist frei, hab den Mut ihm zu folgen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Xenia
Oberstufe
Oberstufe
avatar

Anzahl der Beiträge : 59
Anmeldedatum : 04.12.15
Alter : 19

BeitragThema: Re: Krankenzimmer der Schule   Sa Jan 02, 2016 12:36 am

Xenia lief ein Schauer über den Rücken. Eiskalt, kälter als Vampire hätten sein können. Sie sah betrübt Alexa in die Augen. Nun sprach sie die Wahrheit aus, und das mit reinem Gewissen. "Du willst die Wahrheit wissen? Du willst wissen was ich gesehen habe nachdem ich die Bücherrei betreten habe?" Xenia trat auf Alexa zu und legte ihren Zeige und Mittelfinge an die rechte Schläfe des gefallenen Engels. Sie schloss ihre Augen um ihr genau das zu zeigen, was sie sah. Blitze schossen augenblicklich in die Gedankenwelt der Vampirin. Ein Sturm raste auf sie zu und schmiss sie umher. Schwarze Flügel, deren einer entrissen wurde tauche mit einem hellen Licht auf. Schwarze Feder flogem umher. Danach verschwamm die Sicht. Sie entfernte sich zwei Schritte von ihr, sah aber noch wie Alexa in den Bilder hing. "Als ich in deine Gedanken eintrat war es grau. Alles. Ich habe nach dir gesucht. Nach dem Mädchen was eine Vergangenheit besitzt. Stattdessen zeigte man mir deine innerlichen Gefühle. Du warst in dem Moment als du in dem Raum satz zerstreut, durcheinander und hattest keinen klaren Kopf. Auch wenn es dir so erschien, aber du hättest du so viel lernen können wie du willst. Du hast es längst wieder vergessen. Die Blitze edeuten aufruhr. Der Sturn bedeutet Wut und Verwirrung. Und ein Haufen von Kummer. Die Schwarzen Flügel ließen mir sagen das du ein Engel bist, aber das sagte mir deine Aura schon draußen. Aber durch den plötzlichen Riss sah ich, dass du nur einen Flügel besitzt und dass sie schwarz sind. Also bist du gefallen. Das war viel zu wenig um nur irgendwas darauß schließen zu können. Danach hat der Sturm mich direkt nach draußen geschmissen und ich bin auch freiwillig gegangen. Ich habe rein gar nichts von deiner Vergangenheit gesehen. Und damit du mir glaubst zeige ich dir, wie die Bilder einer Vergangenheit aussehen. Damit es gerechtfertig ist, damit du weißt, dass ich es nicht böse meine." Xenia ließ sich auf einen Kampf mit den Tod ein. Normalerweise kann man dabei sterben, wenn ein Vampir versucht die Vergangenheit von sich selbst einen anderen zu zeigen. Daher benutzte sie beide Händ, benutzte beide Finger und riss Alexa schleunigst aus den Bildern und setzte sie in ihre. Sie zeigte ihre freundschaftslose Vergangenheit, ihre brutalität da sie nicht wuste was sie tat. Wie viele Leben sie nahm. Ihre Familie, jedes einzige Gesicht. Das ganze Blut. Die jahrelange Gefangenschaft in ihrem eigenen Haus und auch die Brutalität ihrer Eltern. Danach folgten die Bilder wie sie ihre Muter tötete und das unabsichtlich. Auch wie sie das Blut ihrer Mutter in der Kette schloss um ihren Rat bei sich zu haben und auch um sie bei sich zu haben, sowie die danach jahrelangen geschrieben Briefe die versteckt in der Truhe unter ihrem Bett ruhen. Alle adressiert an ihre Mutter und sogar mit dem Adelsigel versehen. Sie zeigte ihr die Kraft die unkontrollirbar ist und in Xenia schlummert und die ganzen Gefühle in der Zeit. Wie sie floh und von Chaiwa gerettet wurde und zusammen gegen Engel scheiterte. Das alles zeigte sie in Bilder. Die Gefühle in Naturgewalten. Waser ist Trauer, Sturm in Wut, Verwirrung und mehr und Blitze Aufruhr. Luft in Leere. Und mehr. Kurz vorm Absturz zog sie sich raus. Das war kurz nachdem sie die Yokai-soul-academy betrat. Sie stüzte sich an Chaiwa ab und gab, kurz nachdem Brook seinen Satz äußerte eine Backpfeife. "Ich bin es also nicht Wert das man Magie gegenüber mir einsetzt? Interessant!" Gab sie patzig zurück und wusste im gleichen Moment nicht, ob sie es falsch verstand. Aufjedenfall verstand sie es als genauen Angriff und war schon wieder dabei zu viel Wut zu empfinden. Aber noch kurz bevor ihre Wut zum ausbruch kam, was auch mit der direkten Verbindung ihrer eigentlich verschlossenen Vergangenheit zutun hatte, sackte sie zusammen und landete halb auf ihrem Wolf. Ihr schwindelte es. Sie sah verschwommen und hoffte ihre Kette am Hals noch zu haben, weil sie diese nicht fühlen konnte. Stattdessen spührte sie aber wie die Wunde Blut ausströhmte. "Ich hoffe du bist jetzt im Klaren, dass ich nicht in die hinein sah und dich nicht auspioniert habe.", murmelte sie und ließ sich schlapp auf dem Wolf hängen.

♫~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~ஜ۩۞۩ஜ~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~♫ ­

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Brook
Oberstufe
Oberstufe
avatar

Anzahl der Beiträge : 108
Anmeldedatum : 18.06.15
Ort : Überall und Nirgendwo =D

BeitragThema: Re: Krankenzimmer der Schule   Sa Jan 02, 2016 1:56 pm

Brook war ziemlich überrascht. Alexa war nicht sauer ? In dem falle hätte der Magier sich nur das Gefühl eines Wutausbruchs vorstellen können. Aber Sie schien eher deprimiert und traurig zu sein. Das ist zwar verständlich aber das gerade diese Gefühle dominierten, war seltsam. Anscheinend nahm Xenia die Reaktion von Alexa mit, das war zumindest deutlich zu spüren und dennoch schien sie zu wollen, das der entstandene Kontakt zu Alexa nicht unterbrochen wird. Merkwürdig. Die drei gingen seit einiger Zeit in die selbe Stufe und hatten dennoch noch nie etwas wirklich miteinander zu tun gehabt, geschweige den miteinander geredet.  Die Vampirin zeigte wohl, was Sie bei Alexa gesehen hatte. // ... Ich würde das auch gerne sehen. Ich will auch was über die Damen sehen... // schmollte er nun innerlich ein wenig , schaute und lauschte dann nun dem Geschehen der beiden Damen zu. "EIN ENGEL !? Ich glaube da hat dich etwas getäuscht Xenia. Ich bin mir zu 100% sicher das Alexa kein Engel ist. Ich hatte schon oft mit Engeln zu tun und du bist komplett anders." erzählte Brook ein wenig geschockt. Die dunkle Dame konnte niemals ein Engel sein. Davon war er fest überzeugt. Als Xenia dem Magier allerdings eine Verpasste, rieb er sich erstmal die Wange und und schaute die Dame leicht irritiert an. Die Wange fing an rot zu werden und pulsierte. Das hatte gesessen. "Womit-" da erklärte die Dame auch schon, weshalb Sie so schlagkräftig war. "Ich wollte damit ausdrücken, dass ich mir bei euch die größte mühe geben werde, um ehrlich und aufrichtig euer Herz zu entführen. Einer Adligen einfach mit Magie das Herz zu nehmen, wäre beschämend und ich hätte euch nicht mehr in die Augen sehen können" erklärte er dennoch lächelnd. //Auch wenn die Dame für eine Adlige einen ordentlichen Schlag hingelegt hat//
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Alexa
Oberstufe
Oberstufe
avatar

Anzahl der Beiträge : 61
Anmeldedatum : 05.12.15

BeitragThema: Re: Krankenzimmer der Schule   Sa Jan 02, 2016 2:56 pm

"Es wäre zumindest gut auf dem Wissensstand zu sein, was du genau über mich weißt" erklärte die Dame mit den dunklen Haaren. Xenia kam auf sie zu und legte ihren Zeigefinger auf ihre Schläfe und sofort tauchten vor Alexas Augen die Bilder auf und hielten Sie irgendwie gefangen. Der Sturm, das helle Licht, die dunklen Federn... nebenbei versuchte Sie sich noch auf die Erklärung von der Vampirin zu konzentrieren. Bis jetzt sah Sie noch nichts, was für Sie zu sehr von Abhängigkeit war. Wobei es ihr nicht gerade gefiel, dass die Dame mit den weißen Haaren wusste, das Alexa nur einen Flügel besahs, anstatt 2 wie es üblich war. Plötzlich wurde Sie aus diesem Sturm gerissen und in eine andere Gegend katapultiert. Trauer, Einsamkeit und sehr viel Blut. So waren die Bilder wohl zu beschreiben. In dem falle war Xenia wohl fast eine eiskalte Massenmörderin. Aber das wunderte Alexa nicht. Immerhin ist es bekannt das Vampire Blut zum überleben brauchen. Die Bilder brachen ab nach Xenias weg zur Academy und das brachte Alexa auch wieder in die Reale Welt. Allerdings auch nicht ohne den hälftige Kopfschmerzen machten sich in ihrem Schädel breit. "Du-Du hättest mir es gar nicht Zeigen müssen... " sagte Sie neutral zu Xenia die auf ihrer Wölfin lag und ignorierte das Stechen im Kopf.  Im Augenwinkeln sah der Engeln nun diese rote Kette, hob Sie auf und bewegte sich zu Xenia. "Wir sollten deine Wunde neu verbinden..." viel ihr auf und gab ihr das Schmuckstück während Sie selbst sich auch etwas kleiner machte um mit der Dame auf der selben höhe zu sein. "Und ... verspreche mir es gar nicht erst zu versuchen einfach so etwas über mich heraus zu finden... Irgendwann erzähl ich vielleicht mehr über mich und werde dir auch meine Vergangenheit erzählen aber... dann zu einem Richtigem Zeitpunkt. Freunde sollten sich ja vertrauen...und daher glaube ich dir. Also Freunde und Indianer schwur ?" fragte Sie lächelnd und hielt Xenia den kleinen Finger hing und wartete darauf, das sie sich einhackte. Kurz richtete sie ihren Blick zu Brook. "Tja Überraschung. 100 Punkte an Xenia. Ich bin tatsächlich ein Engeln. Tut mir leid dich enttäuschen zu müssen" sagte sie Frech zu dem Magier und streckte ihm die Zunge raus.

♫~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~ஜ۩۞۩ஜ~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~♫ ­

poison paradise
Dein Herz ist frei, hab den Mut ihm zu folgen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Xenia
Oberstufe
Oberstufe
avatar

Anzahl der Beiträge : 59
Anmeldedatum : 04.12.15
Alter : 19

BeitragThema: Re: Krankenzimmer der Schule   Sa Jan 02, 2016 7:44 pm

Xenia lächelte, wenn auch nur schwach. Vertrauen, ja, das würde sie ihr geben. Schließlich war sich die Vampirin nun ganz sicher. Sie wollte Alexa als Freundin haben und sie um keinen Preis verlieren. Daher hackte sie zittrig den kleinen Finger an ihren. "Ich verspreche es dir." Sie hätte Xenia nicht einmal drum bitten müssen. Xenia wollte die ganze Zeit nicht einmal hinein sehen. Schon alleine wegen dem einen Flügel besaß sie genug Respekt. Sie legte den Arm um Alexas Schultern und ließ sich hoch ziehen. Es gefiel ihr immer noch nicht hilfe zu benötigen, aber da sie von Alexa kam würde das schon irgendwie gehen. "Ich irre mich niemals. Nicht wenn es darum geht, Wesen zu erraten", sprach sie an Brook gerichtet, während sie sich von dem Engel zu einem zweiten Bett führen ließ. Der Engel ging ganz behutsam vor, als sie den blutigen Verband abnahm und die Wunde ein wenig desinfizierte. Das Brennen schluckte sie problemlos runter. Dass die Wunde noch immer nicht geschlossen war, machte ihr um einiges mehr Sorgen. Schließlich verheilen Wunden bei Vampiren schnell. Vielleicht war noch ein Rest dunkles Blut in der Wunde. Beinah hätte sie los gelacht, als sie sah wie vorsichtig Alexa es nochmal verband. Aber sie unterdrückte es mit einem Schmunzeln und bedankte sich danach bei ihr. In der Zeit passte ihre Wölfin auf wie ein Schießhund, dass Brook nicht auf den Gedanken kam sich zu den Mädchen umzudrehen. Deshalb blieb sie die ganze Zeit knurrend vor dem Magier in Kampfstellung. Als sie fertig waren wurde sie augenblicklich lockerer und sah Brook an, als hätte er das gut gemacht und kam wieder zu Chaiwa, um sich ebenfalls auf das Bett neben der Vampirin zu legen. Auch wenn es nur einige Minuten oder vielleicht eine Stunde sein würde, aber ausruhen müsste sie sich aufjedenfall. Als Alexa ihr die Kette zurück gab wäre sie ihr am liebsten um den Hals gesprungen, um ihr zu danken. Die Kette bedeutete Xenia mehr als ihr eigenes Leben. "Ich glaube ich ruhe mich doch erstmal aus. Was machen wir, bleibst du solange noch hier oder bringst du Juvia schonmal die Klamotten und kommst danach nochmal hierhin? In der Zeit kann ich mich mit Brook ja ausführlich über den Gefallen unterhalten." Xenia lächelte finster und malte sich im Inneren schon aus wie sie ihn foltern könnte. Vorallem weil er jetzt noch bluten muss. Das wäre doppelter Gewinn für Xenia.

♫~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~ஜ۩۞۩ஜ~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~♫ ­

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Brook
Oberstufe
Oberstufe
avatar

Anzahl der Beiträge : 108
Anmeldedatum : 18.06.15
Ort : Überall und Nirgendwo =D

BeitragThema: Re: Krankenzimmer der Schule   So Jan 03, 2016 3:30 pm

"A-Ab-Aber du siehst doch gar nicht aus wie einer! Und vorallem benimmst du dich nicht wie einer ! Engel sind zarte, liebliche Wessen mit Engelslockigem, blondem Haar und strahlenden Blauen Augen und wundervollen weißen Flügeln.  Du hingehgen hast Rubinrote funkelnde Augen, Ebenholzschwarze Haare und bist ein ziemlich temperamentvolles Wessen ! Also das komplette Gegenteil eines Engels!" Da viel dem Magier doch glatt die Kinnlade runter. Kurz Schüttelte er seinen Kopf. "Du hast nur einen Flügel ? ...Würdest du mir vielleicht später die ehre erweisen und ihn mir Zeigen? ich würde ihn gerne sehen. Einen Engel mit nur einem Flügel ... das ist mir noch nie begegnet" fragte Brook höfflichst nach da es ihn interessierte. Der Engel kümmerte sich um die Vampirin und natürlich wollte Brook das sehen. HALLO !? Es gab was zu sehen ! Da freute er sich doch. Allerdings bleib der Wolf die ganze Zeit lang vor dem Magier stehen und knurrte ihn an, so als solle er  bloss nicht hinsehen, dafür allerdings Knurrte seine Hündin ebenfalls das Fremde Tier an. Entäuscht seufzte Brook und schaute in den Spiegel der vor ihm an der Wand hing. Da bemerkte er doch glatt, dass es hier eine Spielreflektion gab und er doch ein bissen etwas sehen konnte. Es war zwar nicht viel was er sah, da komischer weise Xenias Brust immer irgendwie im falschen Winkel wahren, dafür wurde aber immerhin Alexas Ausschnitt perfekt in Szene gesetzt. Der Gedanke daran das Xenia gerade ziemlich frei da im Bett in seiner nähe Lag und der Blick auf Alexas Oberweite, trieb das Blut ziemlich schnell in seinen Kopf und bereitete dem Magier Nasenbluten, weshalb er schnell zu einem Taschentuch griff. "Der Typ hatte ziemlich feste zugeschlagen" lügte er geschickt und verschleierte damit die Tatsache das dass Blut nur wegen seinen Gedanken lief.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Alexa
Oberstufe
Oberstufe
avatar

Anzahl der Beiträge : 61
Anmeldedatum : 05.12.15

BeitragThema: Re: Krankenzimmer der Schule   Mo Jan 04, 2016 1:42 am

Alexa war freute sich einfach darüber, dass Xenia mit beim Indianer schwur machte und half ihr vorsichtig ins nächste freie Bett und wechselte vorsichtig den Verband.  Nebenbei hörte Sie Brook zu und verdrehte darauf nur genervt die Augen. "Ja es stimmt. Im Gegensatz zu meiner anderen Artgenossen bin ich nicht so "Unschuldig und Lieblich" . Ich bin eben anders, Die Schande meiner Art, das Schwarze Schaf der Familie, Die Aussenseiterin, das Misslungene Kind, Der Fehler im System aber weißt du was, dich bin stolz drauf keine Blonden Haare zu haben, Ich bin auch Stolz drauf keine Himmels blauen Augen zu haben und am meisten bin ich Stolz auf meinen Mitternachts schwarzen Flügel." erklärte Sie und stemmte wieder ihre Hände an die Hüfte und drehte sich mit einem grinsen zu Brook. "So jemand wie ich wird dir auch im ganzen Leben nie wieder vor die Füße treten! Von daher an gilt das Gesetzt: Leb damit so wie ich bin oder lass es bleiben" erklärte Sie. dann noch.  Danach wendete sie verwundert zu Xenia, die sich bei ihr für das verbinden bedankte. "Nicht der Rede wert, dafür sind Freunde da und zudem war das selbst verständlich". Dei dunkle Dame war ein wenig überrascht als Brook fragte, ob er vielleicht den Flügel sehen dürfte. "Wenn ich nachher wieder da bin, werde ich dir vielleicht meine Magie und den Flügel Zeigen..." erwähnte Sie und überlegte kurz.  Danach floss ja schon fast ein Blutender Wasserfall aus der Nase des Rothaarigen Mannes und Alexa warf ihm nur locker eine Packung mit Taschentüchern zu. "Klar ... alles noch Nebenwirkungen von der Schlägerei...was für ein Zufall das es jetzt gerade passiert... das glaubst du doch wohl selber nicht du Perverser. " jetzt machte sich wieder das teuflische lächeln bei Alexa breit. Sie hatte nun eine Schwäche von Brook die zwar ziemlich komisch aber vielleicht irgendwann nützlich sein würde. Auch wenn ihr gerade noch nicht wirklich einfiel wie das einst nützen kann. "Nagut, ich mach mich dann man auf den Weg... aber ich lass Uta hier, tut mir Leid Brook aber ich trau dir noch nicht so wirklich. " sagte Sie grinsend und schnappte sich die Frauensachen und den kleinen Zettel den Brook dazu  schrieb und ging ans Fenster um es zu öffnen und aus diesem die Schule zu verlassen "Ich beeile mich also dann bis später" Mit einem Zwinkern und einem Handzeichen verschwand Alexa auch schon in Richtung Wohnheim der Mädchen.

Ortswechsel : Wohnheim der Mädchen

(So nach dem zweiten Post von Xenia werde ich mich dann wieder hier reinharken )

♫~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~ஜ۩۞۩ஜ~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~♫ ­

poison paradise
Dein Herz ist frei, hab den Mut ihm zu folgen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Xenia
Oberstufe
Oberstufe
avatar

Anzahl der Beiträge : 59
Anmeldedatum : 04.12.15
Alter : 19

BeitragThema: Re: Krankenzimmer der Schule   Mo Jan 04, 2016 6:18 pm

Xenia stimmte Alexa vollkommen zu. Rückwirkungen vom Kampf, dass sie nicht lachte. Bald würde es lächerlich werden. Nachdem Alexa allerdings verschand ließ sich die Vampirin stöhnend auf das Bett zurück fallen. Die Wunde klaffte immernoch. Als wäre sie ein Hund würde beißen. Bei jeden Biss fühlte sie wie die Wunde sich schließen wollte, aber immer wieder aufriss. So wie sie das sah gab es genau drei Möglichkeiten. Die erste war, sie ließ die Wunde noch weiter Bluten, solange bis das letzte bisschen schwarzes Blut heraus geflossen war. Die zweite Möglichkeit war, dass sie einfach die Wunde zunäht und versucht den Schädling von innen zu bekämpfen. Die Letzte ließ ihr allerdings eine Gänsehaut zurück. Es gab noch die Möglichkeit, dass man ihr das, in ihren Augen, Gift heraus zog und danach zunähte. Dafür gab es zwei Varianten. Entweder ein andere Vampir beißt sie an der Stelle oder jemand anderes würde das Blut heraus saugen. Die Möglichkeit fand selbst sie eckelhaft, also schoss sie diese weg. Also müsste sie sich wohl für die Erste entscheiden. So schmerzhaft das au werden würde, aber keiner würde sich freiwillig für die scheußliche Angelegenheit anbieten. Um ehrlich zu sein würde Xenia dann auch nicht bei Bewusstsein seien wollen. Wenn sie anderen Blut aussaugt ist das was vollkommen anderes.
Als sie ihre Augen Sekunden später öffnete merkte sie das Gewicht ihrer Wölfin auf ihren Beinen. Sie lag mir ihrem großen Kopf darauf. //Na toll//, dachte sie sich, //Jetzt hänge ich hier mit dem perversen zusammen.//
Kurz überlegte sie, wie sie ein Gespräch anfangen könnte. Aber ihr fiel absolut nichts ein. Zumindest nichts, was den Magier eventuell interessieren könnte. Und über ihre Vergangenheit zu reden wäre genauso nutzlos, den es sah sogar ein Blinder, dass der Magier sich von der Vampirin eher versuchte fern zuhalten. Naja, es kann ja nicht jeder Vampire mögen. Obwohl sie sich fragte, was sie tat um sich direkt eine Hass-Karte von ihm zu kassieren. Okay, von der Backpfeife mal abgesehen. Dann kam ihr der Gedanke, dass Brook doch noch etwas versuchen wollte. Ihr war klar, er würde auf Granit beißen, aber Spaß würde es bestimmt machen. Das heißt, sofern er es überhaupt versuchen würde.
Am Ende entschied sie sich doch wieder ihre Augen zu schließen und zu ruhen. Aber wirklich dazu kam sie nicht, denn sie hörte jeden Flügelschlag der draußen geschah. Jeden Atemzug von Brook. Es nervte sie schon nach knapp fünf Sekunden und trotzdem wurde ihr bewusst, dass sie die unerträgliche, nicht vorhandene Stille aushalten muss, bis Alexa wieder kam. Kurz zischte sie auf, als sie sich umdrehen wollte. Da war wieder ein riss. Also ließ sie sich besser schlapp liegen und zog die Decke bis über die Wunde, damit wenigstens die gewärmt wird.

♫~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~ஜ۩۞۩ஜ~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~♫ ­

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Brook
Oberstufe
Oberstufe
avatar

Anzahl der Beiträge : 108
Anmeldedatum : 18.06.15
Ort : Überall und Nirgendwo =D

BeitragThema: Re: Krankenzimmer der Schule   Di Jan 05, 2016 2:52 pm

Mit schlechtem Gewissen schaute der Magier zur Seite. "Ich- Ich wollte dir auf keinen Fall zu nahe treten es ist nur so merkwürdig... es tut mir. Es war nicht gerechtfertigt von mir so etwas zu sagen, Ich-" jetzt bemerkte der Magier auch schon das die dunkle Dame gar nicht mehr im Raum war. Es herrschte eine komische stille... //Na toll, alleine mit einem Vampir... das kann ja noch was werden // dachte er sich da er diese Wesen doch gar nicht leiden konnte. Vampire hatten so eine Art an sich die ihm nicht gefiel. Zudem wusste er das es nichts bringen würde einem Vampir die Kräfte zu absolvieren, da diese, wenn es nicht gerade Vollmond ist nichts bringen würde. Immerhin funktioniert das Spiel mit dem Leben bei Vampiren besser als bei anderen Wesen und da diese so arrogant sind, war es immer wieder lustig diesem schreck und auch diesen schwindenden stolz in den Augen zu sehen. Da musste er doch glatt wieder an einen damaligen Kampf mit einem Vampir denken. "Hach- diese Angst in seinen Augen ... herrlich ~" sagte er gerade kurz verträumt und grinsend ziemlich krankhaft während er dann aber wieder den Kopf schüttelte. //Vermaledeite Tagträume// dachte er sich kurz und schaute rüber zu der Dame die nun mit ihm im Raum war. //Es wäre ja nun wirklich ein leichtes die Magie einzusetzen... Nein. Das endet nur wieder hier im selben raum. Zudem kann der Engel ja auch wieder jeden Moment hier auftauchen und dann wird es richtig unangenehm. Nein dann ließ er das doch bleiben und schob die Gedanken zur Seite. Also starrte er die junge Frau im Nebenbett eine weile an. //Woran Sie wohl gerade denkt...// fragte er sich. Zugegeben der komische Engel sorgte wirklich für Stimmung und für Gesprächsstoff den Xenia schien doch eher von stillerer Natur zu sein aber Schüchtern ? Das würde der Magier dem Vampir niemals abkaufen. Dieses komische Haustier von Alexa saß am Fußende des Magiers und schaute ihn mit großen bösartigen Augen an. "Wer oder Was genau bist du eigentlich ?" fragte er das orangefarbige Tier das er nicht zuordnen konnte. Seine Hündin allerdings beobachtete dieses Fellknäuel ebenfalls mit scharfen Augen und würde im Notfall auch sofort eingreifen. Diese Stille war ja nun wirklich unerträglich. "Also, zum Dank das ihr der Dame ihre Sache und die Nachricht von mir überbringt, möchte ich mich erkenntlich zeigen. Also dürft ihr euch für den morgigen Tag alle Gemeinheiten Ausdenken die euch einfallen. Wenn du möchtest kann die edle Dame mir vielleicht schon mal verraten was ich von ihr zu befürchten habe? " versuchte er mal ein Gespräch mit dem Vampir.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Xenia
Oberstufe
Oberstufe
avatar

Anzahl der Beiträge : 59
Anmeldedatum : 04.12.15
Alter : 19

BeitragThema: Re: Krankenzimmer der Schule   Mi Jan 06, 2016 3:56 pm

Xenia versuchte nach wie vor einzuschlafen. Ein scheiternder Versuch nach dem nächsten traf die Adelige. Das schlimmste war allerdings Brooks gelaber. So leise er auch war, in ihren Ohren klang er unheimlich laut. Beinah wäre sie aufgesprungen und hätte ihn angeschrien, er solle doch endlich leise sein. Aber allein der Schmerz hätte sie zurück geworfen. "Alle Gemeinheiten die ich will?", flüsterte sie mit schwacher Stimme aber dennoch interessiert zu ihm herüber. Das wäre eine Chance. Sie könnte ihn das Blut aussaugen, um das unreine Blut los zu werden. Oder sie lässt ihm die Wunde aussaugen. Igitt, nein sowas würde sie ihm nicht antuen. Eine Freundschaft wäre aber eine schwache Gemeinheit. "Es gibt so vieles was ich möchte. Die meisten kannst du nur sehr schwer erfüllen." Xenia schwirrte kurz mit ihren Gedanke zu ihrer Mutter. Oh Gott, was würde sie nicht alles tun um sie wieder zu bekommen. Sie müsste Alexa später über die Techniken der Engel fragen. Es muss einen weg geben sie wieder zu bekommen. "Ich glaube für den Anfang wäre es doch gut Butler zu spielen. Wäre dir das Recht? Ich meine, du magst mich nicht besonders, obwohl ich dir nichts getan habe. Von der Backpfeife mal abgesehen. Und wirklich auf Kriegsfuß mit dir stehen will ich auch nicht. Heißt jetzt nicht, dass wir best friends werden sollen. Ich wüsste aber auch zugerne was du gegen mich hast." Xenia brabbelte ihre Gedanken gerade vollkommen heraus und merkte nicht wie sie am abschweifen war, daher schritt sie schnell zurück. "Aufjedenfall, wenn das für dich okay wäre, ansonsten suche ich mir etwas anderes aus. Ich habe viele alternativen", sprach sie dann weiterhin leise. Eine leichte Benehbelung durchbrach ihre Gedanken. Es fühlte sich alles so friedvoll an. Stille, es war endlich still. Xenia rutschte tasächlich in die Welt der Träume ab und fing langsam ein einzudösen.

♫~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~ஜ۩۞۩ஜ~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~♫ ­

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Brook
Oberstufe
Oberstufe
avatar

Anzahl der Beiträge : 108
Anmeldedatum : 18.06.15
Ort : Überall und Nirgendwo =D

BeitragThema: Re: Krankenzimmer der Schule   Mo Jan 11, 2016 8:06 pm

"Die meisten kann ich nur Schwach erfüllen?" wiederholte der Magier verwirrt. Das verstand er nicht. Xenia verstand er nicht. Diese Orangefarbige Wuselding auf seinem Bettende verstand er nicht. Warum er die Dame in der Eishalle nicht bezirzen konnte verstand er nicht.  Es gab wohl gerade einiges was der Magier nicht verstand. Aber warum sollte er sich darum gerade jetzt den Kopf zerbrechen? Kommt Zeit kommt rat, somit muss er einfach nur warten und alle Fragen würden sich schon von alleine klären. Davon mal abgesehen, warum meinte Xenia nur das er ihre Wünsche nur Schwach erfüllen kann? Wenn Brook diese Changs gehabt hätte.... Naja dann wäre es wohl recht unangenehm für die Damen geworden. Naja ein hoch darauf das die beiden Ladys nicht in der Schuld des Magiers standen. "Butler für Miss. Xenia also?" kurz überlegte Brook. "Das wäre für mich in Ordnung. Dann weiß ja worauf ich mich bei dir einstellen muss. Dann muss ich mir nur noch den Wunsch von Miss. Alexa anhören"  meinte er und hörte weiter den Worten der Vampirin zu. "Es ist nichts persönliches , ich mag halt keine Vampire. Die meisten halten sich für das beste auf der Welt, ich meine klar !  Sie sind unsterblich und ziemlich schnell oder verdammt stark- zäh - nichts könnte einen Vampir töten. Bla Bla Bla. Diese Arroganz und Oberflächlichkeit die die meisten haben. Schrecklich. Ich kann Vampire einfach  nicht Leiden. .. Tut mir Leid wenn ich so über deine Rasse rede. Aber es ist merkwürdig, aus irgendeinem Grund bist du ein wenig anders. Ich habe noch nie einen Vampir gesehen der einen Wolf als Begleiter hat und sich zudem noch gut mit einem Angel stellt. Auch wenn ich noch nicht so recht glauben kann das Alexa ein Engel sein soll." Erzählte er frei seine Gedanken und  stand vom Bett auf. "Wie dem auch sei, ihr Wunsch ist also ein Butler und dem werde ich auch nachkommen, My Lady" sagte der Magier und Kniete mit einer edlen Verbeugung nieder vor dem Bett der jungen Dame.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Alexa
Oberstufe
Oberstufe
avatar

Anzahl der Beiträge : 61
Anmeldedatum : 05.12.15

BeitragThema: Re: Krankenzimmer der Schule   Mi Jan 13, 2016 8:05 pm

Ortswechsel: cf : Alexa Zimmer

Alexa machte sich auch schon wieder mit der Tasche auf dem Rücken zurück zum Krankenzimmer. Da dieses zum Glück nur auf der ersten Etage war konnte Sie doch selbst noch hoch bis zum Fenster klettern. Das war für den Engel zumindest angenehmer als die Tür zu nutzen. Außerdem hätte es die beiden vielleicht sogar erschreckt ? Naja nun saß Sie halt elegant auf der Fensterbank und kreutzte die Beine übereinander. "Na ihr zwei, hab ich was verpasst?" fragte sie dan Grinsend und sprang auf, ehe sie Uta freudig wieder heim begrüste. Sie musste sich wirklich zurückhalten als sie Brook vor Xenia´s Bett so Knien sah. Sehr groß war die Versuchung ihn einfach eben mal mit einem Tritt weg zu kicken. Aber Nein, sie musste wiederstehen. "Ich hab mal ein bissen was mitgebracht, da ich dachte das ihr nicht die ganze Zeit lang im Morgenmantel rumlaufen wollt. Also ich wollte es zumindest nicht" erklärte Sie und kramte ein wenig in ihrer Tasche herum. "Also Brook, für dich habe ich leider nur eine Schwarze Jogginghose gefunden, da ich mir dachte das du eher nicht so der Typ für Kleider und Röcke bist." grinste sie und legte ihm die Hose hin und wendete sich zu Xenia "Es ist nichts besonderes aber es ist noch eine Entschuldigung, da ich dein Kleid kaput gemacht habe." sagte Alexa und legte ihr einen schwarz-weißen Kimono aufs Bett. "Soo was habe ich verpasst ? " fragte der Engel nun gut gelaunt und ließ sich aufs dritte Krankenbett fallen.

♫~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~ஜ۩۞۩ஜ~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~♫ ­

poison paradise
Dein Herz ist frei, hab den Mut ihm zu folgen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Xenia
Oberstufe
Oberstufe
avatar

Anzahl der Beiträge : 59
Anmeldedatum : 04.12.15
Alter : 19

BeitragThema: Re: Krankenzimmer der Schule   Mi Feb 03, 2016 8:27 pm

Xenia wusste nicht so recht wie ihr geschah, als sich Brook dann doch auf den Deal einließ und ihr Butler wurde. Noch schockierter war sie allerdings als Alexa auf der Fensterbank saß. Durch die Aktion von dem Magier bekam sie gar nicht ihre Präsenz zu fassen. "Ähm...also wir äh...", stotterte Xenia unbeholfen und spürte zugleich diese unerträgliche Wärme in ihrem Gesicht. Verflucht, dass musste die Vampirin schnellstmöglich in den Grif bekommen. "Also...", versuchte sie erneut einen Anfang zu finden, brach jedoch nach kurzer Zeit wieder ab. Sie wusste in dem Augenblick schon direkt die erste aufgabe fur Brook als Butler. Obwohl nein, das überlegte sie sich wohl bessee noch mal, denn nocj wusste sie nicht genau ob seine antworten sinnvoll wären.
Als Alexa jedoch neue Sachen heraus brachte staunte Xenia nicht schlecht. Vorallem bekam sie ein unnatürliches glitzern in den blutrotenaugen. Das wäre das zweite mal in ihrem Leben dass sie einen kimono tragen würde. "vielen Dank Alexa, er ist wunderschön ! Nur....weiß ich nicht wie man sowas anzieht, kannst du mir da helfen?", fragte sie etwas zögerlich und schaute sie leichz schmunzelnd an. Für einen Moment dachte sie es wäre alles gut aber dann fragte der Engel erneut nach und Xenia brach wieder ins schwanken. Ihre Hoffnung beruhte jetzt darauf dass entweder brook den Mund geschlossen hielt oder nicht zu viel erzählte.

♫~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~ஜ۩۞۩ஜ~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~♫ ­

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Brook
Oberstufe
Oberstufe
avatar

Anzahl der Beiträge : 108
Anmeldedatum : 18.06.15
Ort : Überall und Nirgendwo =D

BeitragThema: Re: Krankenzimmer der Schule   Mo März 07, 2016 6:12 pm

"Wie unhöfflich, hättest du nicht anklopfen können ? Was wäre wenn wir hier gerade etwas anderes gemacht hätten, was nicht für deine Augen bestimmt war?" fragte der Magier, als er die Stimme vernahm. "Nicht wirklich , ich weiß nun was sich die Zarte Blüte von mir wünscht. Aber du hast noch nicht gesagt was ich für dich tun kann, Alexa" wannte Sich der Magier mit einem sanften lächeln an die gerade hereingekommene Dame. Verwundert schaute Brook sich die Hose an, welche ihn von der Dame gerade in die Hand gedrückt wurde. "Sehr Freundlich und gut erkannt, Kleider und Röcke tragen bei mir immer so auf" musste er ein wenig lachen. "Vielen dank, die Hose ist super." bedankte sich der Magier und zog diese Über. Die Hose war zwar etwas eng, aber passte dennoch super und man erkannte kaum, dass es eigentlich eine Mädchenhose war. Kurz schaute er zu Xenia, die auch etwas bekommen hat. "Ich kann dir natürlich auch gerne helfen beim anziehen" bot Brook seine Hilfe sofort ohne zu zögern an und grinste ein wenig.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Alexa
Oberstufe
Oberstufe
avatar

Anzahl der Beiträge : 61
Anmeldedatum : 05.12.15

BeitragThema: Re: Krankenzimmer der Schule   Mi März 09, 2016 9:21 pm

"Ja ihr ?..." provozierte Alexa ein wenig heraus und schaute dann zu Brook.  "Ihr hättet abschließen können und außerdem wusstet ihr doch, das ich wieder komme. Außerdem glaube ich kaum das du es heute noch schafst hier irgendetwas hinzukriegenoder hochzukriegen, was nicht für meine Augen bestimmt wäre" grinste die junge Dame ein wenig frech. Worauf Sie da wohl anspielte war eindeutig. "Was du für mich tun kannst ? Hmmmm...." kurz überlegte Alexa und rappelte sich vom Bett auf, um auf dessen kannte zu sitzen.  Danach Sprang alexa vom Bett auf und streckte ihre Hand seitlich aus. Kurz erschienen dunkelblaue Blitze auf und ihr schwarzer Flügel tauchte auf. "Ich nutze Himmelsmagie Blitz. Aber auch Feuer und Dunkle Engelsmagie behersche ich. So und damit wisst ihr nun auch was meine Magie ist. Deine Aufgabe wird es sein, meinen Flügel zu striegeln, weil ich da so schlecht dran komme und ihn zu massieren!" gab die Dame ziemlich befehlerisch von sich. Ihr Flügel war zwar mit der Empfindlichste Bereich, allerdings auch sehr schwer zu pflegen.  " Ja deshalb die Hose" grinste sie ein wenig, und wendete sich dann Xenia. "Du kannst dich weiter ausruhn Brook, ich helf dir, kein Problem" sagte Sie und ging mit Xenia hinter eine Trennwand, um ihr mein Ankleiden und binden des Kimonos zu helfen. "Es freut mich aber, dass er dir gefällt" sagte sie strahlend wärend Sie den Gürtel band. Es war erstaunlich, wie dünn Xenia war. Sie glich ja fast schon einer Puppe. "Man neben dir seh ich bestimmt voll Fett aus" scherzte Alexa ein wenig. Sie wusste, das Sie an sich eine normale Statur hatte aber dennoch war es echt erstaunlich.

♫~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~ஜ۩۞۩ஜ~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~♫ ­

poison paradise
Dein Herz ist frei, hab den Mut ihm zu folgen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Krankenzimmer der Schule   

Nach oben Nach unten
 
Krankenzimmer der Schule
Nach oben 
Seite 2 von 3Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Ende einer 1 1/2 jährigen Beziehung/Kontaktsperre in Schule?
» The Tribe: Schule
» Die Schule der besonderen Kinder
» Lustige erlebnisse in der schule
» E2 - Krankenzimmer

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Yokai Academy :: Yokai Academy :: Yokai Academy-
Gehe zu: